CreaLog GmbH

ARD und CreaLog realisieren Zuschauerbeteiligung per Video-Anruf
Zuschauer fragen - Spitzenpolitiker antworten

    Hamburg/München (ots) - "Ihre Frage nach Berlin" heißt das neue TV-Format, bei dem sich Spitzenpolitiker Anfang September den Fragen von Zuschauern des ARD-Morgenmagazin und ARD-Mittagsmagazin stellen. Ab sofort können die Zuschauerbeiträge auch schnell und unkompliziert per UMTS-Handy durch einen Video-Anruf eingereicht werden. Das Voice Video Portal von CreaLog zeichnet die Fragen zusammen mit dem Bewegtbild der Anrufer in einer Video-Mailbox auf und stellt sie der ARD tagesschau.de-Redaktion zur Verfügung.

    Als Moderatoren präsentieren Jörg Schönenborn (WDR) und Sigmund Gottlieb (BR) vom 3. bis 5. September 2007 die Sendungen mit den persönlichen Fragen der Zuschauer. Folgende Spitzen-Politiker stehen live im Studio Rede und Antwort: Kurt Beck, Guido Westerwelle, Edmund Stoiber, Renate Künast, Ursula von der Leyen sowie Peer Steinbrück.

    Wer mitmachen möchte, braucht lediglich ein UMTS-Videohandy. Und     so geht es:

    - Mit der Option 'Videotelefonat' bitte die Rufnummer 040/20 91 39
        07 anrufen.
    - Auf dem Handy-Display begrüßt Sie die ARD-Moderatorin Hannelore
        Fischer und gibt noch einige Hinweise zur Teilnahme.
    - Nach dem Tonsignal stellen Sie Ihre Frage. Fertig ist Ihr
        eigener Beitrag zur TV-Sendung!

    Weitere Informationen der ARD zu den genauen Sendeterminen, Fragen der Zuschauer und zum TV-Format finden Sie unter www.tagesschau.de/frage .

    Und hier finden Sie einen kurzen Video-Clip, der zeigt, wie der Dialog auf dem UMTS-Videohandy aussieht: www.crealog.com/frage


ots Originaltext: CreaLog GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Jürgen Walther ( juergen.walther@crealog.com )
Tel.: 089 / 324656-0
Weitere Informationen: www.crealog.com
Redaktion: klaus.jereb@comfact.de



Weitere Meldungen: CreaLog GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: