VW Volkswagen AG

Volkswagen Konzern stellt Nachhaltigkeitsbericht erstmals auf Twitter vor

Wolfsburg (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
  abrufbar unter http://www.presseportal.de/meldung/3009025 - 
   - Zwischenbilanz zur ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen 
     Verantwortung des Unternehmens wird am 4. Mai veröffentlicht
   - Exklusive Highlights vorab bei twitter.com/vwgroup_de unter dem 
     Hashtag #VWCSR
   - Vorstände geben Einblick in strategische Themen der 
     Nachhaltigkeit 

Zum ersten Mal stellt der Volkswagen Konzern seinen jährlich erscheinenden Nachhaltigkeitsbericht auf dem Kurznachrichtendienst Twitter vor. Ab heute werden bereits erste wichtige Auszüge aus dem Fortschrittsbericht zu Themen der ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit exklusiv auf diesem Informationskanal verbreitet. Im Volltext wird der Nachhaltigkeitsbericht 2014 am kommenden Montag, den 4. Mai 2015, veröffentlicht.

Eine weitere Neuerung des aktuellen Berichts sind Essays von Mitgliedern des Konzernvorstandes zu strategisch relevanten Themen in Wirtschaft und Gesellschaft. So schreibt der Vorsitzende des Vorstands der Volkswagen Aktiengesellschaft, Prof. Dr. Martin Winterkorn, im Kapitel "Strategie" über die neue Ära des Automobils ("Wie gestalten wir den Wandel?"). Hans Dieter Pötsch, Konzernvorstand Finanzen und Controlling, nimmt im Kapitel "Wirtschaft" zur Entwicklung der Globalisierung und den veränderten Kräfteverhältnissen in der Weltwirtschaft Stellung ("Unsicherheit ist die neue Normalität, der Umgang damit unternehmerische Aufgabe"). Der Konzernvorstand für den Geschäftsbereich Personal und Organisation, Dr. Horst Neumann, bewertet im Kapitel "Menschen" die Konsequenzen, die sich aus der Digitalisierung der Arbeitswelt ergeben ("Industrie 4.0 - große Chance für die Arbeit"). Im Kapitel "Umwelt" analysiert Prof. Dr. Jochem Heizmann, der den Geschäftsbereich China verantwortet, die Schlüsselrolle, die der Entwicklung von Elektrofahrzeugen bei der Absenkung von CO2-Emissionen zukommt ("Eine maßgeschneiderte Effizienzstrategie für China"). In einem Interview nimmt der Vorsitzende des Gesamt- und Konzernbetriebsrats, Bernd Osterloh, Stellung zum Engagement der Belegschaft auf dem Gebiet der gesellschaftlichen Verantwortung ("Man kann nie genug tun, wenn es um Nachhaltigkeit geht").

Kontakt:

Volkswagen Konzernkommunikation
Sprecher Umwelt und CSR
Stefan Ernst
Telefon: +49 (0) 5361 / 9-86267
E-Mail: stefan.ernst1@volkswagen.de
www.volkswagenag.com


Das könnte Sie auch interessieren: