Weatherford gibt vorläufiges Ergebnis des vierten Quartals bekannt

   

Genf (ots/PRNewswire) -

                     - Neuer Quartalsumsatzrekord treibt die Gewinne vor Steuern
             - Unternehmen formuliert vorläufiges Finanzergebnis wegen Steueranpassungen
                                               neu 

Weatherford International Ltd. Die heute gemeldeten vorläufigen Ergebnisse für das vierte Quartal 2011 betragen vor Steuern 254 Millionen $ oder 352 Millionen $ nach Abzug eines Vorsteuerverlusts von 98 Millionen $. Von den Abzügen entfallen 67 Mio. auf Rückstellungen für Libyen, die übrigen 31 Mio. USD auf Untersuchungs-, Restrukturierungs- und andere Kosten.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/19990308/WEATHERFORDLOGO)

Die Umsätze des vierten Quartals in Höhe von 3,71 Mrd. USD waren die höchsten der Unternehmensgeschichte. Die Umsätze sind sequenziell um 10 % gestiegen und waren 27 % als im selben Zeitraum des letzten Jahres. Der Umsatz in Nordamerika stieg sequenziell um 5 % und um 34 % gegenüber dem vierten Quartal 2010. Internationale Umsätze stiegen auf sequenziell 15 % und auf 21 % gegenüber demselben Quartal 2010. Die Geschäftsbereiche Förderantrieb, Bohrservices, Integriertes Bohren und Förderung und Chemikalien verzeichneten ein starkes sequenzielles Wachstum.

Das operative Ergebnis der Geschäftsbereiche von 619 Mio. USD verbesserte sich im Geschäftsjahr um 44 % und sequenziell um 93 Mio. USD oder 18 %. Die Ergebnismargen der Geschäftsbereiche verbesserten sich auf 17 Prozent. Die Unternehmensgeschäftsbereiche erbrachten 28 % sequenziell wachsende Margen mit um 37 % wachsenden Margen in Nordamerika und 25 % international wachsenden Margen. Auf internationaler Ebene wurden sowohl für Lateinamerika als auch für den Nahen Osten/Nordafrika/Asien starke Gewinnverbesserungen von 42 Mio. USD und entsprechend 27 Mio. USD gemeldet.

Ein Anstieg von 28 Mio. USD bei Betriebsausgaben, Forschung und Entwicklung und anderen Nettoausgaben, die hauptsächlich höheren Gebühren für professionelle Dienstleistungen und Kursverlusten zugeschrieben werden, hat die Verbesserungen in den Geschäftsbereichen teilweise aufgehoben.

Aufgrund der Risiken der zukunftsbezogen Aussagen, die in dieser Pressemitteilung und seinen Veröffentlichungen vom Unternehmen betont wurden, erwartet das Unternehmen vollständig verwässerte Gewinne je Aktie von ungefähr 0,30 USD vor ausgeschlossenen Posten im ersten Quartal 2012 mit saisonal bedingte Umsatzsteigerungen in Kanada, die durch saisonale Einbussen in Russland, der Nordsee, Asien-Pazifik und Gebieten in der Mitte der Vereinigten Staaten kompensiert werden. Hinsichtlich des Gesamtjahres 2012 behält das Unternehmen einen positiv verhaltenen Ausblick für sein Nordamerikageschäft und erwartet im Vergleich mit 2011 moderate Gewinnverbesserungen. International erwartet das Unternehmen anhaltendes Wachstum und expandierende Margen in seiner lateinamerikanischen Region, untermauert von Verbesserungen in Argentinien, Kolumbien, Mexiko und Venezuela. Für die östliche Hemisphäre wird in 2012 ebenfalls eine Verbesserung mit Aufwärtstrends in Europa und Russland erwartet sowie eine andauernde Erholung im Nahen Osten / Nordafrika / der Region Asien-Pazifik durch den positiven Effekt neuer Verträge zu besseren Konditionen und den Abschluss bestehender Verträge. Für 2012 wird aktuell ein effektiver Steuersatz von ca. 35 % erwartet, auch wenn der tatsächliche Satz Veränderungen unterworfen sein könnte.

Nordamerika

Der Umsatz für das Quartal betrug 1,698 Mio. USD, eine Steigerung um 34 Prozent gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres und eine sequenzielle Steigerung von 5 Prozent.

Der operative Gewinn des laufenden Quartals betrug 382 Mio. USD, eine Steigerung um 119 Mio. USD vom 4. Quartal 2010 und um 29 Mio. USD oder 8 Prozent im Vergleich zum vorherigen Quartal. Ein starkes Wachstum und steigende Margen in den Vereinigten Staaten trugen zu dem sequenziellen Anstieg bei, da die Margen sich um beinahe 23 % verbesserten. Bohrservices, Förderantrieb, Förderung und Chemikalien und Wiedereinstig und Fischerieproduktlinien trugen mit guten Quartalsergebnissen zum Margenwachstum bei.

Naher Osten/Nordafrika/Asien

Die Umsätze des vierten Quartals in Höhe von 675 Mio. USD waren 1 Prozent geringer als im vierten Quartal 2010, jedoch gegenüber dem vorherigen Quartal um 18 % höher. Der Rückgang im Jahresvergleich ist den politischen Unruhen in Teilen der Region, einschliesslich Libyen, Algerien und Ägypten sowie der Dekonsolidierung dreier Joint Ventures geschuldet. Die Zunahme gegenüber dem Vorquartal ist der verstärkten Aktivität im Irak, Saudi Arabiens sowie dem Oman zuzuschreiben.

Der operative Gewinn des aktuellen Quartals von 44 Mio. USD ging im Vergleich zum Vorjahr um 5 Mio. USD zurück und stieg gegenüber dem 3. Quartal 2011 um 27 Mio. USD.

Europa/Westafrika/FSU

Der Umsatz des 4. Quartals stieg um 15 % auf 609 Mio. USD gegenüber dem vierten Quartal 2010 und um drei Prozent gegenüber dem vorherigen Quartal. Zum Umsatzwachstum gegenüber demselben Quartal 2010 haben alle Regionen beigetragen, wobei Russland, Kasachstan sowie Nigeria zu den Top-Performern gehörten.

Der operative Gewinn des laufenden Quartals in Höhe von 82 Mio. USD ist im Vergleich mit dem gleichen Quartal des Vorjahrs um 27 % gestiegen und verglichen mit dem vorherigen Quartal um 5 Mio. USD gesunken. Das laufende Quartal hat unter den negativen Saisonauswirkungen in Russland gelitten.

Lateinamerika

Die Umsätze des vierten Quartals waren mit 728 Mio. USD 63 % höher als im vierten Quartal 2010 und 23 % höher gegenüber dem dritten Quartal 2011. Hier haben vor allem Mexiko, Venezuela und Kolumbien starke sequenzielle Leistungen hinsichtlich Umsatz und Marge gezeigt.

Der operative Gewinn des laufenden Quartals von 112 Mio. USD ist im Vergleich mit demselben Quartal des Vorjahres um 60 Mio. USD gestiegen und verzeichnet verglichen mit dem vorherigen Quartal einen Anstieg von 60 % oder 42 Mio. USD. Sequenziell waren die Produktlinien Integriertes Bohren und Förderung und Chemikalien die Top-Performer.

Änderung der Nettoverschuldung

Die Nettoverschuldung für das Quartal ging um 112 Mio. USD sowohl sequenziell als auch im Vergleich mit dem vierten Quartal 2010 durch Verbesserungen der Bemessung im operativen Betriebskapital für Forderungen und Inventar zurück.

Ertragssteuerangelegenheiten

Das Unternehmen weist Ergebnisse vor Steuern aufgrund folgender Faktoren aus:

        - Das Management gab bekannt, dass das Unternehmen sein kürzlich
          offenbartes schwerwiegendes Problem der internen Kontrolle der Berichterstattung der
          Ertragssteuer in Bezug auf aktuelle Steuer-zahlungen, bestimmte latente
          Steueransprüche und Verbindlichkei-ten, Rücklagen für ungewisse Steuerpositionen
          und laufende und latente Aufwendungen für Ertragssteuern nicht gelöst hat.
        - Aufgrund der andauernden schwerwiegenden Probleme hinsichtlich Buchhaltung
          für Ertragssteuern wurden wesentliche Arbeitsschritte von Weatherford-Arbeitnehmern
          und externen Beratern im Jahr 2011 und zu Beginn 2012 unternommen, die nach
          Managementschätzungen zu Nettoanpassungen von rund 225 Mio. USD bis zu 250 Mio. USD
          gegen-über vorherigen, vor der Fehlerkorrektur der Unternehmensbuchhal-tung der
          Ertragssteuern für das Jahr 2010 mitgeteilten Ergebnisse führen. Von diesem
          Gesamtbetrag schätzen wir aktuell, dass zwei Drittel den am oder vor dem 31. Dezember
          2008 endenden Geschäfts-jahren zuzuschreiben ist, auch wenn die Managementanalyse
          noch nicht abgeschlossen ist. Eine Auswirkung der Anpassungen auf den historischen
          Nettoschuldensaldo wird nicht erwartet. Auf der Grundlage zusätzlicher Analyse und
          anderer Nachabschlussverfah-ren zur Gewährleistung der Vorlage des Jahresabschlusses
          des Un-ternehmens gemäss allgemein akzeptierten Buchhaltungstandards ist das
          Unternehmen der Ansicht, dass die Überprüfung der nicht aktuellen Steuerkonten des
          Unternehmens allumfassend war und das unternommene Verfahren sorgfältig durchgeführt
          wurde.
        - Solange die Arbeiten der oben genannten Anpassungen nicht beendet sind, werden
          die Steuerkonten für das am 31. Dezember 2011 beendete Jahr nicht fertiggestellt.
          Aktuell schätzen wir unsere Ertragssteueraufwendungen für das Geschäftsjahr 2011
          auf rund 490 Mio. USD und 520 Mio. USD einschliesslich Gutschriften und Gebühren.
        - Die Überprüfung der Ertragssteuerkonten wird im Unternehmen von seinen
          Beratern und internen Wirtschaftsprüfern fortgesetzt. Nach Beendigung erwarten wir,
          die Anpassungen in den korrekten Zeiträumen in den geprüften Abschlüssen in unserem
          Geschäftsbericht im Formular 10-K for für das Jahr 2011 ausweisen zu können. 

Neudarstellung

Aufgrund der vorgehenden Anpassungen kommt das Auditkomitee des Verwaltungsrates am 20. Februar 2012 zu dem Schluss, dass Investoren sich nicht auf die bereits veröffentlichten Finanzabschlüsse stützen sollten. Das Unternehmen erwartet, die aufgrund der nachfolgend beschriebenen Fehler im Unternehmensbericht bezüglich der Rückstellungen für Ertragssteuern geänderten Abschlüsse einzureichen. Das Auditkomitee hat die Angelegenheit mit unabhängigen Wirtschaftsprüfungsunternehmen des Unternehmens besprochen.

Bis zum Abschluss der Neudarstellung können die Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der erwarteten Anpassungen für 2010 bis 2008, die vorherigen Jahre und die am 30. September 2011 geendeten neun Monate sowie die erwarteten endgültigen Finanzergebnisse für 2011 Änderungen unterworfen sein. Es kann nicht zugesichert werden, dass während des Audits zusätzliche Probleme auftreten. Deswegen sollten die Ergebnisse solange als vorläufig gewertet werden, bis das Unternehmen das Formular 10-K für das am 31.12.2011 beendete Jahr einreicht. Änderungen der in dieser Pressemitteilung genannten ungeprüften vorläufigen Ergebnisschätzungen sowie im Zuge des Audits eventuell festgestellte Zusätze können für die finanzielle Lage und das operative Ergebnis des Unternehmens für 2011 bis 2008 wesentlich sein.

Das Management prüft weiterhin die Auswirkung, der Neudarstellung auf die interne Kontrolle des Unternehmens im Hinblick auf die finanzielle Berichterstattung und die Offenlegung der Kontrollen und Verfahren. Das Management wird das Ergebnis hinsichtlich interner Kontrollen der finanziellen Berichterstattung und Offenlegung der Kontrollen und Verfahren nach Beendigung des Neudarstellungsprozesses mitteilen.

Das Unternehmen beabsichtigt, die neu formulierten Geschäftsberichte für 2010 und 2009 in ihrem Formular 10-K für das am 31. Dezember geendete Jahr 2011 so bald wie möglich einzureichen. Das Unternehmen wird ebenfalls neu formulierte, ausgewählte Finanzdaten für 2010 und 2009 sowie für 2008 und 2007 in das Formular 10-K einbeziehen. Zusätzlich beabsichtigt das Unternehmen, neu formulierte Quartalsfinanzdaten für jedes Quartal von 2010 und für die ersten drei Quartale von 2011 in das Formular 10-K aufzunehmen. Auf Grundlage der Informationen aus vorherigen Jahren, die das Unternehmen in das Formular 10-K aufzunehmen beabsichtigt, beabsichtigt das Unternehmen, kein geändertes Formular 10-K für das am 31. Dezember 2010 geendete Jahr oder für andere, davor eingereichte Formulare 10-Qs einzureichen.

Reklassifizierung und Nicht-GAAP-Konformität

Entsprechende Anpassungen der nicht-GAAP konformen Kennzahlen an GAAP-konforme Kennzahlen sind durch verlässliche Vergleiche zwischen aktuellen Ergebnissen und Ergebnissen vorheriger Geschäftsperioden erfolgt.

Telefonkonferenz

Das Unternehmen hält am 21. Februar 2012 um 08.00 Uhr CDT eine Telefonkonferenz ab, um mit Finanzanalysten die vorläufigen Ergebnisse des vierten Quartals 2011 zu besprechen. Das Unternehmen ermöglicht Investoren, eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz zu hören und macht das Protokoll auf der Unternehmenswebseite http://www.weatherford.com im Bereich "investor relations" zugänglich.

Weatherford ist ein multinationales Ölserviceunternehmen mit Sitz in der Schweiz und stellt als einer der grössten Hersteller weltweit innovative mechanische Lösungen, Technologie und Dienstleistungen für den Bohr- und Produktionsbereich der Öl- und Gasindustrie zur Verfügung. Weatherford ist in über 100 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit über 60.000 Mitarbeiter.

