PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universal Edition mehr verpassen.

06.10.2021 – 09:31

Universal Edition

Universal Edition kooperiert mit Stauffer Center for Strings in Cremona und liefert digitale Noten für Hunderte von Werken

Wien (ots)

Universal Edition gibt Partnerschaft für digitales Notenangebot mit dem Stauffer Center for Strings in Cremona bekannt: die weltweit erste Implementierung der UE Digital Library.

Die Universal Edition stellt dem am 1.10.2021 eröffneten Stauffer Center als erster Institution weltweit die UE Digital Library zur Verfügung, in derHunderte Werke des UE-Katalogs für Streichinstrumente in digitaler Form, via iPad und Web, nutzbar gemacht werden. So bietet die Universal Edition den Studierenden des Stauffer Center for Strings unbegrenzten Zugang zu den einflussreichsten Werken für Streicher der Universal Edition. Darunter befinden sich Meisterwerke von Arvo Pärt, Béla Bartók, Leoš Janáček, Frank Martin und vielen weiteren.

"Die UE Digital Library ermöglicht unseren Studierenden unbegrenzten Zugang zu Hunderten der einflussreichsten Werke für Streicher der UE und stellt einen enormen Mehrwert für unsere Institution dar. Unsere künstlerische Vision basiert auf Innovation, Nachhaltigkeit, Internationalität und absoluter Qualität. Daher freue ich mich sehr über diese wichtige Partnerschaft mit der Universal Edition, die uns an die Spitze des technologischen Fortschritts in der Musikhochschulbildung stellt." – Paolo Petrocelli, Generaldirektor Stauffer Center for Strings

Die Musiker:innen können mit den vom Stauffer Center bereitgestellten Geräten vor Ort auf die Bibliothek zugreifen und die Stimmen und Partituren dieser Werke via Tablets abrufen. So können sie während ihrer Arbeit bequem und schnell auf den umfangreichen Katalog zugreifen und die zusätzlichen Vorteile digitaler Partituren genießen.

So wird dasStauffer Center seinem Anspruch gerecht, die Bereiche Bildung, Forschung, Komposition, Produktion, Management und Innovation zu fördern, während die Universal Edition die Umsetzung ihrer Mission"We shape the future of music" stetig erweitert.

Die UE Digital Library wird mit Hilfe von getnote, einer digitalen Vertriebssoftware für Noten der Universal Edition AG, realisiert. Diese Software wurde im Rahmen eines von der aws geförderten Projekts mit Mitteln der Österreichischen Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung implementiert.

Mehr Informationen zum digitalen Vertrieb finden Sie unter www.getnote.io.

Die Universal Edition wurde 1901 gegründet und ist einer der größten und traditionsreichsten Musikverlage in Österreich. Sie verbreitet ihre Noten seit über 100 Jahren für Musikanfänger bis hin zum professionellen Spielbetrieb der besten Orchester und Häuser weltweit. Der Hauptsitz befindet sich im Wiener Musikverein.

Das Verlagsprogramm beinhaltet derzeit über 32.000 Titel sowie die Vermarktung und Betreuung von über 1.000 Komponistinnen und Komponisten, darunter Gustav Mahler, Béla Bartók, Leoš Janáček, Arnold Schönberg, Anton Webern, Alban Berg, Kurt Weill, Arvo Pärt, Pierre Boulez, Friedrich Cerhaund Wolfgang Rihm. Die Produktpalette umfasst sowohl Konzert- und Bühnenwerke als auch Unterrichts- und Spielliteratur, Buchreihen, Filmmusik, Lizenzen sowie Urtextausgaben.

Mit scodo und getnote stellt die Universal Edition Komponierenden und Musizierenden weltweit neue, moderne Formen der Publikation und des Vertriebs von Noten zur Verfügung.

Pressekontakt:

Universal Edition AG
Cordula Tippel
tippel@universaledition.com
T: +43 1 337 23 – 610

Weitere Storys: Universal Edition
Weitere Storys: Universal Edition