Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Lindenhofgruppe mehr verpassen.

12.05.2020 – 11:22

Lindenhofgruppe

Erfreulicher Jahresabschluss 2019 der Lindenhofgruppe

Bern (ots)

Die Lindenhofgruppe blickt wiederum auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Obwohl aufgrund der Ambulantisierung die Fallzahlen rückläufig waren, konnte dank einer Erhöhung des Schweregrads der Fälle und der Einigung mit allen Tarifpartnern, die Lindenhofgruppe ihr Ergebnis gegenüber dem Vorjahr leicht verbessern und erwirtschaftete einen Gewinn von CHF 6.3 Mio.

Umsetzung von Projekten und Investitionen in die Zukunft

Der Umsatz der Lindenhofgruppe stieg im Jahr 2019 um rund 1.6% auf CHF 418 Mio. Die Auswirkungen der Ambulantisierung waren im Berichtsjahr spürbar. Die stationären Austritte gingen um 1.8% zurück. Auf der anderen Seite stieg der Schweregrad (Case Mix Index) um 1.9%. Die unsichere Tarifsituation konnte im Jahr 2019 bereinigt werden. Mit allen Partnern konnten die Verträge unterzeichnet werden. Die Baserate der Lindenhofgruppe ist weiterhin tiefer als diejenige der öffentlichen Spitäler im Kanton Bern. Auf der Kostenseite stiegen, dank diversen Auslagerungen in der Vergangenheit, die Personalkosten nur minim. Der Umbau respektive die Erweiterung des Standortes Sonnenhof schreitet gut voran. Bis ins Jahr 2022 werden insgesamt CHF 40 Mio. investiert.

Die aktuelle Covid-19 Pandemie hat keinen Einfluss auf den Jahresabschluss 2019. Wir rechnen jedoch mit einem wesentlichen Einfluss auf den Umsatz und den Erfolg der Lindenhofgruppe fürs Jahr 2020. Eine Schätzung der finanziellen Auswirkungen ist aufgrund der unsicheren Lage aktuell nicht möglich. Die Unternehmensfortführungsfähigkeit ist aus heutiger Sicht klar gewährleistet und in keiner Weise gefährdet.

Das Bündnis der Lindenhofgruppe mit der Zukunft

Parallel zu den Entwicklungen des vergangenen Geschäftsjahres hält die Spitalgruppe, eine der grössten in privater Trägerschaft im Schweizer Spitalmarkt, an den mittel- und langfristig gesetzten strategischen Zielen fest: Zahlreiche innovative Projekte wurden bereits umgesetzt.

Einigen dieser Neuerungen widmet sich der Geschäftsbericht 2019 der Lindenhofgruppe mit dem Fokusthema: Innovation.

Geschäftsbericht als PDF

Der Geschäftsbericht 2019 kann unter www.lindenhofgruppe.ch/de/downloads heruntergeladen werden.

Die Lindenhofgruppe

Die Lindenhofgruppe zählt landesweit zu den führenden Listenspitälern mit privater Trägerschaft. In ihren drei Spitälern Engeried, Lindenhof und Sonnenhof werden jährlich über 151'000 Patienten, davon rund 28'500 stationär versorgt. Die Spitalgruppe bietet neben einer umfassenden interdisziplinären Grundversorgung ein Spektrum der spezialisierten und hochspezialisierten Medizin an. Schwerpunkte des Leistungsangebots bilden die Innere Medizin, Onkologie, Frauenmedizin, Orthopädie, Viszeralchirurgie, Urologie, Angiologie/Gefässchirurgie und Notfallmedizin. Die Gruppe beschäftigt rund 2'500 Mitarbeitende.

lindenhofgruppe.ch

Pressekontakt:

E-Mail: medienstelle@lindenhofgruppe.ch
Telefon: +41 31 300 75 05

Weitere Storys: Lindenhofgruppe
Weitere Storys: Lindenhofgruppe