        Kontakt: Andrew P. Becnel                      +41-22-816-1502
                 Finanzvorstand
                 Karen David-Green                     +1-713-836-7430
                 Vizepräsidentin - Investor Relations 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995. Dies umfasst Aussagen hinsichtlich zukünftiger Werte für Gewinne, Umsätze, Aufwendungen, Margen, Investitionsaufwendungen, Veränderungen des Working Capitals, Cash Flows, Steueraufwendungen, effektive Steuersätze und Jahresüberschüsse sowie die Aussichten für das Ölfeld-Dienstleistungsgeschäft im Allgemeinen und unser Unternehmen im Speziellen. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen auch jegliche Aussagen über die Entschliessung der laufenden Sanierung unserer wesentlichen Schwachstellen in der internen Kontrolle über die Finanzberichterstattung von Ertragssteuern, unsere Einschätzungen oder Erwartungen für unsere endgültige angepasste Rückstellung für Ertragssteuern für das Jahr 2011 und frühere Zeiträume, die Zeitplanung der Veröffentlichung unserer geprüften Finanzergebnisse für das Jahr 2011 und die Einreichung unseres 10-K-Formulars (Jahresbericht an U.S.-Börsenaufsichtsbehörde) für das Geschäftsjahr 2011. Es ist grundsätzlich schwierig, in einer zyklischen Branche und unter den aktuellen Bedingungen der makroökonomischen Unsicherheit Prognosen oder andere zukunftsgerichtete Aussagen zu machen. Derartige Aussagen basieren auf den derzeitigen Überzeugungen der Geschäftsleitung von Weatherford und unterliegen erheblichen Risiken, Annahmen und Unsicherheiten. Diese umfassen unvorhergesehene Rechnungslegungsfragen oder Wirtschaftsprüfungsfragen in Bezug auf die Finanzdaten für die anzupassenden oder zu bereinigenden Zeiträume; die Unfähigkeit des Unternehmens oder seiner unabhängigen, registrierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, relevante Informationen oder Daten zu bestätigen; unvorhergesehene Probleme, die zu einer Verhinderung oder Verzögerungen des Abschlusses der Wirtschaftsprüfung durch die unabhängige, registrierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft des Unternehmens führen oder zusätzliche Bemühungen, Verfahren oder Prüfungen erfordern; die Unfähigkeit des Unternehmens, interne Kontrollverfahren zu entwerfen oder verbessern, um bestehende Probleme zu lösen; die Auswirkungen auf die Handhabung von Rechtsangelegenheiten oder die Prüfung interner Kontrollverfahren, Verbesserung und Sanierung, einschliesslich des Nachweises von Fehlverhalten, unzulässigen Tätigkeiten oder Umgehung der internen Kontrollen; Schwierigkeiten bei der Kostenkontrolle, einschliesslich von Kosten für Rechtsangelegenheiten oder Prüfung interner Kontrollverfahren, Verbesserung und Sanierung; die Auswirkungen von Änderungen in der Geschäftsleitung oder im Personalbestand und von weltpolitischen, ökonomischen und Marktbedingungen auf die vom Unternehmen prognostizierten Ergebnisse; die Möglichkeit der Unfähigkeit des Unternehmens, erwartete Umsätze aus laufenden und zukünftigen Verträgen auszuweisen; die Auswirkungen von Währungsschwankungen auf das Geschäft des Unternehmens; die Fähigkeit des Unternehmens, sein Personal zwecks Kostenkontrolle zu verwalten; die Kosten und Verfügbarkeit von Rohstoffen, die Fähigkeit des Unternehmens, seine Lieferkette und Geschäftsvorgänge zu verwalten; die Fähigkeit des Unternehmens, neue Technologien zu kommerzialisieren; die Fähigkeit des Unternehmens, erwartete Vorteile aus der Verlegung des Sitzes seines zuvor in Bermuda ansässigen Mutterunternehmens zu realisieren; die Fähigkeit des Unternehmens, erwartete Vorteile aus seinen Akquisitionen und Veräusserungen zu realisieren; die Auswirkungen eines Abschwungs in seiner Branche auf den Buchwert des Geschäftswerts (Goodwill) des Unternehmens; die Auswirkungen von Wetterumständen auf den Betrieb des Unternehmens; den Einfluss von Öl- und Erdgaspreisen un d weltweiten Wirtschaftsbedingungen auf Bohraktivitäten; die Auswirkungen von Unruhen in Kreditmärkten auf die Fähigkeit des Unternehmens, das Risiko durch Zinssatz- und Devisenswapgeschäfte zu steuern; die Ergebnisse laufender Regierungsuntersuchungen, einschliesslich der Untersuchung durch die Börsenaufsichtsbehörde in Bezug auf die Umstände der wesentlichen Schwachstellen des Unternehmens in der internen Kontrolle über die Finanzberichterstattung von Ertragssteuern; die Ergebnisse laufender Rechtsstreits, einschliesslich von Streitfällen unter Aktionären in Bezug auf die wesentlichen Schwachstellen des Unternehmens in der internen Kontrolle über die Finanzberichterstattung von Ertragssteuern und die Anpassung von historischen Jahresabschlüssen; zukünftige Rohöl- und Erdgaspreise; die Nachfrage für unsere Produkte und Dienstleistungen; das Preisniveau für unsere Produkte und Dienstleistungen; die Kapazitätsauslastung unserer Ausrüstung; die Effektivität unserer Lieferkette; wetterbedingte Unterbrechungen und andere operationelle und nicht-operationelle Risiken, die in unserem zuletzt bei der US-Börsenaufsichtsbehörde eingereichten 10-K-Formular und anderen Anträgen detailliert beschrieben werden. Sollten ein oder mehrere dieser Risiken oder Unsicherheiten eintreten oder sich grundlegende Annahmen als falsch erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in unseren zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen abweichen. Wir gehen keine Verpflichtung ein, zukunftsgerichtete Aussagen zu korrigieren oder zu aktualisieren, egal ob als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder sonstiges, ausser in dem Masse, in dem die Bundeswertpapiergesetze dies erfordern.

                           Weatherford International Ltd.
               Verkürzte konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung
                                     (Ungeprüft)
                                    (In Tausend)
                                   Drei Monate              Zwölf Monate
                                 Zum 31. Dezember         Zum 31. Dezember
                                2011          2010       2011        2010
        Nettoumsätze:
           Nordamerika     $ 1.698.417  $ 1.263.643  $ 6.022.735 $ 4.166.881
           Naher
           Osten/Nord-
           afrika/Asien        675.227      684.630    2.440.836   2.450.503
           Europa/Westafrika/
           ehem. Sowjetrep.    608.621      528.380    2.300.074   1.984.429
           Lateinamerika       727.507      446.162    2.226.777   1.618.984
                             3.709.772    2.922.815   12.990.422  10.220.797
        Betriebsergebnis
        (Aufwendungen):
           Nordamerika         381.775      262.902    1.261.530     697.201
           Naher Osten/Nord-
           Afrika/Asien         43.749       49.131      103.858     264.951
           Europa/Westafrika/
           ehem. Sowjetrep.     81.523       64.398      296.477     241.298
           Lateinamerika       112.156       52.253      252.553     159.111
           Forschung und
           Entwicklung         (63.538)     (58.012)    (244.704)  (215.981)
           Verwaltungs-
           aufwand             (57.266)     (43.100)    (197.683)  (172.185)
           Libyen Rücklagen    (66.867)           -      (66.867)         -
           Neubewertung
           bedingter
           Gegenleistungen           -       15.349            -     12.597
           Abfindungen
           Ausstiegskosten
           und sonstige
           Berichtigungen      (25.595)     (48.775)     (73.522)  (207.236)
                               405.937      294.146    1.331.642    779.756
        Sonstige Erträge
        (Aufwendungen):
           Zinsaufwendungen,
           Netto              (112.651)    (115.409)    (453.289)  (405.785)
           Anleihenrückkaufs-
           Prämie                     -     (43.242)            -   (53.973)
           Abwertung des
           venezolanischen
           Bolivars                  -            -            -    (63.859)
           Sonstige, Netto     (39.421)     (17.566)    (106.615)   (53.247)
        Ergebnis vor
        Ertragssteuern         253.865      117.929      771.738    202.892
        Gewichteter Durchschnitt
        ausstehender Aktien:
           Unverwässert        758.206      745.925      752.527    743.125
           Verwässert          762.789      745.925      759.565    743.125 
                            Weatherford International Ltd.
               Ausgewählte Informationen zur Gewinn- und Verlustrechnung
                                      (Ungeprüft)
                                     (In Tausend)
                                          Drei Monate zum
                               31.12.2011    30.09.2011    30.06.2011
        Nettoumsätze:
           Nordamerika         $ 1.698.417  $ 1.619.601  $ 1.344.245
           Naher
           Osten/Nord-
           afrika/Asien            675.227      572.707      617.376
           Europa/Westafrika/
           ehem. Sowjetrep.        608.621      588.572      592.458
           Lateinamerika           727.507      591.770      497.735
                               $ 3.709.772  $ 3.372.650  $ 3.051.814
        Betriebsergebnis
        (Aufwendungen):
           Nordamerika           $ 381.775    $ 352.438    $ 244.243
           Naher
           Osten/Nord-
           afrika/Asien             43.749       17.041       33.114
           Europa/Westafrika/
           ehem. Sowjetrep.         81.523       86.595       88.700
           Lateinamerika           112.156       69.993       50.197
           Forschung und
           Entwicklung             (63.538)     (58.888)     (62.231)
           Verwaltungs-
           aufwand                 (57.266)     (41.840)     (42.889)
           Libyen Rücklagen        (66.867)           -            -
           Neubewertung
           bedingter
           Gegenleistungen               -            -            -
           Abfindungen
           Ausstiegskosten
           und sonstige
           Berichtigungen          (25.595)      (8.402)     (18.693)
                                 $ 405.937    $ 416.937    $ 292.441
                                           Drei Monate zum
                                 31.12.2011   30.09.2011    30.06.2011
        Umsätze der Produktgruppen
           Fördersystem-
           antriebe              $ 662.247    $ 600.822    $ 535.016
           Bohrdienstleistungen    628.648      550.722      487.559
           Stimulation
           und Chemikalien         624.171      584.550      544.953
           Bohrlochbau             436.788      414.593      382.077
           Integriertes Bohren     391.356      331.446      316.554
           Komplettierungssysteme  306.650      269.235      248.850
           Bohrwerkzeug            216.969      215.720      182.956
           Wiedereintritt und
           Fischentfernung         200.302      171.463      159.851
           Drahtleitungs- und
           Evaluierungsdienste     200.050      195.731      160.246
           Pipeline- und
           Fachdienstleistungen     42.591       38.368       33.752
                               $ 3.709.772  $ 3.372.650  $ 3.051.814
                                           Drei Monate zum
                                 31.12.2011    30.09.2011    30.06.2011
        Abschreibungen auf das Immaterielle
        und Sachanlagevermögen:
            Nordamerika            $ 90.565     $ 90.994     $ 88.006
            Naher Osten/Nord-
            afrika/Asien             82.312       81.741       83.398
            Europa/Westafrika
            /ehem. Sowjetrep.        59.526       58.782       57.696
            Lateinamerika            52.060       50.577       48.722
            Forschung und
            Entwicklung               2.230        2.391        2.471
            Verwaltung                2.733        2.265        2.725
                                  $ 289.426    $ 286.750    $ 283.018
                                                  Drei Monate zum
                                              31.03.2011    31.12.2010
        Nettoumsätze:
            Nordamerika                     $ 1.360.472    $ 1.263.643
            Naher Osten/
            Nordafrika/
            Asien                               575.526        684.630
            Europa/Westafrika/
            ehem. Sowjetrep.                    510.423        528.380
            Lateinamerika                       409.765        446.162
                                            $ 2.856.186    $ 2.922.815
        Betriebsergebnis (Aufwendungen):
            Nordamerika                       $ 283.074      $ 262.902
            Naher Osten/
            Nordafrika/
            Asien                                 9.954         49.131
            Europa/Westafrika
            /ehem. Sowjetrep.                    39.659         64.398
            Lateinamerika                        20.207         52.253
            Forschung und
            Entwicklung                         (60.047)       (58.012)
            Verwaltungs-
            aufwand                             (55.688)       (43.100)
            Libyen Rücklagen                          -              -
            Neubewertung
            bedingter
            Gegenleistungen                           -         15.349
            Abfindungen,
            Ausstiegskosten und
            sonstige Berichtigungen             (20.832)       (48.775)
                                              $ 216.327      $ 294.146
                                                   Drei Monate zum
                                              31.03.2011    31.12.2010
        Umsätze der Produktgruppen
            Fördersystemantriebe              $ 443.691       $ 471.276
            Bohrdienstleistungen                474.440         481.687
            Stimulation
            und Chemikalien                     457.557         396.241
            Bohrlochbau                         346.052         362.668
            Integriertes Bohren                 319.661         356.871
            Komplettierungssysteme              206.760         256.676
            Bohrwerkzeug                        220.538         211.823
            Wiedereintritt und Fischentfernung  164.274         165.094
            Drahtleitungs- und
            Evaluierungsdienste                 188.778         159.426
            Pipeline- und
            Fachdienstleistungen                 34.435          61.053
                                            $ 2.856.186     $ 2.922.815
                                                   Drei Monate zum
                                               31.03.2011    31.12.2010
        Abschreibungen auf das Immaterielle
        und Sachanlagevermögen:
            Nordamerika                        $ 87.793        $ 83.996
            Naher Osten/Nord-
            afrika/Asien                         82.230          80.790
            Europa/Westafrika/
            ehem. Sowjetrep.                     56.594          53.408
            Lateinamerika                        46.388          47.377
            Forschung und Entwicklung             1.964           2.398
            Verwaltung                            2.936           3.075
                                              $ 277.905       $ 271.044 

Wir weisen unsere Finanzergebnisse in Übereinstimmung mit den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen (GAAP, Generally Accepted Accounting Principles) aus. Die Geschäftsleitung von Weatherford glaubt jedoch, dass bestimmte nicht-GAAP-konforme Leistungsindikatoren und Kennzahlen den Benutzern dieser Finanzinformation zusätzliche bedeutende Vergleiche von aktuellen Ergebnissen mit Ergebnissen aus früheren Betriebszeiträumen liefern können. Ein solcher nicht-GAAP-konformer finanzieller Indikator, den wir von Zeit zu Zeit aufführen, stellt das Betriebsergebnis oder Ergebnis aus laufender Geschäftstätigkeit ausschliesslich bestimmter Kosten oder Beträge dar. Dieses bereinigte Ergebnis stellt gemäss GAAP keinen Indikator für die Finanzleistung dar. Dementsprechend sollte es nicht als Ersatz für das Betriebsergebnis, den Jahresüberschuss oder andere gemäss GAAP vorbereiteten Ertragsdaten angesehen werden. Die unten angegebene Tabelle enthält ergänzende Finanzdaten und entsprechende Überleitungsrechnungen für GAAP-Finanzkennzahlen für den Zwischenabschluss über drei Monate zum 31. Dezember 2011, 30. September 2011 und 31. Dezember 2010 und den Jahresabschluss über zwölf Monate zum 31. Dezember 2011 und zum 31. Dezember 2010. Nicht-GAAP-konforme Finanzkennzahlen sollten als Zusatz und nicht als Alternative für die durch das Unternehmen in Übereinstimmung mit den GAAP ausgewiesenen Ergebnissen betrachtet werden.

                           Weatherford International Ltd.
        Überleitung von GAAP-konformen zu nicht-GAAP-konformen Finanzkennzahlen
                                     (Ungeprüft)
               (In Tausend, Mit Ausnahme von Beträgen pro Aktie)
                                             Drei Monate zum
                                          31.          30.         31.
                                       Dezember    September    Dezember
                                       2011(a)      2011(b)     2010 (c)
        Betriebsergebnis:
          GAAP-Betriebsergebnis       $ 405.937    $ 416.937   $ 294.146
                 Libyen Rücklagen        66.867            -           -
                 Abfindungen,
                 Ausstiegskosten und
                 sonstige
                 Berichtigungen          25.595        8.402      48.775
                 Neubewertung
                 bedingter
                 Gegenleistungen              -            -     (15.349)
          Nicht-GAAP-konformes
          Betriebsergebnis            $ 498.399    $ 425.339   $ 327.572
        Ergebnis vor
        Ertragssteuern:
          GAAP-Ergebnis vor
          Ertragssteuern              $ 253.865    $ 276.227   $ 117.929
                 Libyen Rücklagen        66.867            -           -
                 Abfindungen,
                 Ausstiegskosten und
                 sonstige
                 Berichtigungen          30.865        8.402      48.775
                 Neubewertung
                 bedingter
                 Gegenleistungen              -            -     (15.349)
                 Abwertung des
                 venezolanischen
                 Bolivars                     -            -           -
                 Anleihenrückkaufs-
                 Prämie                       -            -      43.242
          Nicht-GAAP-konformes
          Ergebnis vor Ertragssteuern $ 351.597    $ 284.629   $ 194.597
                                               Zwölf Monate zum
                                                31.          31.
                                              Dezember     Dezember
                                               2011 (d)     2010 (e)
        Betriebsergebnis:
            GAAP-Betriebsergebnis            $ 1.331.642   $ 779.756
                 Libyen Rücklagen                 66.867           -
                 Abfindungen, Ausstiegskosten
                 und sonstige Berichtigungen      73.522     207.236
                 Neubewertung
                 bedingter
                 Gegenleistungen                       -     (12.597)
            Nicht-GAAP-konformes
            Betriebsergebnis                 $ 1.472.031   $ 974.395
        Ergebnis vor Ertragssteuern:
            GAAP-Ergebnis vor
            Ertragssteuern                     $ 771.738   $ 202.892
                 Libyen Rücklagen                 66.867           -
                 Abfindungen, Ausstiegskosten
                 und sonstige Berichtigungen      78.792     207.236
                 Neubewertung
                 bedingter
                 Gegenleistungen                       -     (12.597)
                 Abwertung des
                 venezolanischen Bolivars              -      63.859
                 Anleihenrückkaufs-Prämie              -      53.973
            Nicht-GAAP-konformes Ergebnis vor
            Ertragssteuern                     $ 917.397   $ 515.363 

Hinweis (a): Nicht-GAAP-konforme Anpassungen beinhalten (i) Kosten in Höhe von 67 Millionen US-Dollar in erster Linie für Rücklagen für Forderungen, Inventar und Maschinen und Ausrüstungsgegenstände in Libyen, (ii) 5 Millionen US-Dollar für Rechts- und Beratungskosten, die in Verbindung mit unserer Steuerplanung und Umstrukturierungsaktivitäten anfielen, (iii) 5 Millionen US-Dollar, die in Verbindung mit laufenden Untersuchungen durch die US-Regierung anfielen und (iv) Abfindungen, Ausstiegskosten und sonstige Gebühren in Höhe von 16 Millionen US-Dollar.

Hinweis (b): Nicht-GAAP-konforme Anpassungen beinhalten Abfindungen und Ausstiegskosten in Höhe von 7 Millionen US-Dollar und in Verbindung mit laufenden Untersuchungen durch die US-Regierung angefallene Kosten in Höhe von 1 Million US-Dollar.

Hinweis (c): Nicht-GAAP-konforme Anpassungen beinhalten (i) Kosten in Höhe von 43 Millionen US-Dollar für eine Prämie, die im Rahmen des Rückkaufs eines Teils unserer Schuldverschreibungen gezahlt wurde, (ii) eine Rücklage in Höhe von 32 Millionen US-Dollar für Forderungssalden in Venezuela aufgrund der ökonomischen Prognose des Landes und (iii) einen Gewinn in Höhe von 15 Millionen US-Dollar für die Neubewertung bedingter Gegenleistungen als Bestandteil unserer Akquisition des Geschäftsbereichs Ölfeld-Dienstleistungen (Oilfield Services Division, "OFS") von TNK-BP. Es fielen ausserdem Untersuchungskosten in Verbindung mit laufenden Untersuchungen durch die US-Regierung und Abfindungszahlungen im Zusammenhang mit unseren Umstrukturierungsaktivitäten an.

Hinweis (d): Nicht-GAAP-konforme Anpassungen beinhalten (i) Kosten in Höhe von 67 Millionen US-Dollar in erster Linie für Rücklagen für Forderungen, Inventar und Maschinen und Ausrüstungsgegenstände in Libyen und in geringerem Ausmass in anderen Ländern, die von den politischen Unruhen im Nahen Osten und Nordafrika beeinträchtigt wurden, (ii) 9 Millionen US-Dollar im Zusammenhang mit der Kündigung eines Unternehmensberatungsvertrags, (iii) Kosten in Höhe von 10 Millionen US-Dollar, die in Verbindung mit laufenden Untersuchungen durch die US-Regierung anfielen, und (iv) Kosten für Abfindungen, Ausstiegskosten und andere Gebühren in Höhe von 55 Millionen US-Dollar.

Hinweis (e): Nicht-GAAP-konforme Anpassungen beinhalten (i) Kosten in Höhe von 38 Millionen US-Dollar in Verbindung mit unserem ergänzenden Pensionsplan für Führungskräfte, der am 31. März 2010 eingefroren wurde, (ii) Kosten in Höhe von 64 Millionen US-Dollar in Verbindung mit der Abwertung des venezolanischen Bolivars, (iii) Kosten in Höhe von 73 Millionen US-Dollar für Änderungen unserer Schätzungen in unseren Projektmanagementverträgen in Mexiko, (iv) Kosten in Höhe von 54 Millionen US-Dollar für Prämien, die für den Rückkauf eines Teils unserer Schuldverschreibungen gezahlt wurden, (v) eine Rücklage in Höhe von 32 Millionen US-Dollar für Forderungssalden in Venezuela aufgrund der ökonomischen Prognose des Landes und (vi) einen Nettogewinn in Höhe von 13 Millionen US-Dollar für die Neubewertung bedingter Gegenleistungen.

Es fielen ausserdem Untersuchungskosten in Verbindung mit laufenden Untersuchungen durch die US-Regierung und Abfindungszahlungen im Zusammenhang mit unseren Umstrukturierungsaktivitäten an.

Weatherford International Ltd. Nettoverschuldung (Ungeprüft) (In Tausend) Änderungen in der Nettoverschuldung für einen Zeitraum von drei Monaten zum 31. Dezember 2011: Nettoverschuldung am 30. September 2011 (7.342.252) Betriebs- ergebnis 405.937 Abschreibungen auf das Immaterielle und Sachanlagevermögen 289.426 Abfindungen, Ausstiegskosten und sonstige Berichtigungen 92.462 Investitions- aufwendungen (403.309) Zunahme des Working Capitals (167.872) Gezahlte Ertragssteuern (91.000) Gezahlte Zinsen (47.172) Akquisitionen und Veräußerungen von Vermögenswerten und Unternehmen, Netto (60.620) Erfüllung von Fremdwährungs- kontrakten 36.723 Sonstige 57.372 Nettoverschuldung am 31. Dezember 2011 $ (7.230.305) Änderungen in der Nettoverschuldung für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2011: Nettoverschuldung am 31. Dezember 2010 (6.349.618) Betriebs- ergebnis 1.331.642 Abschreibungen auf das Immaterielle und Sachanlagevermögen 1.137.099 Abfindungen, Ausstiegskosten und sonstige Berichtigungen 140.389 Investitions- aufwendungen (1.523.634) Zunahme des Working Capitals (994.013) Gezahlte Ertragssteuern (285.730) Gezahlte Zinsen (460.849) Akquisitionen und Veräußerungen von Vermögenswerten und Unternehmen, Netto (126.504) Erfüllung von Fremdwährungs- kontrakten (46.005) Sonstige (53.082) Nettoverschuldung am 31. Dezember 2011 $ (7.230.305)

        Komponenten der              31.Dezember  30.September  31.Dezember
        Nettoverschuldung                2011           2011          2010
                Barreserve            $ 375.561     $ 273.562    $ 415.772
                Kurzfristige
                Darlehen und
                kurzfristig fälliger
                Anteil von
                langfristigen
                Verbindlichkeiten    (1.319.614)   (1.349.624)    (235.392)
                Langfristige
                Verbindlichkeiten    (6.286.252)   (6.266.190)  (6.529.998)
                Nettoverschuldung   $(7.230.305)  $(7.342.252) $(6.349.618) 

Die "Nettoverschuldung" stellt Verbindlichkeiten minus Barreserve dar. Die Geschäftsleitung ist der Meinung, dass die Nettoverschuldung brauchbare Informationen in Bezug auf den Verschuldungsgrad von Weatherford liefert, indem die Barreserve, die zur Rückzahlung von Schulden verwendet werden könnte, ausgewiesen wird.

Das Working Capital ist als Forderungen plus Inventar minus Verbindlichkeiten definiert.