Helsinn Healthcare SA

Helsinn und CSC melden Lizenzvereinbarung über Aloxi(R) in Mittel- und Osteuropa

    Lugano, Schweiz, und Wien, Österreich (ots) - HELSINN HEALTHCARE
SA, eine schweizerische Pharma-Unternehmensgruppe, und CSC, ein
Pharmaunternehmen in Österreich, melden die Unterzeichnung eines
Vertrags, der CSC die Exklusivlizenz und Vertriebsrechte für ALOXI(R)
(Palonosetron Hydrochlorid) in Österreich und in anderen Ländern in
Mittel- und Osteuropa einräumt.
    
    Bei ALOXI(R) handelt es sich um ein starkes und lange wirkendes
Antiemetikum, das zur zweiten Generation von Serotonin
(5-HT3)-Antagonisten, der führenden Arzneimittelklasse zur Prävention
von Chemotherapie-bedingter Übelkeit und Erbrechen, gehört. In
mehreren, weltweit durchgeführten klinischen Studien, deren
Ergebnisse auf internationalen Konferenzen präsentiert worden sind,
konnte die Wirksamkeit von ALOXI(R) während der akuten und
verzögerten Phase nach Chemotherapie gezeigt werden. Das Produkt ist
derzeit nur in den USA erhältlich, wo rund eine Million Anwendungen
erfolgreich abgeschlossen worden sind. Im vergangenen Dezember hatte
die CHMP ALOXI(R) für die Zulassung in Europa für folgende
Anwendungsgebiete empfohlen:
    
    * Prävention akuter Übelkeit und akutem Erbrechen in Verbindung
        mit stark emetogener Chemotherapie bei Krebs und
    
    * Prävention von Übelkeit und Erbrechen in Verbindung mit moderat
        emetogener Chemotherapie bei Krebs.
    
    Übelkeit und Erbrechen stellen noch immer einen zentralen
medizinischen Bedarf bei Chemotherapie-Patienten dar. Die
internationalen Leitlinien für Ärzte werden ständig mit neuen Daten
in Bezug auf die beste Behandlung aktualisiert. 2004 wurde ALOXI(R)
in den Leitlinien des US-amerikanischen Comprehensive Cancer Network
(NCCN) als Behandlung der Wahl zur Prävention von akuter und
verzögerter Übelkeit und Erbrechen infolge moderat emetogener
Chemotherapien genannt.
    
    "Wir freuen uns über die Fortführung unserer bereits seit langem
bestehenden Zusammenarbeit mit CSC und unsere neue Vereinbarung über
ALOXI(R)", so Dr. Riccardo Braglia, Managing Director von HELSINN
HEALTHCARE SA. "Diese Vereinbarung beruht auf den vielen Jahren der
erfolgreichen Geschäftsbeziehung mit CSC bei unserem führenden
NSAID-Produkt AULIN und deren große Erfahrung und Kenntnis im Bereich
Onkologie und in Bezug auf die Märkte in Mittel- und Osteuropa. Wir
denken, dass es CSC gelingen wird, ALOXI(R) bei Ärzten und den
Patienten, die infolge ihrer Chemotherapie an Übelkeit und Erbrechen
leiden, sehr erfolgreich einzuführen."
    
    "Es ist für uns ein großer Ansporn, dass HELSINN HEALTHCARE SA.
sein Vertrauen in die CSC-Pharmaunternehmensgruppe erneut bestätigt
hat. ALOXI(R) passt hervorragend in unsere Produktlinie für die
Onkologie/Biotechnologie und wir sind sicher, dass die Zusammenarbeit
zwischen unseren beiden Unternehmen und unser beider Fachkenntnisse
dieses Produkt zu einem Marktführer in der Klasse der Antiemetika
machen werden", so Dr. Iervant Zarmanian, CEO von CSC
Pharmaceuticals.
    

    Über Chemotherapie-bedingte Übelkeit und Erbrechen (CINV)

    Übelkeit und Erbrechen infolge einer Chemotherapie betrifft 85% aller Krebspatienten unter Chemotherapie und kann zu einer Verzögerung oder sogar einem Abbruch der chemotherapeutischen Behandlung führen. Bedingt durch die zunehmende Zahl von Krebserkrankungen weltweit gewinnt der Bereich der supportiven Versorgung zunehmend an Bedeutung, damit die Patienten weniger stark unter den Nebenwirkungen von krebshemmenden Therapien leiden müssen. Durch geeignete Medikamente erhöht sich die Chance dieser Patienten auf eine bessere Lebensqualität und einen Behandlungserfolg.     

    Über ALOXI(R)          ALOXI(R) ist ein selektiv wirkender 5-HT3-Rezeptorantagonist, der zur Prävention von CINV entwickelt worden ist. Der Wirkstoff hat mit 40 Stunden eine lange Halbwertszeit und eine mindestens 30-fach höhere Rezeptorbindungsaffinität als derzeit erhältliche Verbindungen. In klinischen Phase-3-Studien sind bislang über 2.800 Patienten behandelt worden und seit der Markteinführung in den USA wurden rund 1 Mio. Anwendungen verzeichnet. ALOXI(R) ist hoch wirksam bei der Prävention akuter und verzögerter CINV bei Patienten, die stark und moderat emetogene Chemotherapie erhalten, der am häufigsten eingesetzten Form von Chemotherapie zur Behandlung von Krebs. Mehr Informationen über dieses Produkt gibt es im Internet unter: www.palonosetron.net und www.aloxi.com.               Über HELSINN HEALTHCARE SA

    HELSINN HEALTHCARE SA ist eine private, pharmazeutische Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in der Schweiz und der weltweite Lizenzgeber von Aloxi(R). HELSINN's Kerngeschäft ist die Lizenzierung von Pharmazeutika in therapeutischen Nischenbereichen. Die Geschäftsstrategie der Gesellschaft ist die Lizenzierung neuer chemischer Einheiten in einer frühen Entwicklungsphase, um dann die Entwicklung von der Testung in vorklinischen/klinischen Studien und CMC-Entwicklung bis zum Erhalt der Marktzulassung für strategische Märkte (USA und Europa) weiterzuverfolgen. Der Vertrieb der Produkte von HELSINN sieht schließlich die Lizenzvergabe an Marketingpartner vor. Die aktiven pharmazeutischen Inhaltsstoffe und die endgültigen Dosierungsformen werden in den cGMP-Anlagen von HELSINN produziert und weltweit an Kunden ausgeliefert. Mehr Informationen über HELSINN gibt es im Internet unter: www.helsinn.com               Über CSC Pharmaceuticals

    CSC Pharmaceuticals ist ein mittelgroßes Pharmaunternehmen und ein Regional Player in Mittel- und Osteuropa mit einem Produktportfolio, das sowohl Onokologie/Biotech-Produkte als auch NSAIDS umfasst. Das Unternehmen ist außerdem Anbieter von Produkten für den Bereich Frauenheilkunde und von rezeptfrei erhältlichen (OTC) Medikamenten. CSC erhöht seine Mitarbeiterzahl ständig und beschäftigt derzeit rund 600 Mitarbeiter mit Fachkenntnissen im Bereich Zulassung, Medizin und Marketing. Mehr Informationen über CSC Pharmaceuticals gibt es im Internet unter www.cscpharma.com.          

ots Originaltext: Helsinn Healthcare SA
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Kontaktperson bei HELSINN:

Rachid BenHamza, Ph.D.,
Head Business Unit Oncology & Supportive Care.
(+41) 91-985-21-21. info-hhc@helsinn.com


Kontaktperson bei CSC Pharmaceuticals:

Dr. Ugo Gennaro, Executive Vice President
(+43) 2262 606 110  office@csc-Pharma.com



Weitere Meldungen: Helsinn Healthcare SA

Das könnte Sie auch interessieren: