Bundesamt für Landwirtschaft

Statistik über die Milchkontingentierung 2000/2001

    Bern (ots) - Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) hat die Daten über die Milchkontingentierung des Milchjahres 2000/2001 ausgewertet. Nach dieser Statistik nähert sich das durchschnittliche Kontingent auf nationaler Ebene der 80'000 Kilogramm Marke.

    Die regionalen Milchverbände sind mit der Durchführung der Milchkontingentierung betraut; einmal pro Jahr übermitteln sie die Daten über die Milchkontingentierung dem BLW, welches diese statistisch auswertet.

    Die Statistik gibt einen Überblick über die strukturellen Verhältnisse in der Milchproduktion: Die Anzahl Milchproduzenten ist von 50'334 im Milchjahr 1990/1991 auf 38‘082 im Milchjahr 2000/2001 zurückgegangen. In der gleichen Periode nahm das durchschnittliche Kontingent pro Betrieb von 58'861 Kilogramm auf 79'181 Kilogramm zu. Während die Anzahl Milchproduzenten in diesem Zeitraum um knapp einen Viertel abnahm, erhöhte sich das durchschnittliche Kontingent um gut einen Drittel.

    Im Frühjahr 2001 konnten die Milchproduzenten auf Gesuch hin die gesamten Überlieferungen des Milchjahres 2000/2001 auf die Folgeperiode übertragen, anstatt dafür die Abgabe zu bezahlen. Diese wegen BSE gewährte Möglichkeit war auf das Milchjahr 2000/2001 beschränkt; sie hat die Belastung der Produzenten mit Überlieferungsabgaben erheblich reduziert. Die Summe der Abgaben beträgt knapp 180‘000 Franken gegenüber 700‘000 Franken im Vorjahr. Im Durchschnitt müssen 22'839 Produzenten mit Kontingentsüberschreitungen noch rund 3'400 Kilogramm im laufenden Milchjahr 2001/2002 kompensieren.

    Der Kontingentshandel bleibt eine beliebte Massnahme: Im Milchjahr 2000/2001 haben 3'763 Produzenten rund 73'129 Tonnen Kontingente gekauft. Gemietet waren am Ende dieses Milchjahres (30. April 2001) von 10'118 Produzenten rund 155'844 Tonnen. Die übertragene Menge erreichte rund 229'000 Tonnen oder 7,6 % der total verteilten Kontingentsmenge. Die Publikation «Auswertung der Daten über die Milchkontingentierung - Milchjahr 2000/2001» kann beim BLW, Sektion Milchkontingentierung, bezogen oder unter http://www.blw.admin.ch/fakten/statistik/d/ abgerufen werden.

ots Originaltext: BLW
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Théodore Muller
Sektion Milchkontingentierung
Tel. +41/31/322'26'01

Bundesamt für Landwirtschaft
Presse- und Informationsdienst



Weitere Meldungen: Bundesamt für Landwirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren: