KTM Power Sports AG

KTM Power Sports AG - Rekordumsatz bei KTM - erstmals über EUR 500 Mio. Geschäftsjahr 2005/06 (1.9.2005 - 31.8.2006)

• Strategische Entscheidungen im Geschäftsjahr 2005/06 • Umsatz erstmals über € 500 Mio. • Absatz Motorräder 84.421 Stück; +5% zum Vorjahr • Eigenkapitalquote: 39,1 % • Dividendenvorschlag: € 0,75 pro Aktie -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Wels (euro adhoc) - Strategische Entscheidungen im Geschäftsjahr 2005/06 Nachdem im letzten Geschäftsjahr der Anteil an der KTM Group GmbH in mehreren Schritten auf 100 % aufgestockt wurde und damit die Fokussierung des Unternehmens auf den Bereich "Power Sports" erfolgt ist, ist das Ergebnis der KTM Power Sports AG im Geschäftsjahr 2005/06 einzig von der Beteiligung an der KTM-Gruppe geprägt. Die mit Polaris im vergangenen Geschäftsjahr begonnene Kooperation ist im operativen Bereich gut gestartet. Seit März 2006 vertreibt KTM Polaris-Produkte (ATVs) in Deutschland. Weiters konnten ein Motorenliefervertrag abgeschlossen (erste Lieferungen beginnen in Kürze) und Synergien im Einkauf sowie in der technischen Zusammenarbeit genützt werden. Der Mehrheitseigentümer der KTM Power Sports AG, die CROSS Industries AG, hat unter Berücksichtigung der bestehenden Verträge Polaris informiert, dass sie die Option auf den Kauf des Polaris-Aktienpaketes an KTM spätestens im Herbst 2007 ziehen wird. Dadurch sind für KTM die Weichen für die Fortsetzung der unabhängigen Entwicklung in die Zukunft gestellt. Konzernumsatz KTM Power Sports AG: EUR 504,5 Mio., +32% (KTM Group GmbH: +12% ) Der Konzernumsatz konnte gegenüber dem Vorjahr um +32% (davon Vollkonsolidierungseffekt +20%; KTM Group GmbH: 12% zum Vorjahr) von 381,9 Mio. EUR auf 504,5 Mio. EUR gesteigert werden. Die Umsatzsteigerung ist neben dem Mengenwachstum vor allem auf einen veränderten Modellmix (weniger Sportminicycles, mehr 2 Zylinder Modelle) und ein starkes Wachstum im Bereich der Related Products (Ersatzteile, Zubehör und OEM-Produkte) zurückzuführen. Konzernabsatz der KTM Gruppe: 84.421 Stück, +5 % Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnten 84.421 Motorräder (+5% zum Vorjahr) abgesetzt werden. Dieses erfreuliche Wachstum ist im Geländemotorradbereich auf die Einführung weiterer Modelle und im Straßenbereich auf die erfolgreichen Neumodellpräsentationen (990 Adventure, 950 Superenduro) und Absatzsteigerungen (950 Supermoto) im 2 Zylinder Segment zurückzuführen. Der größte Absatzmarkt sind nach wie vor die USA (25% der Gesamtstückzahl), gefolgt von Italien, Deutschland, Australien und Frankreich. EBIT KTM Power Sports AG: EUR 34,0 Mio., +92% (KTM Group GmbH: +38% ) Das EBIT der KTM Power Sports AG liegt im Geschäftsjahr 2005/06 über dem Vorjahr und beträgt 34,0 Mio. EUR (+92,1 %). Diese Entwicklung lässt sich insbesondere aus der sehr guten Akzeptanz der neuen Modelle sowohl im Zweizylinder- als auch im Offroad-Bereich, den höheren Ergebnissen im Bereich der Related Products, der positiven Produktivitäts- und Kostenentwicklung sowie den weiteren Ausbau unternehmenseigener Vertriebstöchter ableiten. Eigenkapitalquote: 39,1% Die Eigenmittel sind verglichen mit dem Vorjahr um EUR 19,7 Mio. angestiegen und liegen bei 39,1 % der Bilanzsumme. Positiver Ausblick KTM sieht auch für das Geschäftsjahr 2006/07 gute Wachstumschancen, wobei neue, attraktive Straßen- und Offroad-Modelle neben den Related Products das Wachstum tragen werden. Durch die geplanten Absatzsteigerungen sowie die erwarteten Verbesserungen der Produktmargen, insbesondere auch aus einer weiteren Verschiebung in Richtung 2 Zylinder-Modelle, ist eine leichte Verbesserung der Ergebnissituation zu erwarten. Für das kommende Geschäftsjahr werden weitere Investitionen in die Bereiche Infrastruktur sowie Verbesserung der Produktionsverfahren und -kapazitäten geplant. Im Bereich der Forschung und Entwicklung werden die Schwerpunkte auf der Entwicklung neuer Straßen- und Offroad Modelle auf Basis des neuen LC4 Motors, auf der Entwicklung des Superbikes RC8 sowie auf der Entwicklung neuer Offroad Racing Modelle liegen. Wichtige Kennzahlen der KTM Power Sports AG (nach IFRS) im Überblick: Mio. EUR (IFRS) GJ 05/06 GJ 04/05 V % Umsatzerlöse 504,5 381,9 + 32 EBIT 34,0 17,7 + 92 EBITDA 54,0 32,8 + 65 Gewinn nach Steuern 20,0 12,1 + 65 Bilanzsumme 457,0 407,5 + 12 Eigenkapital 178,6 158,8 EBIT Marge 6,7 % 4,6 % EBITDA Marge 10,7 % 8,6 % Mitarbeiter (Stichtag 31.8.) 1.697 1.584 + 7 Aktienentwicklung Der Kurs der KTM-Aktie musste im abgelaufenen Geschäftsjahr einen leichten Rückgang verzeichnen und schloss zum Bilanzstichtag 31.08.2006 bei EUR 45,00. Die Marktkapitalisierung betrug EUR 310,2 Mio. Kernaktionär mit über 50% der Stimmrechte ist die CROSS Industries AG. Dividendenvorschlag Der Vorstand schlägt vor, für das Geschäftsjahr 2005/06 eine Dividende in der Höhe von 0,75 EUR/Aktie auszuschütten. Ende der Mitteilung euro adhoc 09.11.2006 07:45:00 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: KTM Power Sports AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: KTM Power Sports AG Mag. Michaela Friepess Telefon +43 (0) 7242 / 694 02 mailto:ir@ktmpowersports.com Branche: Wirtschaft & Finanzen ISIN: AT0000645403 WKN: 726812 Index: ATX Prime Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: