Roche Pharmaceuticals

Präsentation von klinischen Daten zu erstem und einzigem kontinuierlichen Erythropoetin-Rezeptor-Aktivator (CERA)-Wirkstoff im Rahmen des Kongresses der American Society of Nephrology

Basel, Schweiz, November 7 (ots/PRNewswire) - Neue Daten zu CERA, dem innovativen Wirkstoff gegen Anämie von Roche, werden im Rahmen des 38. Kongresses der American Society of Nephrology (ASN), der vom 8. bis 13. November in Philadelphia stattfindet, präsentiert. Die Daten liefern weitere Informationen zur Basisaktivität von CERA und geben einen tieferen Einblick in dessen junges klinisches Profil. Die präsentierten Studien umfassen: - Neue Daten zur Anämiekontrolle, die mit der langzeitigen Verabreichung von CERA bei verlängerten Dosierungsintervallen an Nichtdialyse-Patienten mit chronischer Nierenerkrankung erreicht wurde. - Erste Präsentation von Daten zum pharmakologischen Profil von CERA, die detaillierte Informationen zur Halbwertzeit des Wirkstoffes bei subkutaner oder intravenöser Verabreichung an Peritonealdialysepatienten mit chronischer Nierenerkrankung liefern. - Einblick in die Anwendung von subkutanem CERA im klinischen Umfeld hinsichtlich der Aktivität von CERA unabhängig von der Injektionsstelle. - Zusammenhang zwischen der Dosierung von CERA und seiner erythropoetischen Aktivität bei Nichtdialysepatienten mit chronischer Nierenerkrankung. Roche hat das grösste Phase II/III-Programm durchgeführt, das jemals für einen Wirkstoff zur Behandlung von renaler Anämie realisiert wurde: mehr als 2700 Patienten nahmen an 10 Studien teil. Phase III der Entwicklung bei chronischer Nierenerkrankung befindet sich derzeit im Endstadium und Roche plant eine weltweite Einreichung des Zulassungsantrages für CERA bei den Gesundheitsbehörden für 2006. Interessierte Journalisten haben die Möglichkeit, die Texte der für die Präsentation ausgewählten ASN-Abstracts sowie den Kongressplan online unter http://www.asn-online.org/ abzurufen. ots Originaltext: Roche Pharmaceuticals Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Sheila Gies, Roche, Tel: +1-973-235-4347, Mobil: +1-973-687-0188; Rosemary Hennings, Galliard Healthcare, Tel: +44-20-7663-2253, Mobil: +44-7799-411325

Weitere Meldungen: Roche Pharmaceuticals

Das könnte Sie auch interessieren: