Nautilus Biotech

Wyeth Pharmaceuticals und Nautilus Biotech melden Zusammenarbeit für die Entwicklung von Hämophilietherapien

Paris (ots/PRNewswire) - Nautilus Biotech meldete heute die Unterzeichnung einer Forschungskollaborations- und Lizenzvereinbarung mit Wyeth Pharmaceuticals, einer Tochtergesellschaft von Wyeth (NYSE:WYE), für die Entdeckung und Entwicklung neuartiger rekombinanter Faktor IX-Proteine für die Behandlung von Hämophilie B. Diese Proteine mit verlängerter Halbwertszeit werden entwickelt, um die Bequemlichkeit für Patienten zu verstärken, da sie die Anzahl und Häufigkeit erforderlicher Behandlungen reduzieren. Wyeth vermarktet derzeit das einzige rekombinante Faktor IX-Produkt, BeneFIX(R) Koagulationsfaktor IX (Rekombinant). Im Rahmen der Vereinbarung wird Nautilus Biotech seine proprietäre Technologie anwenden, um die Aktionsdauer der rekombinanten Hämophilie-B-Therapie zu verbessern. Die Technologie von Nautilus Biotech nimmt minimale und spezifische Änderungen an Aminosäuresequenzen vor, um die Zerfallszeit des Proteins im Körper zu verlangsamen. "Wyeth untersucht ständig Technologien für Hämophilie-Produkte der nächsten Generation, die Patienten einzigartige und verbesserte Charakteristika bieten. Diese Forschungspartnerschaft verstärkt die Präsenz von Wyeth im Bereich der Biopharmazeutika und baut auf unserer Erfolgsgeschichte für Innovation bei der Hämophilieforschung auf", sagte Cavan Redmond, Executive Vice President und General Manager der BioPharma Business Unit von Wyeth Pharmaceuticals. Die Vereinbarung sieht vor, dass Wyeth erfolgreiche Produkte, die aus der kollaborativen Forschung hervorgehen, entwickelt, herstellt und vermarktet. Nautilus Biotech erhält von Wyeth eine Vorauszahlung, Forschungs- und Entwicklungsgebühren und Meilensteinzahlungen im Zusammenhang mit der Entwicklung, Beantragungen und Genehmigungen von Regulierungsbehörden, sowie Lizenzzahlungen auf Basis des Nettoumsatzes mit den Produkten. "Nautilus Biotech verfügt über eine einzigartige Technologie für die Verbesserung von proteinbasierten Arzneimitteln und Wyeth blickt auf eine beeindruckende Erfolgsgeschichte als Pionier bei der Entwicklung modernster Hämophilietherapien zurück. Wir sind überzeugt, dass die Zusammenarbeit zwischen Nautilus Biotech und Wyeth spannende neue therapeutische Ansätze für Hämophilie hervorbringen wird", sagte Manuel Vega, Chief Executive Officer von Nautilus Biotech. Hämophilie ist eine seltene, ererbte Blutgerinnungserkrankung, von der weltweit ca. 130.000 Menschen betroffen sind. Menschen mit Hämophilie weisen Defizite bei einem der Schlüsselproteine (entweder Faktor VIII (Hämophilie A) oder Faktor IX (Hämophilie B)) auf, die für die Gerinnungskaskade zur Vermeidung von Blutungen essenziell sind. Beide Formen der Hämophilie zeichnen sich durch spontane oder lang anhaltende Blutungen aus, typischerweise in Gelenke oder Weichgewebe hinein. Patienten mit Hämophilie A oder Hämophilie B sind ihr ganzes Leben lang auf Proteinersatztherapien mit jeweils Faktor VIII oder Faktor IX angewiesen. Informationen zu Nautilus Biotech Nautilus Biotech ist ein führendes Arzneimittelentdeckungs- und Entwicklungsunternehmen mit einer neuen Pipeline von therapeutischer Proteine der nächsten Generation mit überragenden pharmakologischen Eigenschaften. Die Proteintechnologie des Unternehmens verbessert die Eigenschaften proteinbasierter Arzneimittel, was die Stabilität der Wirkstoffe und deren Verabreichung optimiert. Nautilus Biotech erstellt auch proprietäre erstklassige therapeutische Proteine, die für eine orale Verabreichung geeignet sind. Der Firmensitz von Nautilus Biotech befindet sich bei Genopole(R) in Evry, Frankreich. http://www.nautilusbiotech.com/ Ansprechpartner Medien für Nautilus Biotech: Lorna Watson Northbank Communications Tel: +44-(0)20-3008-7559 E-Mail: l.watson@northbankcommunications.com ots Originaltext: Nautilus Biotech Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartner Medien für Nautilus Biotech: Lorna Watson, Northbank Communications, Tel: +44-(0)20-3008-7559, E-Mail: l.watson@northbankcommunications.com

Das könnte Sie auch interessieren: