Schilthornbahn AG

Freestyle-Spektakel und Freeride Sessions am Schilthorn
Schilthornbahn AG ist verlässliche Partnerin des Whitestyle Opens

Whitestyle Open 2012, Mürren - Schilthorn, Schilthornbahn AG, © Markus Zimmermann. Weiterer Text ueber ots und auf https://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "obs/Schilthornbahn AG".

Interlaken (ots) - Am Wochenende vom 9. bis 11. März 2012 gibt es beim Whitestyle Open in Mürren atemberaubende Freestyle- und Freeride-Action. Die Schilthornbahn AG unterstützt den dreitägigen Freeski- und Snowboardevent mit Big Air Contest, Freeride Sessions sowie Ski- und Snowboardtest.

Beim Big Air Contest vom Samstag, 10. März 2012, kämpfen national und international bekannte Top-Rider mitten im Dorf Mürren um 10'000 Franken, sowie wichtige Punkte für die Swisscom Freeski Tour. Auf einem perfekten Kicker bieten die Rider beim nächtlichen Finale eine atemberaubende Freestyle-Show. Die Schanze erstellen die Organisatoren und die Schilthornbahn AG in enger Zusammenarbeit. An drei Tagen stehen zwei Pistenfahrzeuge während insgesamt rund 30 Maschinenstunden im Einsatz. Sie stossen schätzungsweise 600 Kubikmeter Schnee zusammen, bevor der Thuner Profishaper Simon Abt einen Kicker mit 15-Meter-Table baut. «Ohne die Schilthornbahn AG liesse sich das Whitestyle Open nicht durchführen. Wir haben im Bahnunternehmen eine verlässliche Partnerin gefunden», sagt Simon Herren, Präsident des Organisationskomitees, zu der Zusammenarbeit. Während des Big Air Contests sorgt ein Pistenpatrouilleur der Schilthornbahn AG für die Sicherheit der Rider.

Vielseitiger Freeriding-Spot

Die Sicherheit ist auch bei den Freeride Sessions von Samstag und Sonntag ein Thema. Gemeinsam mit einem Bergführer und Pro Ridern erobern die Teilnehmer die Tiefschneehänge. Davor werden sie mit Lawinenausrüstung ausgestattet und erhalten einen Crashkurs in Lawinenkunde. Zudem schätzen die Bergführer und der Pistenchef des Skigebiets gemeinsam die aktuelle Lawinenlage ein, um höchstmögliche Sicherheit zu garantieren. Und dann steht dem Tiefschnee-Abenteuer nichts mehr im Weg: Wunderschöner Powder liegt im Moment mehr als genug und das Schilthorngebiet als äusserst vielseitiger Freeriding-Spot bietet nicht nur wilde, verwegene Lines, sondern auch ein gutes Übungsfeld für Anfänger.

Nachtkurs für Partygänger

Für den grossen Freeski- und Snowboardtest gleich neben der Bahnstation transportiert die Schilthornbahn AG über zehn Tonnen Material. Am Samstag und Sonntag zeigen zehn renommierte Skihersteller, was sie derzeit zu bieten haben. Seit diesem Jahr sind zudem zwei Snowboardfirmen mit dabei. Um die Schneesportgeräte auf Herz und Nieren zu prüfen, empfehlen sich die 54 Pistenkilometer im Skigebiet Mürren - Schilthorn und der kleine Freestyle-Park «Im Rad» oberhalb der Talstation der Sesselbahn Schiltgrat. Wer nach all der Freestyle- und Freeride-Action noch nicht müde ist, besucht die grosse After Party des Whitestyle Opens. Die Bahn bringt Partygänger in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit einem Extrakurs um 3.00 Uhr zurück ins Tal. Von dort aus fährt ein Nachtbus bis nach Interlaken.

Mehr Infos und Anmeldung: www.whitestyle.ch

Mürren - Schilthorn: Perfekte Pistenbedingungen

Derzeit herrschen im Skigebiet Mürren - Schilthorn wunderbare Pistenbedingungen. Immer noch liegt sehr viel Schnee. Auf dem Schilthorn sind es über 3 Meter, im Dorf Mürren beträgt die Schneehöhe mehr als einen Meter. Deshalb übergeben die Mitarbeiter der Schilthornbahn AG den Gästen jeden Morgen ein optimal präpariertes Pistennetz. Es umfasst insgesamt über 50 Kilometer und bietet von der schwarzen Abfahrt bis zum lieblichen Carvinghang alles, was das Wintersportlerherz erfreut. Die Schneebedinungen sind im Moment pulver-nass. Wenn am strahlendblauen Himmel noch die warme Frühlingssonne scheint, steht dem perfekten Wintersporttag nichts mehr im Weg. Im Gebiet laden übrigens zahlreiche gemütliche Pistenbeizen mit grossen Terrassen zum Sonnenbaden und Geniessen ein. Der aktuelle Pistenbericht ist jeweils auf www.jungfrauwinter.ch zu finden.

Paragliding-Mekka Mürren

Erstmals findet anlässlich des Whitestyle Opens eine Wingsuit- und Paragliding-Acro-Show statt. Dass die Organisatoren des Whitestyle Opens dem Flugsport eine Plattform geben, kommt nicht von ungefähr. Schliesslich ist das Gebiet Mürren - Schilthorn ein beliebtes Fluggebiet für Paraglider. Im Winter gibt es für Gleitschirmer auf dem Schiltgrat auf rund 2100 Metern über Meer einen gut unterhaltenen Startplatz. Mit der Sesselbahn Schiltgrat ist der Startplatz direkt erreichbar. Der Flug anschliessend hat es in sich: Schliesslich sind bis hinunter ins Tal rund 1200 Höhenmeter zu überwinden. Genug Zeit, um den atemberaubenden Ausblick auf Eiger, Mönch und Jungfrau zu geniessen.

Kontakt:

SCHILTHORNBAHN AG
Patricia Haari
Leiterin Marketing
Höheweg 2
3800 Interlaken
E-Mail:patriciahaari@schilthorn.ch
Tel.: +41/33/882'60'007
Internet: www.schilthorn.ch



Weitere Meldungen: Schilthornbahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: