PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Apstra mehr verpassen.

17.11.2020 – 16:25

Apstra

Apstras neueste Softwareversion beschleunigt die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit bei der Bereitstellung und dem Betrieb von SONiC-Netzwerken in Rechenzentren

Menlo Park, KalifornienMenlo Park, Kalifornien (ots/PRNewswire)

Apstras nächste Entwicklung im Bereich intentbasiertes Networking zielt darauf ab, die Einrichtung und den Betrieb von SONiC-Netzwerken zu beschleunigen und zu vereinfachen.

Apstra, der Pionier des intentbasierten Networking (IBN) und multinationales Softwareunternehmen, hat seine branchenführende Software für Netzwerkautomatisierung, -validierung und -analyse in Rechenzentren mit signifikanten Funktions- und Funktionserweiterungen von SONiC (Software for Open Networking in the Cloud) aktualisiert. Die Software-Erweiterungen beseitigen die Komplexität der Bereitstellung und die betrieblichen Herausforderungen, die für SONiC ein Einstiegshindernis darstellten.

Apstra hat seine SONiC-Verpflichtung zur drastischen Steigerung der Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit bei der Bereitstellung und dem Betrieb von SONiC-Netzwerken in Rechenzentren kontinuierlich umgesetzt, was Kunden Innovation und eine schnelle Erfüllung von Geschäftsanforderungen bietet. Apstra lässt sich in SONiC integrieren, das von Microsoft und dem Open Compute Project (OCP) entwickelt wurde, um die Konfiguration und Automatisierung für einen einfachen Einsatz und Betrieb in Ihrem Rechenzentrumsnetzwerk zu ermöglichen.

Apstra und SONiC unterstützen Protokolle, die für den Unternehmensbereich entscheidend sind. Nun werden Unternehmenskunden die erheblichen Vorteile und Effizienzen der offenen Vernetzung erkennen, die die Hyper- und Web-Scale-Unternehmen seit Jahren erkannt haben.

Die neueste Software-Version von Apstra enthält:

- Kommerzieller Single-Vendor-Support für SONiC
- Software-Verbesserungen mit Schwerpunkt auf Stabilität, Skalierbarkeit und Betrieb 
- Funktionalitätsverbesserungen einschließlich Data Center Interconnect, Top-of-Rack und Spine-Feature-Parität mit kommerziellen Netzwerkanbietern  

Die oben genannten Verbesserungen ermöglichen eine fortschrittliche Netzwerkautomatisierung von Tag 0-2, die die Verwaltung von Rechenzentrumsnetzwerken drastisch vereinfacht, indem der Aufbau, der Betrieb, die Fehlerbehebung und die Sicherheit von SONiC-Bereitstellungen in Ihrem Rechenzentrumsnetzwerk automatisiert wird. Auf diese Weise ermöglicht Apstra Unternehmen die Standardisierung auf ein konsistentes Betriebsmodell über mehrere Hardware-Anbieter und Netzwerkbetriebssysteme hinweg, einschließlich SONiC, Juniper, Arista, Cisco, Cumulus, Dell und VMware.

"Apstra beseitigt die Einstiegsbarrieren und ist ein strategischer Wegbereiter für Unternehmen, die SONiC einführen und betreiben", sagte Mansour Karam, Mitbegründer und Präsident von Apstra. "Apstras Software abstrahiert die Komplexität des Switch-Betriebssystems, um ein konsistentes Betriebsmodell für alle Switch-Betriebssystem-Optionen, einschließlich SONiC, darzustellen."

Darüber hinaus kombiniert die Lösung branchenführende Hardware, Automatisierung und Analyse und ermöglicht so die Transformation von Rechenzentren in Unternehmen, während sie gleichzeitig offene Netzwerke nutzt, um die Bindung an bestimmte Anbieter zu beseitigen. Apstra ist ein starker Befürworter der Netzwerk-Disaggregation, und wir sind unerschütterlich in unserem Engagement, automatisierte, hardwareunabhängige, betriebsbereite Infrastrukturoperationen in großem Maßstab zu liefern. Die Integration von Apstra in die neueste Version von SONiC erweitert die Möglichkeiten für Unternehmen, Rechenzentrumsnetzwerke einzurichten, indem Hardwarebeschränkungen und -komplexitäten beseitigt werden.

"Diese Softwareversion ist das Ergebnis des Zuhörens unserer Kunden und der Ausrichtung unseres Innovationszyklus auf ihre Bedürfnisse", sagte Jeff Jones, Senior Vice President of Sales von Apstra. "Sie liefert unsere beispiellosen intentbasierten Automatisierungs-, Validierungs- und Analysefunktionen, die unsere Kunden heute in ihren Arista-, Cisco-, Cumulus-, Dell-, Juniper- und VMware-Netzwerken für SONIC nutzen."

Apstra ermöglicht es Organisationen, alle Aspekte des SONiC-Netzwerks, einschließlich der Entwurfs-, Bau-, Bereitstellungs- und Betriebsphasen, zu automatisieren. Die führende IBN-Lösung nutzt fortschrittliche intentbasierte Analysen, um das Netzwerk kontinuierlich zu validieren und dadurch Komplexität, Schwachstellen und Ausfälle zu eliminieren, was zu einem sicheren und widerstandsfähigen Netzwerk führt. Weitere Informationen zur Transformation Ihres Unternehmens mit Apstra finden Sie unter https://apstra.com/.

Informationen zu Apstra, Inc

Apstra® ist ein multinationales Softwareunternehmen, das eine einheitliche Lösung zur Automatisierung der Architektur und des Betriebs von Rechenzentrumsnetzwerken bereitstellt. Apstras Vorzeigeprodukt AOS ermöglicht es Unternehmen, alle Aspekte des Entwurfs, des Aufbaus, der Bereitstellung und des Betriebs ihrer Netzwerke zu automatisieren. Dadurch können sie Änderungen an ihren Netzwerken schnell und zuverlässig vornehmen, während sie gleichzeitig ihr Humankapital effizient nutzen und sich von der Bindung an Hardware-Anbieter befreien. Unternehmen, die AOS einsetzen, konnten eine Reduzierung der OpEx um mehr als 80 Prozent, eine Verbesserung der Agilität um 99 Prozent und eine Verbesserung der Zuverlässigkeit um mehr als 70 Prozent verzeichnen. AOS nutzt die fortschrittliche intentbasierte Analyse von Apstra, um das Netzwerk kontinuierlich zu validieren und dadurch Komplexität, Schwachstellen und Ausfälle zu eliminieren, was zu einem sicheren und widerstandsfähigen Netzwerk führt.

Apstra, das 2014 von etablierten und bewährten Führungskräften in der Netzwerkbranche, David Cheriton, Mansour Karam und Sasha Ratkovic, gegründet wurde, hat seinen Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien, und unterhält weltweit Niederlassungen.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1335824/Apstra_SONiC.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1166841/Apstra_Logo.jpg

Pressekontakt:

Sarah Erickson
Walker Sands für Apstra
sarah.erickson@walkersands.com
312-561-2491