Aids-Hilfe Schweiz

Expo.02: Aids-Hilfe Schweiz macht Theater

    Zürich/Yverdon-les-Bains (ots) - Die Aids-Hilfe Schweiz macht Theater. Auf den Entspannungsinseln, welche das Bundesamt für Gesundheit auf der Expo-Arteplage von Yverdon eingerichtet hat, wird am kommenden Wochenende die Grenze zwischen Spiel und Wirklichkeit aufgehoben - mit einer originellen Aktion, die zwischen Strassentheater und versteckter Kamera angesiedelt ist und die zum Nachdenken über Liebe, Lust und Leidenschaft anregt.

    Dass man auf der Expo-Arteplage von Yverdon die Regiefäden eines Liebesfilms in den Händen halten kann, dass eine Heirat für 24 Stunden möglich ist und im Pavillon "Le premier regard" die sinnliche Annäherung erprobt wird - all das hat sich mittlerweile herumgesprochen. Die Entspannungs-Inseln des Bundesamtes für Gesundheit, die ab Freitag wieder in Betrieb sind, werden am Wochenende zur Kulisse für ein Theater-Ereignis der Aids-Hilfe Schweiz, in dem es ebenfalls um Zwischenmenschliches gehen wird.

    Die Schauspieltruppe "Caméléon" ist in ihrer Westschweizer Heimat sehr populär. Nun richten sich die fünf Theaterprofis mit ihren Auftritten in Yverdon an ein gesamtschweizerisches Publikum. "Théâtre invisible" nennen sie, was sie am Samstag  und am Sonntag jeweils zwischen 11 und 17 Uhr in Szene setzen werden - ein Spiel vor und mit dem Publikum, das die Grenzen zwischen Theater und Realität, zwischen Öffentlichkeit und Privatem für Augenblicke aufheben und Denkanstösse vermitteln wird. Dass Themen wie Spannung und Entspannung, Anziehungskraft und Begehren, aber auch die nach wie vor unheilbare Krankheit Aids eine Rolle spielen werden, lässt sich erahnen - das Spektakel selbst muss man mit eigenen Sinnen erleben.

    Expo.02, Arteplage Yverdon, Entspannungsinseln, Samstag/Sonntag, 24./25. August, jeweils 11 bis 17 Uhr

ots Originaltext: Aids-Hilfe Schweiz
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Christoph Schlatter
Mediensprecher Aids-Hilfe Schweiz
Postfach 1118
8031 Zürich
Tel.      +41/1/447'11'21
Mobile: +41/79/774'77'62
mailto: christoph.schlatter@aids.ch



Weitere Meldungen: Aids-Hilfe Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: