Immoeast Immobilien Anlagen AG

IMMOEAST AG
Quartals- und Halbjahresbilanz / Hervorragendes Ergebnis im 1. Halbjahr 2006/07

Erträge im ersten Halbjahr 2006/07 mehr als verdoppelt

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der   Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Wien (euro adhoc) - 14.12.2006

IMMOEAST AG - Erträge im ersten Halbjahr 2006/07 mehr als verdoppelt

. EBIT steigt um 138,1% auf EUR 112,6 Mio.  . Immobilienvermögen
erreicht bereits rund EUR 6,47 Mrd.  . 90% des Investitionsprogramms
für 2006/07 von insgesamt EUR 5 Mrd. bereits      umgesetzt

Die IMMOEAST konnte im ersten Halbjahr 2006/07 (1. Mai  bis  31. Oktober  2006) hervorragende Ergebnisse erzielen. Das Ergebnis  der Geschäftstätigkeit  (EBIT) stieg gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um  138,1%  auf  EUR  112,6 Mio. Das Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) kletterte auf EUR  134,8  Mio.  (plus 103,6%). Die Umsatzerlöse haben sich mit plus 186,5% von EUR 27,4 Mio.  auf EUR 78,5 Mio. fast verdreifacht. Das Eigenkapital  stieg  um  195,5% auf  EUR  4,44 Mrd., insbesondere dank der Kapitalerhöhung im Juni 2006 um EUR 2,75 Mrd..

Das Immobilienvermögen wuchs ebenfalls stark. Die  Zahl  der  Objekte stieg  um 174,2% auf 244. Die Nutzfläche hat sich auf 3,35 Mio. m² fast verdreifacht.  Die Eigenkapitalquote ist durch den starken Ausbau des Immobilienvermögens per  Ende Oktober 2006 auf 76,6% gesunken  und  hat  sich  damit  der  Zielgröße  von  55% angenähert. Bis zum Ende des Wirtschaftsjahres am  30.  April  2007  soll  diese durch weitere Investitionen erreicht werden.

Im 1.  Halbjahr  2006/07  wurden  umfangreiche  Investitionen
vorgenommen,  die entweder bereits bilanzwirksam oder vertraglich in
Form von  Forward  Purchases, Entwicklungsprojekten  oder
vereinbarten  Übernahmen    von    Fremdanteilen    an
Gemeinschaftsprojekten  fixiert  sind.  Unter    Einbeziehung    der
vertraglich fixierten Investitionen stieg das Immobilienvermögen  um
357,3%  auf  EUR  5,30 Mrd. Nach  dem  Berichtszeitraum  stieg  das
Immobilienvermögen  durch  weitere Investitionen in Höhe von EUR 1,17
Mrd. auf aktuell bereits rund EUR  6,47  Mrd. Monatlich    wurden
durchschnittlich    rund    EUR      650      Mio.      investiert.
Vorstandsvorsitzender Karl Petrikovics kündigte an, dass das Ziel,
bis zum  Ende des Wirtschaftsjahres auf ein Immobilienvermögen  von
EUR  7  Mrd.  zu  kommen, voraussichtlich erreicht oder übertroffen
werde.

INVESTOR RELATIONS INFORMATION

      . PRESSEAUSSENDUNG ab 10:00 Uhr verfügbar unter:

http://www.immoeast.at/05news/press.htm

      . HALBJAHRESBERICHT zum  31. Oktober 2006 verfügbar unter:

http://www.immoeast.at/02ir/berichte.htm

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 14.12.2006 07:30:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Immoeast Immobilien Anlagen AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
MMag. Dr. Karl Petrikovics
Vorstandsvorsitzender der IMMOEAST AG
Tel.: +43 1 536 16-400
mailto:investor@constantia.at

Branche: Immobilien
ISIN:      AT0000642806
WKN:        A0BLUL
Index:    ATX Prime
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Immoeast Immobilien Anlagen AG

Das könnte Sie auch interessieren: