hotelleriesuisse

hotelleriesuisse für Koordination der Landeswerbung

    Bern (ots) - hotelleriesuisse befürwortet den Mitte Oktober 2006 vom Bundesrat unterbreiteten Gesetzesvorschlag zur Koordination der Landeswerbung. Gleichzeitig regt der Unternehmerverband der Schweizer Hoteliers eine Überprüfung der geplanten Integration LOCATION Switzerland in die für die Landeswerbung zuständige Institution sowie der vorgeschlagenen Rechtsform derselben an. Ausserdem fordert er eine ge-meinsame Markenführung der beiden vorgesehenen Gesellschaften "Landeswerbung" und "Aussenwirtschaftsförderung".

    Der vom Bundesrat ausgearbeitete Gesetzesvorschlag zur Koordination der Landeswerbung ist aus touristischer Sicht grundsätzlich zu begrüssen. hotelleriesuisse befürwortet den Vorschlag, dazu eine Organisation für Landeswerbung und eine Gesellschaft für Aussenwirtschafts-förderung zu schaffen.

    Dennoch stellen sich auch Fragen - insbesondere zur Rechtsform und zur Markenführung. Eine öffentlich-rechtliche Anstalt lässt keine Mitgliederstrukturen zu, wie sie Schweiz Tourismus heute kennt. hotelleriesuisse bedauert dies ausdrücklich. Zwar erbringt sowohl Schweiz Tourismus als auch eine künftige Organisation für Landeswerbung eine Dienstleistung für die Allgemeinheit, der eine staatliche Unterstützung rechtfertigt. Schweiz Tourismus betreibt jedoch nicht nur Landeswerbung per se, sondern vermarktet auch Produkte, die der Organisation von den Mitgliedern zur Promotion anvertraut wurden. Aus diesem Grund erachtet hotelleriesuisse es als fundamental, dass Mitgliederstrukturen auch künftig möglich sind und so dem Engagement der privaten Anbieter gebührend Rechnung getragen wird. hotelleriesuisse fordert deshalb die Beibehaltung der bisherigen Rechtsform von Schweiz Tourismus (öffentlich-rechtliche Körperschaft) oder die Prüfung einer spezialgesetzlichen Aktiengesellschaft.

    Einheitliche Markenführung ein Must

    Für den einheitlichen Auftritt im Ausland ist eine gemeinsame Markenführung von zentraler Be-deutung. Um dem berechtigten Anspruch eines schlagkräftigen Marktauftritts der Schweiz im Ausland Rechnung zu tragen, fordert hotelleriesuisse, dass die Organisationen mit Marketing- und Kommunikationsaufträgen im Ausland unter einer gemeinsamen Marke auftreten. Dies betrifft nicht nur die Organisationen im Bereich Landeswerbung, sondern sollte auch jene künftig im Bereich Aussenwirtschaftsförderung zusammengefassten Institutionen sowie weitere im Ausland tätigen und vom Bund unterstützten Gesellschaften umfassen. Die Hoheit für diese gemeinsame Markenführung muss nach Ansicht von hotelleriesuisse bei der neuen Organisation Landeswerbung liegen.

    Schliesslich regt der Verband an zu prüfen, ob  LOCATION Switzerland besser im Bereich Landeswerbung oder eher im Bereich Aussenwirtschaftsförderung angesiedelt werden sollte.

    Die vollständige Stellungnahme findet sich unter www.hotelleriesuisse.ch, Rubrik "Politik" > Vernehmlassungen

ots Originaltext: hotelleriesuisse
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Isabel Garcia
Leiterin Kommunikation, Image und Branding
Tel.:    +41/31/370'42'86
Mobile: +41/79/652'85'19
E-Mail: isabel.garcia@hotelleriesuisse.ch



Weitere Meldungen: hotelleriesuisse

Das könnte Sie auch interessieren: