PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von FEI Fédération Equestre Internationale mehr verpassen.

25.07.2021 – 18:08

FEI Fédération Equestre Internationale

Olympische Spiele Tokio 2020 - Springreiten Vorschau

Lausanne, Schweiz (ots/PRNewswire)

Das Springreiten verspricht spannende Momente

Tokio 2020 ist eine der am heißesten diskutierten Olympischen Spiele aller Zeiten: Die Spiele finden ein Jahr später statt und die Herausforderungen sind immens. Für die Stars des internationalen Springreitens stellt sich dieses Jahr die Frage, wie sich beim Wettkampf um die Team-Medaillen das Drei-Reiter-No-Drop-Score-Format bewähren wird.

Auch kann man gespannt sein, ob es jemanden gibt, der Martin Fuchs und seinem Superpferd Clooney, die 2018 Einzel-Silber bei den FEI Weltreiterspielen und ein Jahr später den Einzel-Europatitel holten - beim Einzel-Gold in die Quere kommen kann.

Da im Vorfeld dieser Spiele nur so wenige Mannschaftswettbewerbe stattfinden konnten, ist es dieses Jahr schwieriger Prognosen zu machen, aber wenn man sich die Division 1 Nations Cups im letzten Monat ansieht, dann präsentieren sich Schweden, die Schweiz, Deutschland und die Niederlande dieses Jahr in Höchstform.

Insgesamt 75 Athleten werden am 3. August in Baji Koen auf die Jagd nach individuellen Titeln gehen, und Athleten aus 19 Ländern werden alles geben, wenn am 6. August der Teamwettbewerb beginnt. Vier faszinierende Tage stehen dem olympischen Reitsport bevor.

Titelverteidiger Frankreich hat in Rio 2016 zum zweiten Mal in der olympischen Geschichte Gold geholt, und Penelope Leprevost ist das einzige Mitglied der siegreichen Mannschaft, das auch in Tokio 2020 wieder antreten wird, wo sie von Mathieu Billot und Nicolas Delmotte begleitet wird. Silber ging vor fünf Jahren in die USA, während sich Deutschland in einem spannenden Stechen gegen Kanada um Bronze durchsetzte.

Comeback-König Nick Skelton gewann mit Big Star den ersten olympischen Einzeltitel für Großbritannien in Rio, eine phänomenale und emotionale Leistung für den 58-Jährigen, der sich 16 Jahre zuvor bei einem Sturz das Genick gebrochen hatte. Silber ging an den Schweden Peder Fredricson und dem brillanten All In und dieses Paar, das 2017 Einzel-Europameister wurde, wird in Tokio von Malin Baryard-Johnson (Indiana) und Henrik von Eckermann (King Edward) ergänzt.

Die Briten stellen zwei aus dem Team, das ihrem Land 2012 in London zum ersten Mal seit 60 Jahren olympisches Gold sicherte, und sowohl Scott Brash (Hello Jefferson) als auch Ben Maher (Explosion W) dürften ebenfalls stark um die Einzelmedaillen kämpfen.

MEHR ERFAHREN

Bilder

Bilder sind auf FEI Flickr nur für redaktionelle Zwecke verfügbar.

FEI Social Media

Facebook, Instagram, Twitter, FEI-YouTube

#EquestrianShowjumping #Showjumping #Equestrian #Tokyo2020 #Olympics

Videomaterialien

Das gesamte Videomaterial ist unter https://fei.broadcast-content.tv/ mit den folgenden Zugangsdaten verfügbar: media@fei.org Password: FEI2018

Media Toolkit

Das FEI Equestrian Media Toolkit finden Sie hier

Verfolgen Sie alle Medien-Updates und Wettbewerbsergebnisse während der Spiele.

Klicken Sie hier für weitere Informationen zum Reitsport bei den Olympischen Spielen.

Informationen zu FEI

Pressekontakt:


Shannon Gibbons
FEI Medienarbeit & Medienbetriebsleiter
Shannon.gibbons@fei.org
+41 78 750 61 46
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1580472/FEI_Nick_Skelton.jpg
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1578235/Logo.jpg