Migros-Genossenschafts-Bund

Migros bietet neue GolfCard ohne Lizenz an

Zürich (ots) - Ab 1. Januar 2018 bietet die Migros GolfCard eine neue Mitgliedskarte ohne Lizenz beim Schweizerischen Golfverband (ASG) an. Die Golfspieler können nun zwischen der traditionellen Karte ASG Migros GolfCard mit Lizenz und der Migros GolfCard ohne Lizenz wählen. Dies aufgrund einer repräsentativen Mitgliederumfrage, die ergab, dass nur 27% der Mitglieder an Turnieren teilnehmen. Damit benötigt die Mehrheit keine Spiellizenz.

Die Schweiz ist eines der letzten Länder weltweit, die für das Golfspielen auf dem Platz eine Lizenz verlangt. Ein Habitus aus vergangenen Zeiten. Mit den öffentlichen Golfclubs wandelte sich diese Sportart vom Elitesport immer mehr zum Volkssport. Und die Migros Golfparks bieten für Jung und Alt einen wertvollen Beitrag zur Volksgesundheit.

Wie nun eine repräsentative Mitgliederumfrage der Migros GolfCard aufzeigt, stehen nicht mehr die Turniere oder die Jagd nach einem besseren Handicap an erster Stelle sondern das reine Spielen. Denn es sind lediglich 27% der Mitglieder, die an offiziellen Turnieren teilnehmen. Mit diesen deutlichen Umfrageergebnissen kommt die Migros GolfCard den Bedürfnissen der Mitglieder entgegen, indem sie erstmals eine eigene Golfmitgliedschaft anbieten, die losgelöst ist von der ASG und gleichzeitig von der Lizenzpflicht entbindet.

Die bedürfnisgerechte GolfCard

Die Migros führt ab 1. Januar 2018 die Migros GolfCard ohne Lizenz zum Preis von CHF 185 ein. Die neue Mitgliedskarte berechtigt zum Spielen auf den Migros Golfanlagen inkl. Golf Limpachtal. Die Karte eignet sich für Spieler, die keine oder nur wenige Golfturniere spielen. Die ASG-Lizenz kann jederzeit zu einem Aufpreis von CHF 85 dazugekauft werden. Die Mitgliedschaft mit Lizenz, die ASG Migros GolfCard, bleibt nach wie vor bestehen und kostet unverändert CHF 270. Die Kunden können somit frei wählen, welche Mitgliedschaft sie erwerben wollen. Für beide Karten muss der Golfspieler wie bis anhin die Mindestanforderungen (Platzreife, Regel und Etikette) erfüllen.

«Unserem Credo «Golf für alle» kommen wir mit der neuen Mitgliedskarte ohne Lizenz ein grosses Stück näher. Golf spielen wird damit noch erschwinglicher und entspricht dem Bedürfnis der heutigen Golfspielern oder solchen, die es gerne werden wollen. Das ist für uns ein Meilenstein in der Geschichte des Schweizer Golfs», äussert sich Andreas Cadisch, Leiter Sparte Golf bei der Direktion Koordination Klubschulen/Freizeitanlagen des Migros-Genossenschafts-Bundes zufrieden.

Mehr Informationen: www.golfparks.ch

Freizeit- und Gesundheitszentren Migros: Ein M gesünder Migros ist schon seit den 1970er-Jahren im Freizeitmarkt führend. Das heutige Angebot umfasst rund 330 gesundheitsfördernde Standorte in der Schweiz, in Deutschland und in Frankreich.

Kontakt:

Hans-Peter Schild
Leiter ASG Migros GolfCard & Sponsoring Migros Golfparks
Tel +41 58 568 68 68, Mob +41 79 445 17 16
hans-peter.schild@golfparks.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund

Das könnte Sie auch interessieren: