PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Fürstentum Liechtenstein mehr verpassen.

26.03.2021 – 15:59

Fürstentum Liechtenstein

Übernahme der Kosten für COVID-19-Tests

Vaduz (ots)

Wie die Regierung bereits angekündigt hat, erweitert sie ihre Teststrategie. Ab Montag, 29. März 2021, werden sämtliche Kosten für Tests von Personen, die in Liechtenstein krankenversichert sind, vom Land übernommen.

Künftig fällt für symptomatische Personen, die sich in der Drive-Through-Anlage in der Marktplatzgarage in Vaduz testen lassen, keine Kostenbeteiligung an. Auch Personen ohne Symptome können sich kostenfrei testen lassen, sofern sie über eine obligatorische Krankenversicherung in Liechtenstein verfügen. Die Laborrechnung geht an die Krankenkasse, welche diese bezahlt und den Betrag vom Land erstattet erhält. Personen ohne liechtensteinische Krankenversicherung erhalten die Rechnung vom Labor zugestellt und müssen diese selbst bezahlen bzw. bei ihrer ausländischen Kasse einreichen.

Die Öffnungszeiten der Testanlage in der Markplatzgarage in Vaduz bleiben bis auf Weiteres unverändert (Montag bis Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr). Auch die Testhotline (T +423 235 45 32 - ganze Woche; 24 Std.) bleibt vorerst in Betrieb. Eine telefonische Voranmeldung vor dem Test in der Markplatzgarage ist jedoch nicht mehr notwendig.

Was die Einführung von Schnelltests bei Ärzten und in Apotheken betrifft, laufen derzeit die Abklärungen zur Umsetzung und es werden weitere Informationen durch die Regierung folgen.

Pressekontakt:

Ministerium für Gesellschaft und Kultur
Martin Hasler, Generalsekretär
T +423 236 60 19

Weitere Storys: Fürstentum Liechtenstein
Weitere Storys: Fürstentum Liechtenstein