Kunsthistorisches Museum Wien

EL GRECO (1541-1614) 4. Mai bis 2. September 2001: Kunsthistorisches Museum - 1010 Wien, Maria-Theresien-Platz, www.khm.at/elgreco

    Wien (ots) - Das Kunsthistorische Museum widmet die grosse Sonderausstellung des Sommers 2001 dem unter dem Namen El Greco ("der Grieche") bekannten Maler Domenikos Theotokopoulos (1541-1614). Das Besondere an dieser grossartigen Werkschau ist der Umstand, dass der bedeutende Künstler zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum in einer monographischen Ausstellung präsentiert wird. In 40 Gemälden, einigen Skulpturen und ausserordentlich seltenen Zeichnungen wird das Werk dieser herausragenden Malerpersönlichkeit des 16. Jahrhunderts vorgestellt. Dabei wird seine Entwicklung vom byzantinischen Ikonenmaler über seinen Weg in den italienischen Kunstmetropolen Venedig und Rom bis zu seinem sehr persönlichen Spätstil nachgezeichnet. Ermöglicht wurde diese Projekt durch die Mithilfe bedeutendster Museen der Welt. Grosse Institutionen wie das Museo Nacional del Prado in Madrid, die National Gallery in Washington und die National Gallery in London sowie das Metropolitan Museum in New York, das Szepmüveszeti Muzeum in Budapest und das Museum of Fine Arts in Boston.

    Öffnungszeiten:

    Täglich      10 - 18 Uhr

    Donnerstag 10 - 22 Uhr

    Kartenvorverkauf ab 17. April an allen Kassen des Kunsthistorischen Museums oder tel. Bestellung unter (+43 1) 525 24-343

    Katalog:

    Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit ca. 240 Seiten und über 100 Abbildungen zum Preis von ATS 490,-.

    Pressekonferenz anlässlich der Ausstellung EL GRECO am Mittwoch, dem 2. Mai 2001, um 10.30 Uhr im Kunsthistorischen Museum, 1010 Wien, Maria-Theresien-Platz.

ots Originaltext: Kunsthistorisches Museum
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Kunsthistorisches Museum
Abt. f. Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Annita Mader
Burging 5 1010 Wien
Tel.: (+43 1) 525 24-404 Fax: (+43 1) 523 27 70
E-Mail: info.pr@khm.at



Weitere Meldungen: Kunsthistorisches Museum Wien

Das könnte Sie auch interessieren: