Arbeitsgemeinschaft der Hilfswerke

Alliance Sud: Die Arbeitsgemeinschaft der Hilfswerke hat einen neuen Namen

    Bern (ots) - Alliance Sud - so heisst ab sofort die entwicklungspolitische Arbeitsgemeinschaft der sechs grossen Schweizer Hilfswerke Swissaid, Fastenopfer, Brot für alle, Helvetas, Caritas und Heks. "Alliance Sud umschreibt kurz und bündig, was unsere Organisation ist und mit was wir uns beschäftigen", sagt der Medienbeauftragte der Organisation, Pepo Hofstetter: "Ein Gemeinschaftsunternehmen der grossen Hilfswerke, das sich für die Interesse des Südens- als Synonym für Entwicklungsländer und arme Transitionsländer - einsetzt". Alliance Sud setzt sich für eine solidarische Schweiz und gerechte Handelsbeziehungen ein. Sie will die Politik der Schweiz zugunsten der armen und entrechteten Menschen dieser Welt mit öffentlichen Kampagnen und Lobbying beeinflussen. Der neue Name habe den Vorteil, dass er in allen vier Sprachbereichen, in denen die Organisation arbeitet, einsetzbar ist (Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch). Die bisherige offizielle Bezeichnung "Arbeitsgemeinschaft Swissaid - Fastenopfer - Brot für alle - Helvetas - Caritas - Heks" wird als Unterzeile im neuen Logo weiterverwendet - "als Zeichen der Kontinuität", wie Hofstetter sagt. Die neue Web-Adresse lautet www.alliancesud.ch (früher: www.swisscoalition.ch).

    Wichtiger Hinweis

    Bitte beachten Sie, dass mit dem Namen auch die E-Mail-Adressen der ehemaligen Arbeitsgemeinschaft der Hilfswerke gewechselt haben. Die zentrale Mail-Adresse lautet neu: mail@alliancesud.ch. Die direkten E-Mail-Adressen der MitarbeiterInnen setzen sich wie folgt zusammen: vorname.nachname@alliancesud.ch

ots Originaltext: Alliance Sud
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Pepo Hofstetter
Tel. +41/(0)31/390'93'34
E-Mail: pepo.hofstetter@alliancesud.ch



Weitere Meldungen: Arbeitsgemeinschaft der Hilfswerke

Das könnte Sie auch interessieren: