PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Euro Airport Basel-Mulhouse-Freiburg mehr verpassen.

27.10.2021 – 15:17

Euro Airport Basel-Mulhouse-Freiburg

EuroAirport: 70 Destinationen für den Winter 2021/2022

EuroAirport: 70 Destinationen für den Winter 2021/2022
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

EuroAirport: 70 Destinationen für den Winter 2021/2022

Am EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg wird mit der Umstellung auf die Winterzeit vom 30. auf den 31. Oktober 2021 der neue Flugplan für die Wintersaison 2021/2022 aufgenommen. Er gilt bis zum 26. März 2022 und bietet 70 Destinationen in 29 Ländern an: Fliegen Sie direkt nach den meisten europäischen Städten und den Ländern des Mittelmeerraums – der Schwerpunkt liegt hier auf Ägypten – oder fliegen Sie mit den drei grossen Airline-Allianzen die wichtigen internationalen Hubs an. Rund zwanzig Airlines sind im Flugplan aufgeführt.

Ägypten in diesem Winter Topdestination

Der EuroAirport bietet weiterhin Direktflüge von der trinationalen Region in die meisten europäischen Länder und die Länder des Mittelmeerraums, mit 64 internationalen Destinationen neben dem Dreiländereck, 6 Städten in Frankreich und 4 Städten in Deutschland. Angeflogen werden die klassischen Reiseziele wie Spanien, Griechenland, Italien, Portugal und die Türkei. Zudem wird die Verbindung nach Ägypten verstärkt. So fliegen vier Airlines Hurghada am Roten Meer an: Air Cairo, Corendon Airlines, easyJet und FlyEgypt. Pro Woche stehen 7 Abflüge zur Auswahl. Im November 2021 kehrt auch die Destination Sharm-el-Sheikh zurück, die von easyJet vom EuroAirport aus mit einem Abflug pro Woche bedient wird.

Corendon Airlines fliegt nun die spanischen Inseln Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, Mallorca und Teneriffa an. Portugal bleibt ein beliebtes Reiseziel: Diesen Winter gehen Flüge nach Faro, Lissabon und Porto – wobei die beiden letzteren täglich angeflogen werden. Auch Italien bleibt mit insgesamt 17 Flügen pro Woche nicht aussen vor: Das neue Sommerziel Palermo wird im Winterflugplan beibehalten, ausserdem Brindisi, Cagliari auf Sardinien, Catania auf Sizilien und Rom.

Neu auf dem Winterflugplan stehen auch die kroatische Hauptstadt Zagreb mit Ryanair und Tirana in Albanien sowie Banja Luka und Sarajevo in Bosnien und Herzegowina, die von Wizzair angeflogen werden.

Am EuroAirport wird easyJet ab Ende des Jahres zwei brandneue Airbus A320neo stationieren. Auch Air Cairo, British Airways, Corendon Airlines, Helvetic Airways, Turkish Airlines und Wizz Air verfügen mit Airbus A320/A321neo, Boeing 737MAX und Embraer E190/195E2 über effizientere und leisere Flugzeuge der neuesten Generation.

Die Hubs werden wieder bedient

Im Winter 2021/2022 bieten die drei grossen Airline-Allianzen ab dem Flughafen Basel-Mulhouse wieder Flüge zu den wichtigen internationalen Hubs an: SkyTeam mit Air France nach Paris Charles-de-Gaulle und mit KLM nach Amsterdam, Star Alliance mit Lufthansa nach München und Frankfurt, mit Brussels Airlines nach Brüssel und mit Turkish Airlines nach Istanbul sowie Oneworld mit British Airways nach London. Neben der britischen Hauptstadt stehen diesen Winter auch das schottische Edinburgh sowie Bristol und Manchester auf dem Flugplan. Die Verbindungen zu den Hubs ermöglichen insbesondere auch den Anschluss an die USA, die im November unter bestimmten Bedingungen wieder ihre Grenzen für Europäer öffnen.

Der neue Plan steht zum Download auf der Webseite des EuroAirport sowie in der EuroAirport-App zur Verfügung, die auf jedes Smartphone heruntergeladen werden kann. Destinationen, Airlines und Flugfrequenzen werden auf der Website regelmässig aktualisiert: Sicher Reisen - Unsere Destinationen (euroairport.com)

Wichtig: Die Entwicklung der Corona-Situation hat unmittelbare Auswirkungen auf den Flugplan. Es ist wichtig, dass Passagiere sich nicht nur bei der Buchung des Flugtickets, sondern auch vor Antritt der Reise bei ihrer Airline und den zuständigen Behörden über den aktuellen Stand und die für ihre Destination geltenden Bedingungen informieren, und zwar sowohl für das Abflugs- als auch das Einreiseland.

Der EuroAirport empfiehlt ausserdem, sich früh genug am Terminal einzufinden, da die zusätzlichen Kontrollen im Zusammenhang mit der aktuellen Lage mehr Zeit in Anspruch nehmen.

#SicherReisen

EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg: im Direktflug zu hundert Destinationen

Der EuroAiport Basel-Mulhouse-Freiburg bedient über hundert Destinationen mit direkten Flügen und ist das Tor zu sämtlichen Hauptstädten Europas und dem Mittelmeerraum. Der binationale Flughafen gewährleistet die Anbindung der trinationalen Region und ist mit 6000 Arbeitsstellen auf der Plattform ein unumgänglicher Standortfaktor für die regionale Wirtschaft. Die nachhaltige Entwicklung ist im Auftrag des Flughafens verankert und gleichzeitig die Managementphilosophie für seine drei Tätigkeitsfelder Passagierverkehr, Fracht und Industrie. Die Servicequalität steht ebenfalls im Zentrum der Tätigkeit des Flughafens Basel-Mulhouse. Sein Business Center, das für die Pharmaindustrie zertifizierte Cargo-Terminal und die Bereitstellung von Dienstleistungen und Infrastrukturen für eines der weltweit führenden Kompetenzzentren im Bereich des Umbaus und Unterhalt von Privatflugzeugen stehen für die hohe Qualität seiner Dienstleistungen.

www.euroairport.com

Kontakt

Claire FREUDENBERGER

Verantwortliche Externe Kommunikation

+33 (0)3 89 90 75 09

media@euroairport.com

Flughafen Basel-Mulhouse | Postfach | CH-4030 Basel
 Aéroport Bâle-Mulhouse | BP 60120 | F-68304 Sain-Louis Cedex