Wettbewerbskommission (Weko)

Weko untersucht Zusammenschlussvorhaben Zschokke
BATIGROUP

      (ots) - Die Wettbewerbskommission (Weko) hat am 19. Dezember 2005
entschieden, das Zusammenschlussvorhaben zwischen der Zschokke
Holding AG und der BATIGROUP Holding AG einer vertieften Prüfung zu
unterziehen. Die Vorprüfung ergab Anhaltspunkte dafür, dass das
geplante Zusammenschlussvorhaben zu einer Begründung oder
Verstärkung einer marktbeherrschenden Stellung in gewissen
Teilmärkten führen könnte.

    Gemäss Meldung vom 17. November 2005 beabsichtigen Zschokke und BATIGROUP einen Zusammenschluss durch Neugründung der gemeinsamen Tochtergesellschaft Implenia AG, auf welche beide ihre bisherigen Tätigkeiten übertragen werden.

    Die Wettbewerbskommission wird nun untersuchen, ob der Zusammenschluss auf Teilmärkten eine marktbeherrschende Stellung der Implenia AG begründet.

Kontaktperson Dr. Patrick Krauskopf 031 323 53 40 076 567 14 07 patrick.krauskopf@weko.admin.ch

Dieser Text ist auf unserer Website zugänglich



Weitere Meldungen: Wettbewerbskommission (Weko)

Das könnte Sie auch interessieren: