Staatskanzlei Luzern

Grippe A(H1N1): Grippefälle in einer Reisegruppe in Luzern

    Luzern (ots) - Bei einer Reisegruppe aus den USA zeigten mehrere Reisende während des Aufenthalts in Luzern Grippesymptome. Eine Laboranalyse beim Nationalen Referenzzentrum Influenza in Genf bestätigte, dass es sich bei der Erkrankung um Influenza A(H1N1) handelt. Eine Person wurde hospitalisiert, die anderen Erkrankungen verlaufen mild.

    Die Reisegruppe umfasst insgesamt 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Erkrankten wurden isoliert und erhalten die notwendige medizinische Behandlung.

    In der Schweiz wurden bisher insgesamt 241 bestätigte Fälle der
Grippe A (H1N1) registriert. Für den Kanton Luzern weist das
Bundesamt für Gesundheit (BAG) bisher vier Fälle aus. Allgemeine,
tagesaktuelle Informationen über die Influenza A (H1N1) mit
Empfehlungen sind beim Bundesamt für Gesundheit abrufbar                    
( www.bag.admin.ch/influenza ).

    Für weitere Informationen steht auch eine Hotline des BAG zur Verfügung: Tel.: 031/322'21'00 (von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr).

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. phil. nat. Hans-Peter Roost
Stellvertreter der Kantonsärztin Kantonsärztlicher Dienst
Tel.: +41/41/228'64'40



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: