Investkredit Bank AG

euro adhoc: Investkredit Bank AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen / Investkredit-Gruppe: Halbjahresergebnis bestätigt langjährige Aufbauarbeit - Bilanzsumme erstmals über EUR 15 Mrd. - Konzernüberschuss um 52 % über Vorjahreshalbjahr - Neue Repräsentan

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- Das Ergebnis der Spezialbanken-Gruppe Investkredit mit den Marktbereichen Unternehmen, Kommunen und Immobilien hat sich im ersten Halbjahr erfreulich entwickelt. Die Internationalisierungsstrategie mit einer Erweiterung des Kernmarktes und Geschäftsstellen in Frankfurt, Prag, Warschau und seit Juni 2003 auch in Bratislava erweist sich ebenso als erfolgreich wie die kontinuierliche Erweiterung der Leistungspalette. Zum 30. Juni hat die Bilanzsumme erstmals den Wert von EUR 15 Mrd. überschritten. Wachstumsmotor blieben die Kommunalfinanzierungen. Der Zinsüberschuss konnte - trotz schwächerem US-Dollar - mit EUR 57,7 Mio. um 2 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2002 gesteigert werden. Verbesserungen beim Provisionsergebnis und beim sonstigen betrieblichen Erfolg führen zu einem Überschuss vor Steuern in Höhe von EUR 40 Mio. Der Konzernüberschuss erreichte im ersten Halbjahr EUR 22,3 Mio. und übertraf damit den Vorjahreswert um 52 %. Das zweite Quartal war damit das erfolgreichste in der Geschichte der Investkredit. Auch der Gewinn je Aktie hat sich um 52 % gegenüber dem Wert des Vorjahres erhöht - die Entwicklung des Aktienkurses spiegelt dies nur teilweise wider. Trotz des Wachstums im ersten Halbjahr liegt die Kernkapitalquote bei 7,6 %, beinahe dem Doppelten der gesetzlichen Mindestanforderung. Die Investkredit-Gruppe in Zahlen zum 30.6.2003 ~ UNTERNEHMENSKENNZAHLEN 30.6.2003 31.12.2002 Zinsspanne1) 0,81 % 0,85 % Cost-Income-Ratio2) 46,2 % 44,3 % Return on risk-weighted Assets3) 1,40 % 1,04 % Return on Equity vor Steuern4) 24,9 % 19,8 % Return on Equity - Konzernüberschuss5) 13,9 % 11,3 % ~ 1) Zinsüberschuss in Relation zu durchschnittlicher Bilanzsumme. 2) Verwaltungsaufwand in Relation zu Betriebserträgen (Kosten-/Ertragskoeffizient). 3) Überschuss vor Steuern in Relation zu durchschnittlichen risikogewichteten Aktiva (Gesamtkapitalrentabilität). 4) Überschuss vor Steuern in Relation zu durchschnittlichem Eigenkapital (Eigenkapitalrendite). 5) Konzernüberschuss in Relation zu durchschnittlichem Eigenkapital (Eigenkapitalrendite nach Steuern). ~ ERFOLGSRECHNUNG 1-6/2003 1-6/2002 +/- Zinsüberschuss in EUR Mio. 57,7 56,8 +2 % Überschuss vor Steuern in EUR Mio. 40,0 34,0 +18 % Konzernüberschuss in EUR Mio. 22,3 14,7 +52 % Gewinn je Aktie in EUR 3,53 2,32 +52 % ~ ~ AUSGEWÄHLTE ZAHLEN 30.6.2003 31.12.2002 +/- Bilanzsumme in EUR Mio. 15.067 13.479 +12 % Finanzierungen6) in EUR Mio. 11.035 10.626 +4 % Kernkapital gemäß BWG in EUR Mio. 436 428 +2 % Eigenmittel gemäß BWG in EUR Mio. 702 710 -1 % Mitarbeiter (Stichtag) 398 372 +7 % ~ 6) Forderungen an Kunden, Haftungen und Treuhandkredite sowie Schuldverschreibungen und andere festverzinsliche Wertpapiere von anderen Nichtbanken-Emittenten. ~ SEGMENTERGEBNISSE Unter- Kommunen Immo- Summe nehmen bilien Zinsüberschuss in EUR Mio. 30,0 16,2 11,7 57,7 Überschuss vor Steuern in EUR Mio. 12,5 20,1 7,4 40,0 Return on Equity - Konzernüberschuss 10,7% 24,2% 13,4% 13,9% Cost-Income-Ratio 47,4% 54,0% 23,8% 46,2% ~ SEGMENT UNTERNEHMEN Die Nachfrage nach langfristigen Krediten seitens der österreichischen Unternehmen ist auch im zweiten Quartal 2003 hinter den Werten der Vergleichsperiode des Vorjahres geblieben. Erfreulich gestaltet sich die Etablierung der Geschäftsstellen in Frankfurt, Prag und Warschau. Für eine weitere Geschäftsstelle in Bratislava wurden die behördlichen Genehmigungen im Berichtsquartal erteilt. Mehr als 50 % des Zinsüberschusses aus direkten Kreditforderungen der Bank werden bereits heute auf internationalen Märkten erzielt. Im Berichtsquartal hat sich die Investkredit auch an namhaften Corporate Bond-Finanzierungen beteiligt. Das Geschäftsfeld Corporate Finance zeigt im ersten Halbjahr eine kontinuierliche Nachfrageentwicklung. Der Schwerpunkt der Aktivitäten lag heuer bei Unternehmenskäufen und Leveraged Buy-Outs (MBOs/MBIs). Die Europa Consult - M&A-Beratungsunternehmen der Investkredit - stellte eine umfassende Studie mit über 400 persönlichen Interviews über den MBO/MBI-Markt fertig. INVEST MEZZANIN konzentriert sich weiterhin auf die Finanzierung von Unternehmenskäufen und Expansionsvorhaben mit Mezzaninkapital und hat im ersten Halbjahr ein vielversprechendes neues Investment getätigt. Viele Kunden im Treasury nutzten vor allem die Möglichkeiten der Options-märkte für Kurssicherungen ihrer Fremdwährungseingänge. Die Investkredit empfiehlt Unternehmen, das derzeit tiefe Zinsniveau für langfristige Zinssicherungen zu nutzen. Im Bereich der Refinanzierung wurde die im ersten Quartal begebene 5-jährige Anleihe aufgrund der großen Nachfrage unter dem Lead Management der DZ Bank um EUR 150 Mio. auf EUR 500 Mio. aufgestockt. SEGMENT KOMMUNEN Die Kommunalkredit Austria AG hat ihre Position als Nummer eins im Public Finance weiter ausgebaut. Mit dem Produkt Cross Border Leasing ist die Kommunalkredit in Österreich Marktführer. Stark nachgefragt sind im öffentlichen Bereich auch die strukturierten Finanzierungen der Kommunalkredit. Die Schweiz ist nach wie vor zweiter Kernmarkt der Kommunalkredit, erfolgreich läuft die Marktbearbeitung in Polen und Tschechien. Deutlich gesteigert hat die Kommunalkredit ihre internationale Emissionstätigkeit. Die Refinanzierungsbasis konnte durch die Entwicklung eines neuen Instruments - der "Kommunalkredit Covered Bonds" (fundierte Anleihen) - erheblich verbessert werden. Die Rating-Agentur Moody´s hat dafür ein Aaa vergeben. Die Kommunalkredit ist nunmehr auch die bestgeratete österreichische Bank ohne öffentliche Haftung: Sowohl von Moody’s als auch von Fitch gab es ein Upgrading für das Financial Strength Rating bzw. für das Individual Rating der Kommunalkredit (Moody’s: jetzt B- statt vorher C+; Fitch: jetzt B statt vorher B/C). SEGMENT IMMOBILIEN In Prag wurde mit dem Danube House das erste Objekt der zukunftsweisenden River City Prague fertiggestellt. Dieses Objekt wurde auf der heurigen Immobilienmesse MIPIM in Cannes mit dem Preis "Best Future Office Building 2003" unter 120 Einreichungen ausgezeichnet. Die Vermietung des Gebäudes ist - nach Rückschlägen durch die Flutkatastrophe im letzten Sommer - wieder gut ange-laufen. Eine Vollvermietung wird mit Ende des ersten Quartals 2004 angestrebt. Das letztes Jahr in Warschau erworbene Objekt Bitwy Warszawskiej Business Centre wurde in dieser Berichtsperiode erstmals im Ergebnis der Investkredit-Gruppe konsolidiert. In Summe befinden sich nun 10 fertig gestellte Objekte in Ungarn, der Tschechischen Republik und Polen im Europolis-Portfolio. Der Marktwert beträgt rund EUR 357 Mio., die Nutzfläche mehr als 180.000 m2. Im dritten Quartal sollte sich der Bestand durch den Ankauf weiterer Objekte, die derzeit kurz vor dem Abschluss stehen, signifikant vergrößern. AUSBLICK Die Investkredit-Gruppe erwartet ihre Wachstumsimpulse primär aus den CEE-Märkten. Ziel bleibt, ein differenziertes Profil einer Spezialbanken-Gruppe mit modernen Geschäftsfeldern in einem europäischen Kernmarkt zu bieten. Vor diesem Hintergrund erwartet die Investkredit ein fortgesetztes Wachstum mit weiterhin ansteigenden Erträgen. Fragen bitte an: Dr. Margot Coosmann-Binder, Tel. (+43/1) 53 1 35/111, m.coosmann-binder@investkredit.at Dr. Julius Gaugusch, Tel. (+43/1) 53 1 35/330, gaugusch@investkredit.at www.investkredit.at Ende der Ad-hoc-Mitteilung euro adhoc 08.08.2003 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Raoul Seifert Tel.: +43 1 53135 - 114 Mail: r.seifert@investkredit.at Branche: Banken ISIN: AT0000748108 WKN: 74810 Index: ATX Prime, WBI Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: