Agendia

Agendia gibt Vertriebsvereinbarung mit GeneCare zur Markteinführung des klinisch geprüften Brustkrebstests MammaPrint(R) in Südafrika bekannt

    Amsterdam, Niederlande (ots/PRNewswire) -

    - MammaPrint(R) bietet prognostische Information für Frauen mit frühem invasivem Brustkrebs

    Agendia BV (Amsterdam, Niederlande) und GeneCare (Südafrika) gaben heute bekannt, dass die beiden Unternehmen ein Abkommen über den Vertrieb von MammaPrint(R) und CupPrint(R) in Südafrika abgeschlossen haben.

    Beim klinisch geprüften MammaPrint(R)-Test werden 70 Genprofile ausgewertet, um das Risiko von Brustkrebspatienten als "gering" bzw. "hoch" einschätzen zu können, in den nächsten 10 Jahren Fernmetastasen zu entwickeln. MammaPrint(R) bietet daher dem Onkologen und Patienten Zusatzinformationen für den weiteren Therapieplan.

    Der CupPrint(R)-Test ist für Patienten mit einem Karzinom mit unbekanntem Primärtumor gedacht. In diesen Fällen ist es mit konventionellen Mitteln sehr schwierig, den Primärtumor und die entsprechende, richtige Therapie zu finden. Dieser Test hingegen identifiziert den Primärtumor zuverlässig, sodass der Onkologe die beste Behandlungsmöglichkeit festlegen kann, die einerseits lebensverlängernd wirkt und andererseits die Nebenwirkungen der Chemotherapie so gering wie möglich hält.

    Informationen zu Gene Care

    Genecare ist ein führendes südafrikanische Biotechnologie-Unternehmen und bietet dank der Entwicklung und Anwendung klinisch sinnvoller Gentests Routine Diagnostik-Dienstleistungen mit Schwergewicht auf Früherkennung und Vorbeugung.

    GeneCare verbindet Dienstleistung mit Forschung und Entwicklung und ist Partner des Cape Biotech Trust zur Förderung biotechnologischer Innovation im Gesundheitswesen. Aufgrund dieser Partnerschaft hat GeneCare in Südafrika die Position des ersten privaten Genlabors inne.

    Informationen zu Agendia

    Agendia ist weltweit führend im Bereich der Diagnostik durch Genexpressionsanalyse. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Diagnosetests spezialisiert, bei denen Tumor-Genexpressionsprofile ausgewertet werden. Agendia war das erste Unternehmen, dass mit dem Diagnostiktest MammaPrint(R) einen prognostischen Marker zur Bestimmung des Risikos für das erneute Auftreten von Brustkrebs auf den Markt brachte.

    Das in Amsterdam, in den Niederlanden ansässige und in privater Hand befindliche Biotechnologie-Unternehmen ist eine Ausgründung des niederländischen Krebsinstitutes und ist in der Spitzenforschung im Bereich Onkologie fest verankert und verfügt über einen sicheren Zugang zu den neuesten Entwicklungen in der Krebsforschung. Abgesehen von der Entwicklung neuer Krebsdiagnostika bietet Agendia seine Fachkompetenz bei der Entdeckung neuer prospektiver Genexpressionsprofile als Dienstleistung Unternehmen an, die sich auf die Entwicklung neuer Wirkstoffe im Bereich Onkologie spezialisiert haben.

ots Originaltext: Agendia BV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ansprechpartner Presse: Gene Care - Room 202, Christiaan Barnard
Annexe, 162 Longmarket Str., Cape Town 8000, PO Box 15734, Vlaeberg,
8018. Tel.: +27-(021)-422-5538, E-Mail: info@genecare.co.za. Agendia
- Ronald van Klaveren, Tel.: +44-7736-377-255, E-Mail:
Ronald.vanklaveren@agendia.com, Agendia B.V., Slotervaart Hospital
9D, Louwesweg 6, 1066EC Amsterdam, Niederlande



Weitere Meldungen: Agendia

Das könnte Sie auch interessieren: