Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Graubünden Ferien mehr verpassen.

27.07.2020 – 10:32

Graubünden Ferien

"Hospitality Pop-up Academy" geht in zweite Runde

"Hospitality Pop-up Academy" geht in zweite Runde
  • Bild-Infos
  • Download

«Hospitality Pop-up Academy» geht in zweite Runde

Die «Hospitality Pop-up Academy» wird in vier Bündner Feriendestinationen fortgesetzt. Nach dem Pilotprojekt 2019 finden ab August 2020 in Flims Laax Falera, Davos Klosters sowie Arosa und Lenzerheide Kurse in digitalem Marketing und Revenue Management für Hotelbetriebe und Ferienwohnungsvermieter statt. Die Kurse sind für die Teilnehmenden aus den vier Destinationen kostenlos.

Die «Hospitality Pop-up Academy» ist ein Projekt von Graubünden Ferien in Zusammenarbeit mit der Swiss Hospitality Solutions (SHS). Ziel ist es, in der Bündner Beherbergungswirtschaft Fachwissen zu digitalem Marketing und Revenue Management zu vermitteln. Hotelbetriebe und Ferienwohnungsvermieter sollen dadurch eine höhere direkte Nachfrage sowie bessere Preise erreichen können.

Zufriedene Teilnehmerinnen und Teilnehmer

2019 nahmen an einem Pilotprojekt mit der SHS in Engadin St. Moritz insgesamt 40 Hotelbetriebe und 27 Ferienwohnungsvermieter an den Kursen der «Hospitality Pop-up Academy» teil. Die Zufriedenheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem für sie kostenlosen Angebot war sehr hoch.

Für die Fortführung der Kurse in weiteren Bündner Destinationen konnten vier Projektpartner gewonnen werden: Neue Kurse starten ab August in Flims Laax Falera, Davos Klosters sowie Arosa und Lenzerheide. «Es freut uns, dass noch mehr Beherbergungsbetreiber in Graubünden von den professionellen Schulungen profitieren können», sagt Kerstin Sigron, neue Leiterin des Bereichs Shared Services bei Graubünden Ferien.

Ein Check durch Experten

Zu den Leistungen der «Hospitality Pop-up Academy» gehört eine Analyse aller teilnehmenden Hotelbetriebe im Bereich E-Commerce und Distribution. Zudem werden die Online-Kommunikation, die Buchungstechnologie sowie die Preisdynamik des Betriebs überprüft.

In praxisorientierten Workshops erhalten die Hotelbetriebe danach eine Basis-Schulung in Revenue Management und in digitalem Marketing, was sie befähigen soll, digitale Verkaufsstrategien zu entwickeln und umzusetzen. Diese Kurse werden eigens auch für Ferienwohnungsvermieter in den vier Destinationen durchgeführt.

Das Projekt wird durch den Kanton Graubünden im Rahmen des Tourismusprogrammes 2014 bis 2023 unterstützt. Vorgesehen ist, die «Hospitality Pop-up Academy» ab 2021 in einen ordentlichen Betrieb zu überführen.

Anmeldung und weitere Informationen:

Für Hotelbetriebe: https://www.graubuenden.ch/de/hospitality-pop-academy-fuer-hotelbetriebe

Für Ferienwohnungsvermieter: https://www.graubuenden.ch/de/hospitality-pop-academy-fuer-fewo-vermieter

Graubünden Ferien

Luzi Bürkli, Leiter Unternehmenskommunikation
 mailto:luzi.buerkli@graubuenden.ch
 Tel. +41 (0)81 254 24 35 

Weitere Storys: Graubünden Ferien
Weitere Storys: Graubünden Ferien