Gebäudehülle Schweiz / Enveloppe des édifices Suisse

Schweizer Meister in energieeffizientem Bauen gesucht

    Basel (ots) - Im Rahmen der Swissbau in Basel finden bis am 16. Januar 2010 die Schweizermeisterschaften im Klimabauen statt. 12 angehende Polybauer erstellen vier energieeffiziente Kleinhäuser - und kämpfen damit um den Meistertitel.

    Polybau-Berufe wie Fassaden- oder Dachbauer leisten einen entscheidenden Beitrag ans Energiesparen und an den Klimaschutz. Dies machen die Schweizermeisterschaften im Klimabauen auf plastische Art sichtbar. Während fünf Tagen messen sich im Rahmen der der Swissbau in Basel vier interdisziplinäre Teams, bestehend aus drei angehenden Polybauern mit je einer Spezialisierung im Fassaden-, Flachdach- und Steildachbau. Sie vertreten die vier Regionen Westschweiz, Innerschweiz, Ostschweiz und Mittelland. Ihre Aufgabe ist die Erstellung eines energieeffizienten Gebäudes in Grösse eines Gartenhauses. Nebst qualitativ hochstehender praktischer Umsetzung von Wärmedämmung und Energieeffizienzkriterien muss das Endprodukt bezüglich Design, Qualität und Projektmanagement überzeugen.

    Berufsfeld Gebäudehülle

    Organisator des Wettbewerbs ist das Bildungszentrum Polybau, das Polybauer mit den Fachrichtungen Dachdecken, Abdichten, Fassadenbau, Gerüstbau und Sonnenschutz-Systeme ausbildet. Das Bildungszentrum mit Standorten in Uzwil und Châtel-St-Denis wird von fünf Berufsverbänden, darunter Gebäudehülle Schweiz, getragen, die gemeinsam das Berufsfeld Gebäudehülle bilden.

    Umschulungspasserelle e+

    Passerelle e+ ist ein neuartiges, wegweisendes Umschulungsangebot in einem zukunftsträchtigen Berufsfeld - dem Berufsfeld Gebäudehülle. Dabei steht das e+ für eine einzigartige Fokussierung auf energieeffektive Gebäude-Erneuerungstechniken während der Ausbildung. Die auf die Hälfte gekürzte, 1,5-jährige Zusatzlehre zum Polybauer (mit eidg. Fähigkeitszeugnis) ist genau das Richtige für all diejenigen, die einen technischen-manuellen oder handwerklichen Beruf erlernt haben und nachhaltige Entwicklungs- und Anstellungsmöglichkeiten suchen. Dank der entscheidenden Unterstützung des Bundes im Rahmen des 3. Konjunkturpaketes sind zudem attraktive Bedingungen für Lernende und Lehrbetriebe garantiert.

    Zwei Weltneuheiten in der Aufgabengestellung

    Die Schweizermeisterschaften werden erstmals als Teammeisterschaften durchgeführt. In die Aufgabenstellung an die Teams werden auch zwei Weltneuheiten eingebaut: So erstellen die Teilnehmenden der Fassade eine Phoenix-Facade, bei welcher eine revolutionäre Glasfaserkonsole eingesetzt wird, die an der Swissbau in Basel lanciert wird. Auch ein neuartiger Panotron Solar-/Photovoltaik-Ziegel kommt für die Gestaltung der Dächer zum Einsatz. Am letzten Messetag der Swissbau wird eine Expertenjury die vier erbauten Kleinhäuser beurteilen und die Schweizermeister im Klimabauen auszeichnen. Eines der vier Bauobjekte wird im Anschluss an die Messe an einen Kindergarten verschenkt.

    Schweizermeisterschaften im Klimabau

    12. - 16. Januar 2009, Swissbau, Basel

    Täglich Halle 3, 3. Obergeschoss / Stand A45

    Während der Messezeiten können interessierte Besucher den Teams bei der Arbeit an den energieeffizienten Kleinhäusern zuschauen. Die Preisverleihung findet am 16. Januar, 14.00 Uhr ebenfalls am Stand A45 statt. www.polybau.ch

    Verband Dach und Wand wird zu Gebäudehülle Schweiz

    Gebäudehülle Schweiz - Verband Schweizer Gebäudehüllen-Unternehmen ist das führende Kompetenzzentrum und der professionelle Dienstleistungsanbieter für die Gebäudehülle. Der Dachverband tritt seit Januar unter dem neuen Namen Gebäudehülle Schweiz auf. Der Dachverband vertritt die Interessen von 600 Unternehmen, die spezialisierte Fachleute rund um die Gebäudehülle sind. Dazu gehören Berufe wie Dachdecker, Flachdachbauer, Fassadenbauer, Fassadenmonteuer, Gerüstmonteur, Bauisoleur und Storenmonteur. Regional ist der Dachverband in 29 Sektionen organisiert. Als Arbeitgeber-Organisation engagiert sich Gebäudehülle Schweiz für eine ausgewogene Sozialpartnerschaft und in der Bildungs- und Anwendungspolitik. www.gh-schweiz.ch

ots Originaltext: Genossenschaft Gebäudehülle Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Marianne Heller
Leiterin Kommunikation & Marketing
Gebäudehülle Schweiz
Tel.:    +41/71/955'70'46
Mobile: +41/78/670'70'68
E-Mail: Marianne.Heller@gh-schweiz.ch

Beat Hanselmann
Leiter Höhere Berufsbildung Polybau
Tel.:    +41/71/955'70'33
E-Mail: beat.hanselmann@polybau.ch



Weitere Meldungen: Gebäudehülle Schweiz / Enveloppe des édifices Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: