Staatskanzlei Luzern

Der Rektor der Kantonsschule Willisau tritt zurück

    Luzern (ots) - Der Rektor der Kantonsschule Willisau Dr. Josef Kurmann tritt auf Mitte des nächsten Schuljahres 2006 / 2007 zurück. Gesundheitliche Gründe haben ihn gezwungen, kurzfristig diesen Entscheid zu treffen. Josef Kurmann (Jg. 1945) führt die Kantonsschule Willisau als Rektor seit dem 1. August 1992.

    Nach seinem Studium und seiner Promotion an der Universität Fribourg unterrichtete Josef Kurmann von 1973-1978 an der Kantonsschule Schüpfheim und von 1978-92 an der Kantonsschule Sursee. Die 14 Jahre der Kantonsschule Willisau unter seiner Leitung sind von einer herausragenden Wachstums- und Ausbauphase geprägt. Aufgrund steigender Schülerzahlen beschloss der Grosse Rat im Jahre 1995 die bisher vierjährige Mittelschule zur Maturitätsschule auszubauen. Bereits 1998 konnte der erste Jahrgang in Willisau die Matura erwerben und im gleichen Jahr erhielt die Schule die eidgenössische Anerkennung. Parallel zu diesem bedeutungsvollen Aufstieg der Kantonsschule Willisau war die Gymnasialreform mit der Umsetzung des MAR im Gang und mit der ersten Berufsmatura der Wirtschaftsmittelschule im Jahre 2000 setzte die Schule einen weiteren Meilenstein. Den Abschluss dieser Auf- und Ausbauphase markierten die Planung und Ausführung des Erweiterungsbaus sowie der Umbau des Hauptgebäudes von 2000 bis 2004.

    Josef Kurmann war als Rektor Hauptverantwortlicher für diese Entwicklungsprojekte und er setzte sich mit voller Kraft und Leidenschaft für die junge Maturitätsschule Willisau ein. Er hat auch dafür gekämpft, dass die Kantonsschule Willisau Ende der 1990er Jahre nicht auf zwei Standorte aufgeteilt wurde. Dank dem Kauf der Gulp durch Willisau wurde der Weg frei für den Erweiterungsbau. Rektor Josef Kurmann tritt zurück mit dem Verdienst, dass er die kleine vierjährige Mittelschule zu einer eidgenössisch anerkannten Maturitätsschule geführt und damit der Region Willisau zu einer Bildungseinrichtung von erhöhter Attraktivität verholfen hat.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Werner Schüpbach, Vorsteher Gruppe Mittelschulen,
(erreichbar heute Donnerstag, 6. Juli)
Mobile +41/79/629'18'42



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: