Fürstentum Liechtenstein

pafl: Bereit zur Unterstützung bei Katastrophen

(ots) - Kurse für Mitarbeiter in einem Führungsstab Vaduz, 25. Juni (pafl) - Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz hat sich bereit erklärt, im Verlauf dieses Jahres in zwei Schulungseinheiten Liechtensteiner auf die Arbeit in Führungsstäben für die Bewältigung von Katastrophen- und Gross-Schadenfällen auszubilden. An fünf je zweitägigen Kursen wurden die meisten Mitglieder des Landesführungsstabes und Leute aus fast allen Gemeinden - darunter acht Vorsteher - auf die Arbeiten eines Führungsstabes in Katastrophen- und Gross-Schadenfällen vorbereitet. Im ersten Teil wurde den 55 Teilnehmern das Vorgehen für eine systematische Problemlösung als Grundlage für erfolgreiche Stabsarbeit aufgezeigt. Damit wurden zwei Ziele verfolgt: Die Teilnehmer sollten im Hinblick auf den zweiten Kursteil ("Arbeit im Stab") auf den gleichen Wissenstand gebracht werden. Zudem sollten sie anhand von praktischen Beispielen erfahren, dass der Führungsstab auf Gemeinde- bzw. Landesebene keine Aufgaben der Rettungsorganisationen an einem Schadenplatz übernimmt. Der Führungsstab unterstützt deren Arbeit und entlastet sie nach Kräften, damit sie sich auf ihre eigentliche Arbeit (Retten, Schützen und weiteren Schaden vermeiden) konzentrieren können. Um gute und effiziente Führungsarbeit im Stab leisten zu können, wurde der Kreislauf für das Vorgehen aufgezeigt und bewusst gemacht. Die einzelnen Schritte sind "Problem erfassen - Sofortmassnahmen einleiten - Lage beurteilen - Entschluss fassen - Aufträge erteilen - Kontrollieren". Bis zur Lagebeurteilung wurde jeder Schritt anhand von praktischen Beispielen geübt. Das Kursziel einer optimalen Vorbereitung auf die Arbeit in einem Stab für die Bewältigung einer Katastrophe wurde erreicht. Die Teilnehmer wurden sensibilisiert für die Verantwortung der Behörden in einer ausserordentlichen Lage. Am zweiten Kurs "Arbeit im Stab" im Herbst werden die Teilnehmer beweisen, dass das auch tatsächlich so ist: Sie werden nämlich in ihrem Stab fiktive Katastrophen bewältigen müssen. Kontakt: Amt für Zivilschutz und Landesversorgung Alfred Vogt Tel.: +423/236 69 15

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: