init innovation in traffic systems AG

Karlsruhe wieder europäische Spitze

Einführung einer automatisierten Fahrzeugdatenversorgung bringt mehr Service und Verlässlichkeit für Betrieb und Fahrgäste init rüstet Betriebszentrale am neuen Betriebshof und rund 330 Fahrzeuge mit Systemkomponenten aus Inbetriebnahme in 2009, Auftragsvolumen über 3 Mio. Euro -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Technologie/Neuer Auftrag Karlsruhe (euro adhoc) - Karlsruhe wird wieder europäische Spitze. Was im Fußball noch Zukunftsmusik ist, wird 2009 auf dem Gebiet des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) bereits Realität sein. Dann nämlich geht im Zusammenhang mit der neuen automatisierten Datenversorgung für Busse und Bahnen ein modernisiertes Leitsystem der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) sowie der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) in Betrieb. Das von der init innovation in traffic systems AG entwickelte Betriebsleitsystem bringt neben mehr Effizienz im Betrieb vor allem mehr Service und aktuellere Informationen für die Fahrgäste. Kernpunkt ist die schnellere Versorgung der Fahrzeuge mit den Daten aus der Fahr- und Dienstplanung und die lückenlose Standortverfolgung und Steuerung aller Fahrzeuge auch in der Region. Die Betriebszentrale der Verkehrsbetriebe ist damit immer informiert über die Verkehrslage und kann so schneller auf Störungen reagieren. Gleichzeitig werden diese Informationen online und in Echtzeit an ein dynamisches Fahrgastinformationssystem weitergegeben. Die Fahrgäste erhalten so an allen Haltestellen ohne Zeitverlust Informationen über die tatsächlichen An- und Abfahrtszeiten der Busse und Bahnen. Lückenlose Verzahnung von Stadt und Region Das modernisierte Leitsystem wird in 2009 in Betrieb gehen. Sukzessive werden dann auch die rund 330 Fahrzeuge von VBK und AVG mit den neuen Systemkomponenten ausgestattet. Das Projekt hat für die init ein Auftragsvolumen von über 3 Mio. Euro. "Es freut uns ganz besonders, dass wir nach den europäischen Großstädten Kopenhagen, Stockholm, Oslo und Dublin jetzt auch in unserer Heimatstadt Karlsruhe das derzeit innovativste Leitsystem seiner Art installieren dürfen. Es eröffnet neue Möglichkeiten für Verkehrsbetriebe, ihre Informations- und Serviceangebote auszubauen und ihre Kommunikationsnetze flexibel zu erweitern", sagte der Vorstandsvorsitzende der init innovation in traffic systems AG, Dr. Gottfried Greschner, anlässlich der Vertragsunterzeichnung mit VBK und AVG. init profitiert von zunehmenden Infrastrukturinvestitionen Die Systeme der init innovation in traffic systems AG steuern heute die größten Fahrzeugflotten im Nahverkehr weltweit - zum Beispiel in New York, Oslo, Stockholm, Vancouver und demnächst auch in Dubai. Dabei profitieren die Karlsruher Telematikspezialisten von den zunehmenden Infrastrukturinvestitionen zum Ausbau und zur Steigerung der Effizienz der öffentlichen Verkehrssysteme. "Es geht dabei um nichts weniger als die Sicherung der Mobilität der Gesellschaft und die Entlastung unserer Umwelt von Schadstoffemissionen. Dies bedingt zwingend Investitionen in intelligente, integrierte Systemlösungen, wie sie die init innovation in traffic systems AG seit nunmehr 25 Jahren entwickelt und weltweit installiert", betont init-Gründer Dr. Gottfried Greschner. Aufgrund ihrer internationalen Referenzen wird die init dabei zunehmend auch in Ländern und Regionen zu Ausschreibungen eingeladen, die gerade erst dabei sind, einen leistungsfähigen Personennahverkehr zu organisieren. Dazu zählt aktuell neben dem arabischen auch der australische Raum. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: init innovation in traffic systems AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Alexandra Weiß Investor Relations Telefon: +49(0)721 6100-102 E-Mail: aweiss@initag.de Branche: Elektronik ISIN: DE0005759807 WKN: 575980 Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Hamburg / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Börse Hannover / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: