PVB/APC

Personalverband des Bundes (PVB) - Gewerkschaftlicher Erfolg: keine Kündigung ab dem 55. Altersjahr im VBS

      Ostermundigen (ots) - In Beantwortung einer Forderung des PVB und
der Personalverbände hat das VBS zusätzliche Sozialmassnahmen zu
Gunsten seiner langjährigen Mitarbeiter, deren Stellen abgebaut
werden, beschlossen.

    55-jährige und ältere Mitarbeitende mit 20 und mehr Dienstjahren, deren Stellen vom Abbau betroffen sind, werden in einem Supportzentrum beschäftigt, das wie eine Temporärfirma Mitarbeitende für befristete Arbeiten, primär Liquidationsarbeiten im VBS, einsetzt.     Auf Antrag der Verbände wurde auch für unter 55-jährige langjährige Mitarbeitende zusätzlich zu den anderen Massnahmen eine gute sozialverträgliche Lösung in Form einer Abgangsentschädigung getroffen.     Diese Massnahmen konkretisieren wichtige Forderungen, die die Personalverbände bei der Aussprache vom 20. Dezember 2004 mit Bundespräsident Samuel Schmid gestellt hatten. Der PVB hatte sich für eine sozialverträgliche Lösung zu Gunsten der älteren und schwer vermittelbaren Mitarbeitenden im VBS stark gemacht. Der Departementschef hatte versprochen, er werde die Forderungen der Sozialpartner mit Wohlwollen und Sorgfalt prüfen.

ots Originaltext: Personalverband des Bundes (PVB)
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Fred Scholl
Personalverband des Bundes (PVB)
Oberdorfstrasse 32
3072 Ostermundigen
Tel.         +41/31/938'60'61
Mobile:    +41/79/444'75'92
Fax:         +41/31/938'60'65
E-Mail:    sekretariat@pvb.ch
Internet: www.pvb.ch



Das könnte Sie auch interessieren: