PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Remedee Labs mehr verpassen.

18.05.2021 – 14:06

Remedee Labs

Gilles LITMAN, ehemaliger VP Digital Health bei Sanofi, startet beim Startup Remedee Labs eine digitale Serviceplattform für Patienten mit chronischen Schmerzen.

Paris (ots/PRNewswire)

Remedee Labs, Entwickler des ersten, individuell einsetzbaren Endorphin-Stimulators, gibt die Ankunft von Gilles LITMAN, zuvor VP Digital Health bei Sanofi, bekannt. Als Chief Business Officer wird Gilles eine digitale Serviceplattform einführen, die das Leben von chronischen Schmerzpatienten verändern soll, und die internationale Entwicklung des Unternehmens begleiten.

Bevor Gilles Litman zu Remedee Labs kam, war er VP Digital Health bei Sanofi, wo er insbesondere an digitalen Plattformen in den Bereichen Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen gearbeitet hat. Als Absolvent der ESSEC Business School Paris verfügt Gilles LITMAN über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Pharmaindustrie, vor allem auf den Gebieten Strategie, internationale Entwicklung und Unternehmensführung.

"Die technologische Innovation und das Nutzerversprechen von Remedee Labs sind einzigartig und verändern das Leben der Patienten. Ich bin stolz darauf, bei Remedee Labs anfangen zu können und freue mich darauf, einen Beitrag zur Transformation des Angebots und der internationalen Geschäftsentwicklung zu leisten, denn dies sind zwei wesentliche Schritte für das Unternehmen, um unsere Dienstleistungen einer möglichst großen Anzahl von Menschen zugänglich machen zu können."

Gilles LITMAN, Chief Business Officer, Remedee Labs

Das Leben chronischer Schmerzpatienten durch einen Endorphinstimulator und eine digitale Serviceplattform verändern

Um die Lebensqualität der Patienten zu verbessern, arbeitet Remedee Labs an der Entwicklung eines Begleitprogramms auf der Grundlage seiner einzigartigen, nicht-invasiven Endorphin-Stimulationstechnologie.

Diese Plattform soll durch die multidisziplinäre Betreuung von Patienten und praktizierenden Ärzten eine umfassende, personalisierte Erfahrung bieten. Sie wird die Fernbetreuung durch ein Team von Gesundheits-Coaches ermöglichen und rund um die Uhr zugängliche personalisierte digitale Dienste anbieten.

"Medikamente allein reichen oft nicht aus, um diese Schmerzen zu lindern. Hier ist ein globales Schmerzmanagement basierend aus der Kombination mehrerer Ansätze erforderlich. Die von Remedee Labs vorgeschlagene Plattform wird diesem Bedarf gerecht und trägt zur Verbesserung der Behandlungsprozesse des Patienten bei."

Prof. Alain SERRIE, Leiter der Abteilung Schmerzmedizin - Palliativmedizin, AP-HP, Gründungspräsident von Douleur Sans Frontière

Anwendungen bei Pathologien ohne zufriedenstellende Lösung, wie beispielsweise Fibromyalgie oder Endometriose, aber auch bei Migräne oder Arthrose.

Fibromyalgie ist eine chronische Erkrankung, die die Qualität des familiären, sozialen und beruflichen Lebens stark beeinträchtigt und für die es keine wirklich effiziente spezifische Behandlung gibt.

Bei der ursprünglich von Remedee Labs zur Verbesserung von Stress und Schlaf eingesetzten Technologie konnte auch bei Fibromyalgie-Patienten eine deutliche Steigerung der Lebensqualität beobachtet werden. Angesichts dieser vielversprechenden Ergebnisse startet Remedee Labs eine speziell der Fibromyalgie gewidmete Multicenter-Studie und entwickelt das erste personalisierte Begleitprogramm für diese Krankheit.

"Wir werden diese Plattform zusammen mit Fibromyalgie-Patienten entwickeln und gleichzeitig auf der Grundlage unserer weltweit einzigartigen Technologie, dem individuellen Endorphinstimulator, eine klinische Studie zu dieser Krankheit starten."

David CROUZIER, Mitbegründer und CEO, Remedee Labs

Remedee Labs möchte sein Angebot mithilfe eben dieser Serviceplattform auf andere chronische Schmerzzustände ausweiten und hat mehrere klinische Studien zu Endometriose, Arthrose, Migräne und Krebsschmerzen lanciert.

Ein globales Entwicklungspotential

Weltweit leiden 1,5 Milliarden Menschen an chronischen Schmerzen, 50 % von ihnen finden keine zufriedenstellende Lösung1. Bei den meisten von ihnen ist der Lebensalltag durch diese Schmerzen auf persönlicher, sozialer und beruflicher Ebene beeinträchtigt.

"Gilles kommt zu einem Zeitpunkt, der für die Geschichte des Unternehmens von zentraler Bedeutung ist. Seine Expertise wird dabei helfen, die Entwicklung unserer Serviceplattform für chronische Schmerzpatienten zu beschleunigen und unsere internationale Expansion einzuleiten."

Jacques HUSSER, Mitbegründer und Executive Chairman, Remedee Labs

Remedee Labs konnte bereits 11 Millionen Euro beschaffen. Zur Untermauerung der Ambitionen des Unternehmens im medizinischen Bereich - auch auf internationaler Ebene - sind in naher Zukunft weitere Ankündigungen geplant.

Endorphinstimulation durch Millimeterwellen, eine alternative Schmerzbehandlung

Remedee Labs hat die erste Endorphin-Stimulationslösung entwickelt, die das Schmerzmanagement verändert.

Als Ergebnis langjähriger wissenschaftlicher Forschung und solider Partnerschaften (CEA-Leti, ST Microelectronics) basiert diese Technologie auf dem patentierten Modul MEET (Microelectronic Endorphin Trigger), dem ersten Miniaturmodul, das Millimeterwellen aussendet. Dieses, in ein Armband integrierte, an der Innenseite des Handgelenks positionierte Modul gibt ein hochfrequentes elektronisches Signal aus, das subkutane Rezeptoren (0,5 mm unter der Haut) mit großer Präzision stimuliert.

Als Reaktion auf diese schmerzfreie Nervenstimulation schüttet das Gehirn intrazerebrale Endorphine aus, die den Schmerz schnell lindern und ein Gefühl des Wohlbefindens vermitteln.

Über REMEDEE LABS

Weltweit leiden 1,5 Milliarden Menschen an chronischen Schmerzen: Über die Hälfte von ihnen sind mit ihrer Behandlung nicht zufrieden. Remedee Labs möchte das Leben dieser Patienten verändern.

Nach 10 Jahren präklinischer und klinischer Forschung hat Remedee Labs den ersten, individuell einsetzbaren Endorphinstimulator entwickelt. Aufbauend auf der Erfahrung seiner klinischen Partner möchte das Unternehmen mithilfe seiner einzigartigen Technologie in Zusammenarbeit mit der Ärzteschaft die erste digitale Serviceplattform entwickeln, die sich dem Management chronischer Schmerzen unter Berücksichtung der Patientenbedürfnisse widmet. Remedee Labs möchte zunächst einen Service für Fibromyalgie-Patienten anbieten und diesen im Anschluss daran schrittweise auf andere chronische Schmerzindikationen ausweiten.

Das 2016 gegründete Unternehmen Remedee Labs gab 2019 bekannt, dass es 11 Millionen Euro von Investoren wie HCVC, Habert Dassault Finance, Partech, Supernova Invest und C4 Venture erhalten hat.

[1] https://institut-ism.de/fileadmin/_migrated/content_uploads/Breivik_Survey_of_chronic_pain_in_Europe_Prevalence__impact_on_daily_life__and_treatment_EJP_2006_01.pdf

Press contacts
Remedee Labs
Quentin Richard
+33 (0)7 67 17 01 91
Quentin.richard@remedee.com
Agence PRPA
Damien Maillard
Damien.maillard@prpa.fr

Photo - https://mma.prnewswire.com/media/1512686/Remedee_Labs_solution.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1512681/Remedee_Labs_Logo.jpg