PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Seeing Machines mehr verpassen.

11.01.2021 – 17:58

Seeing Machines

DMS-Marktführer bündeln ihre Kräfte: OmniVision und Seeing Machines arbeiten offiziell zusammen

Canberra, Australien (ots/PRNewswire)

Seeing Machines, das fortschrittliche Unternehmen für Computer-Vision-Technologie, das KI-betriebene DMS-Technologie für die Fahrsicherheit entwickelt , hat seine zuvor bekannt gegebene Absichtserklärung umgesetzt und in einer Lizenzvereinbarung die Occula® Neural Processing Unit ("Occula®" des Unternehmens an OmniVision Technologies, Inc. ("OmniVision"), ein führendes Entwicklungsunternehmen für fortschrittliche Lösungen im Bereich der digitalen Bildgebung, lizenziert.

Diese Zusammenarbeit ist der erste Abschluss einer Halbleiter-Lizenz für Occula® von Seeing Machines. Occula® weist ein einzigartiges NPU-Design auf, das die Entwicklung von kostengünstigen, hochleistungsfähigen Edge-AI-Halbleitern zur Bereitstellung zukünftiger Mensch-Maschine-Schnittstellen ermöglicht.

Im Einklang mit der kürzlich angekündigten "Embedded Product Strategy der drei Säulen", in der Seeing Machines seinen strategischen Ansatz dargelegt hat, um den breit gefächerten und rasch expandierenden Markt der kamerabasierten Innenraumüberwachung zu bedienen, bezieht sich diese Zusammenarbeit auf die dritte Säule, da die Partner zusammenarbeiten, um die Occula®-Silicon-IP mit der innovativen Machine-Vision-Halbleitertechnologie von OmniVision zu kombinieren.

OmniVision ist ein international vertretener Technologieführer im Bereich fortschrittlicher digitaler Bildgebung und bedient alle Marktsegmente der Bildgebung, einschließlich der Automobilindustrie. Seit über 15 Jahren liefert das Unternehmen dieser Industrie Bildgebungslösungen, die sich auf der Straße für alle Arten von Fahrzeuginnen- und -außenkameras bewährt haben, und seinen Kunden in der Automobilindustrie ein sichereres und intelligenteres Fahrerlebnis ermöglichen. OmniVision verfügt über ein komplettes Portfolio an Bildsensoren für den Markt der Innenraumüberwachung und ist derzeit der führende Anbieter von Bildsensoren in diesem Marktsegment.

Seeing Machines wächst weiter als einer der führenden Anbieter von DMS-Technologie für Automobile. Das Unternehmen hat Verträge mit fünf Tier-1-Kunden aus der Automobilindustrie und bietet insgesamt sechs globalen Automobilherstellern eine stetig wachsende Anzahl von Programmen. Das Unternehmen erweitert nun sein Angebot an Embedded-Produkten und weitet sein kostengünstiges und leistungsfähiges Embedded-DMS-Know-how auf den Markt für Insassenüberwachungssysteme (Occupant Monitoring System, OMS) in der Automobilindustrie aus.

Seeing Machines und OmniVision arbeiten zusammen, um optimierte, hochintegrierte Lösungen für die globalen DMS- und OMS-Märkte zu liefern und bestehende und neue Kunden auf der ganzen Welt zu überzeugen.

Paul McGlone, CEO kommentiert: "Seeing Machines unterhält seit über 5 Jahren eine wunderbare Arbeitsbeziehung mit OmniVision. Die Unternehmen haben bereits erfolgreich mit einer Reihe von Tier-1-Kunden an mehreren Automobilprogrammen zusammengearbeitet. Diese Vereinbarung stellt einen natürlichen nächsten Schritt für unsere beiden Unternehmen dar: Mit einer strategischen Zusammenarbeit können wir die höchstmögliche Kopplung zwischen den Bereichen Bildgebung und Verarbeitung erreichen.

"Wir freuen uns sehr, die Zusammenarbeit mit OmniVision fortzusetzen, da beide Unternehmen gemeinsam dem Markt weiterhin exzellente Lösungen mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis bei der Fahrer- und Insassenüberwachung anbieten können."

Andy Hanvey, Director of Automotive Marketing bei OmniVision, kommentierte: "Wir arbeiten seit mehr als einem halben Jahrzehnt mit Seeing Machines zusammen, weil das Unternehmen eine führende Algorithmusleistung und eine führende Position im DMS-Markt hat. Diese Vereinbarung ermöglicht es uns, Seeing Machines' Occula® NPU in Kombination mit OmniVisions umfangreichen Bildgebungstechnologien, einschließlich Global Shutters, Nyxel® Nah-Infrarot-Technologie und CameraCubeChip Wafer-Level-Kamera-Module, besser zu nutzen, um eine optimale Leistung bei der Fahrer- und Insassenüberwachung zu liefern."

Informationen zu Seeing Machines

Seeing Machines (LSE: SEE), ein globales Unternehmen, das im Jahr 2000 gegründet wurde und seinen Hauptsitz in Australien hat, ist ein Branchenführer im Bereich der bildbasierten Überwachungstechnologie, die es Maschinen ermöglicht, Menschen zu sehen, zu verstehen und ihnen zu helfen. Das Technologie-Portfolio von Seeing Machines umfasst KI-Algorithmen, eingebettete Verarbeitung und Optik sowie Leistungsprodukte, die ein zuverlässiges Echtzeitverständnis der Fahrzeugbediener liefern müssen. Die Technologie reicht von der kritischen Messung des Blickwinkels eines Fahrers bis hin zur Klassifizierung seines kognitiven Zustands in Bezug auf das Unfallrisiko. Die zuverlässige Messung des "Fahrerzustands" ist das Endziel der DMS-Technologie (Driver Monitoring Systems). Seeing Machines entwickelt DMS-Technologie für die Fahrsicherheit in den Bereichen Automobil, Nutzfahrzeugflotte, Off-Road und Luftfahrt. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Australien, den USA, Europa und Asien und liefert Technologielösungen und Dienstleistungen an Branchenführer in jedem vertikalen Markt. seeingmachines.com

Informationen zu OmniVision

OmniVision Technologies, Inc. ist ein führendes Entwicklungsunternehmen für fortschrittliche Lösungen im Bereich der digitalen Bildgebung. Durch ihre mit Preisen ausgezeichnete CMOS-Bildsensortechnologie ist hervorragende Bildqualität in vielen modernen Verbraucher- und kommerziellen Anwendungen möglich. Beispiele dafür sind Mobiltelefone; Sicherheits- und Überwachungssysteme; Tablets, Notebooks, Webcams und Entertainment-Geräte; bildgebende Systeme im Automobil- und Medizinbereich, AR, VR, Drohnen und Robotik Bildgebungssysteme. Weitere Informationen finden Sie auf www.ovt.com.

OmniVision®, CameraCubeChip(TM), Nyxel® und das OmniVision-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von OmniVision Technologies, Inc.

Pressekontakt:


Seeing Machines - sophie.nicoll@SeeingMachines.com
OmniVision Technologies - mengxi.liu@ovt.com

Weitere Storys: Seeing Machines
Weitere Storys: Seeing Machines