Roland Berger Strategy Consultants

Mozarts Zauberflöte in Warschau, inszeniert von Achim Freyer: Roland Berger Strategy Consultants fördert Kunst und Kultur in Polen

München/Warschau (ots) - - Premiere der "Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart in einer Neuinszenierung von Achim Freyer am 16. Juni in Warschau - Kooperation mit dem Goethe-Institut in München und Warschau Roland Berger Strategy Consultants fördert eine Neuinszenierung von Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Die Zauberflöte" am Teatr Wielki in Warschau. Regie führt der renommierte Maler und Opern-Regisseur Achim Freyer, der auch das Bühnenbild gestaltet. Die polnische Nationaloper Teatr Wielki zeigt die Uraufführung am Freitagabend, 16. Juni, anlässlich des Mozartjahrs 2006. Dieses Engagement der Strategieberatung ist Teil der Initiative "Counterparts", mit der Roland Berger Strategy Consultants Kultur und Bildung in Zentral- und Osteuropa unterstützt, gemeinsam mit dem Goethe-Institut. Die polnische Nationaloper Teatr Wielki zelebriert das Mozartjahr 2006 mit Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Die Zauberflöte". Roland Berger Strategy Consultants fördert die Neuinszenierung des Brecht-Schülers Achim Freyer. Der bekannte Maler und Regisseur gestaltet zudem das Bühnenbild auf der weltweit größten Opernbühne in Warschau. Die Premiere findet am 16. Juni 2006 statt. Weitere Aufführungen in dieser Saison folgen am 18. und 21. Juni. Freyer, 1934 in Berlin geboren, studierte bei Bertolt Brecht an der Akademie der Künste in Berlin und ist heute selbst Dozent an der Hochschule der Künste in der deutschen Hauptstadt. Seine Bilder sind europaweit in renommierten Galerien zu sehen. Mit seiner Produktion am Teatr Wielki interpretiert Achim Freyer "Die Zauberflöte" nun zum insgesamt sechsten Mal. Mozarts letzte Oper, im September 1791 in Wien uraufgeführt, beschreibt facettenreich den Kampf zwischen Gut und Böse, Vernunft und Irrationalität. "Kultursponsoring hat bei Roland Berger eine lange Tradition, denn hervorragende Kunst verbindet, wie gute Beratung, professionelle Exzellenz mit Kreativität, mit dem Willen und der Fähigkeit Neues zu schaffen", sagt Dr. Burkhard Schwenker, Vorsitzender der Geschäftsführung von Roland Berger Strategy Consultants. "So schlagen wir Brücken zwischen unterschiedlichen Disziplinen und Kulturen und fördern die Vielfalt, die auch den Vielvölkerkontinent Europa kennzeichnet." Die Präsidentin des Goethe-Instituts, Professor Dr. Jutta Limbach, lobt die erfolgreiche Zusammenarbeit in der Initiative: "Counterparts steht für den Austausch zwischen Kulturen, für die Auseinandersetzung mit dem Gegenüber und die Suche nach Entsprechungen im Anderen. Mit dieser gemeinsamen Initiative erreichen wir Kultur- und Bildungseliten sowie an Kultur und Bildung interessierte Bürger Mittel- und Osteuropas. So schaffen wir nachhaltige Verbindungen zwischen Deutschland und anderen europäischen Ländern." Neben dem musikalischen Engagement in Warschau plant Roland Berger Strategy Consultants zudem eine öffentliche Bücherei außerhalb der polnischen Hauptstadt zu fördern. Roland Berger Strategy Consultants und das Goethe-Institut haben "Counterparts" im vergangenen Jahr mit zwei Projekten in Kroatien aus der Taufe gehoben. Seitdem unterstützt die Strategieberatung die Städtischen Büchereien in der Mittelmeerstadt Dubrovnik: Die Bibliotheken konnten so etwa ihre Leseräume mit einer Klimaanlage ausstatten, ihren kulturhistorischen Buchbestand erweitern und eine Musikbücherei aufbauen. Darüber hinaus finanzierte Roland Berger Strategy Consultants im November 2005 die Ausstellung "Criss-Cross" im Museum für zeitgenössische Kunst in Zagreb, an der sich 11 renommierte Künstlerinnen und Künstler aus Kroatien und Deutschland beteiligten. Das Goethe-Institut ist das Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Die weltweit 144 Goethe-Institute fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und die internationale kulturelle Zusammenarbeit und vermitteln ein umfassendes Deutschlandbild durch Informationen über das gesellschaftliche, kulturelle und politische Leben. Roland Berger Strategy Consultants, 1967 gegründet, zählt zu den weltweit führenden Strategieberatungen. Mit 32 Büros in 23 Ländern ist das Unternehmen erfolgreich auf dem Weltmarkt aktiv. Mehr als 1.700 Mitarbeiter haben im Jahr 2005 einen Honorarumsatz von rund 550 Mio. Euro erwirtschaftet. Die Strategieberatung ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 130 Partnern. Seit 2000 ist Roland Berger Strategy Consultants mit einem Büro in Warschau vertreten. ots Originaltext: Roland Berger Strategy Consultants Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Falls Sie Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an: Susanne Horstmann Roland Berger Strategy Consultants Tel.: +49 (0) 89/9230-8349 Fax: +49 (0) 89/9230-8599 e-mail: press@de.rolandberger.com www.rolandberger.com www.counter-parts.org oder in Warschau an: Vera Bagaliantz Goethe-Institut Warschau Tel.: +48 22 505 9002 Fax: +48 22 505 9010 e-mail: sekretariat@warschau.goethe.org www.goethe.de/warschau

Das könnte Sie auch interessieren: