PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von FEI Fédération Equestre Internationale mehr verpassen.

29.07.2021 – 07:36

FEI Fédération Equestre Internationale

OLYMPISCHE SPIELE TOKIO 2020 - Dressurreiten Tag 3

Tokio (ots/PRNewswire)

Mannschafts-Gold: Deutsche erneut unantastbar von Louise Parkes

Der heutige Sieg für Deutschland beim Dressur-Mannschaftswettbewerb der Olympischen Spiele in Tokio 2020 wird in die Geschichte eingehen. In den letzten 27 Jahren war Deutschland, lange Zeit die Wiege der klassischen Reitkunst, in dieser Disziplin unschlagbar, und auch dieses Mal landet das Land vor den Mannschaften aus den USA (Silber) und aus Großbritannien (Bronze) ganz oben auf dem Podest.

Jessica von Bredow-Werndl stahl mit der neuen Olympia-Grand-Prix-Sondernote von 84.666 mit der Stute Dalera allen die Show, und ihre Teamkollegin Isabell Werth erzielte dank einer wunderschönen Leistung ihrer geliebten Bella Rose 83.298 Punkte, nachdem Dorothee Schneider mit ihrem Pferd Showtime mit 80.086 Punkten den Weg für den Sieg der deutschen Mannschaft geebnet hatte. Die drittbeste Punktzahl des heutigen spannenden Wettbewerbs erzielte jedoch eine relativ unbekannte Amerikanerin und entschied so die Vergabe der Mannschaftsmedaillen.

Auf Silberkurs

Großbritannien war zu Beginn auf Silberkurs, nachdem Carl Hester mit En Vogue 78.344 Punkte erzielt hatte, und es schien, als seien Dänemark und die USA in ein Katz-und-Maus-Spiel um Bronze verwickelt. Doch die Amerikanerin Adrienne Lyles legte eine reife Leistung hin und holte mit Salvino 76.109 Punkte, was ihrer Mannschaft eine solide Grundlage bot, auf der sie aufbauen konnte. Steffen Peters und Sussenkasper bauten die Führung mit 77.766 Punkten aus.

Cathrine Dufour und Bohemian gingen als letztes Paar für Dänemark an den Start, aber 77.720 Punkte reichten leider nicht aus, um das Land im Rennen zu halten, vor allem, als die Amerikanerin Schut-Kery mit unglaublichen 81.596 Punkten folgte. Damit war Dänemark aus dem Rennen und plötzlich war auch die Silbermedaille der Briten in Gefahr. Es war die hohe Punktzahl von Charlotte Dujardin und Gio, die Großbritannien nach Lottie Fry und Everdale mit 76.894 Punkten an der Spitze halten konnte.

Zahlen und Fakten:

Deutschland gewann erstmals Mannschaftsgold bei den Olympischen Spielen in Amsterdam 1928.

Deutschland kam als Titelverteidiger zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio, und zwei der Mannschaftsmitglieder von heute Abend waren Teil der Mannschaft, die bereits bei den Spielen in Rio 2016 die Oberhand hatte. Dorothee Schneider auf demselben Pferd, Showtime, und Isabell Werth auf ihrer anderen großartigen Stute, Weihegold.

Die Ergebnisse finden Sie hier

MEHR ERFAHREN

Bilder

Die Bilder auf FEI Flickr sind ausschließlich für redaktionelle Zwecke verfügbar.

Die FEI auf Social Media
Facebook, Instagram, Twitter, FEI-YouTube 
#EquestrianDressage #Dressage #Equestrian #Tokyo2020 #Olympics

Videomaterial

Das gesamte Videomaterial ist unter https://fei.broadcast-content.tv/ mit den folgenden Zugangsdaten verfügbar: media@fei.org Passwort: FEI2018

Presse-Toolkit

Das Reitsport-Presse-Toolkit der FEI finden Sie hier hier

Verfolgen Sie alle Medien-Updates und Wettbewerbsergebnisse während der Spiele.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Reitsport bei den Olympischen Spielen.

Informationen zu FEI

Pressekontakt:

Shannon Gibbons
Medienarbeit & Medienbetriebsleiterin bei der FEI
Shannon.gibbons@fei.org
+41 78 750 61 46
Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1578235/Logo.jpg
Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1583036/German_Dressage_Team_Olympic_2020.jpg

Weitere Storys: FEI Fédération Equestre Internationale
Weitere Storys: FEI Fédération Equestre Internationale