Reed Messe Salzburg GmbH

>austropharm 2010< in Salzburg: Die richtige Dosis an Information - BILD

Fachmesse für pharmazeutische Produkte und Dienstleistungen in Salzburg

    Salzburg (ots) - +++ Ausstellerrekord in Salzburg +++ Podiumsdiskussion, 5. PKA-Kongress und informative Fachvorträge +++

    Österreichs einzige Fachmesse für pharmazeutische Produkte und Dienstleistungen, die >austropharm<, öffnet von Freitag, den 23. bis Sonntag, den 25. April 2010, im Messezentrum Salzburg ihre Tore. "Die >austropharm< findet alle zwei Jahre alternierend in Wien und Salzburg statt. Der Zwei-Jahres-Turnus der Fachmesse ist auf die Erfordernisse der Branche abgestimmt, ebenso der Standortwechsel - der österreichische Markt wird so optimal bedient", betont Dir. Johann Jungreithmair, CEO von Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg.

    "Der Wandel der Patienten-Apotheker-Beziehung zur Kunden-Apotheker-Beziehung hat zu einem neuen Rollenverständnis der Apothekerschaft geführt, wodurch die Beratung an Umfang und Qualität zugenommen hat. Der >austropharm< kommt deshalb als Neuheiten-, Informations- und Kommunikationsplattform eine zentrale Bedeutung zu", ergänzt Gernot Blaikner, themenverantwortlicher Leiter des Geschäftsbereiches Messen bei Reed Exhibitions.

    143 Aussteller in Salzburg

    Die >austropharm< bietet in bewährter Weise den FachbesucherInnen einen umfassenden Überblick über die neuesten Trends, Produkte und Techniken. "143 Aussteller aus dem In- und Ausland sind mit dabei - das ist ein neuer Ausstellerrekord für die Fachmesse in Salzburg", berichtet die verantwortliche Messeleiterin Mag. Siegrid Fellner-Göschl. Darunter befinden sich Firmen, die erstmals bei der >austropharm< mit dabei sind, unter anderem Drapal GmbH. "Natürliche Gesundheitsprodukte liegen voll im Trend. Unser Ziel ist es, dadurch mehr Apotheken als direkte Kunden zu gewinnen. (.:.) Als Aussteller der >austropharm< möchten wir vor allem jene Apotheker ansprechen, die natürliche Produkte als eine willkommene Chance für die Zukunft sehen", sagt Geschäftsführer Marcus Drapal.

    Die >austropharm< ist eine Premiere für Ing. Mag. Martin Steininger,  Geschäftsführer steininger.designers gmbH: "Die Firma Artelier ist ein etablierter und erfahrener Gesamtausstatter sowie ein Architekturbüro für Apotheken und Arztpraxen. (...) Wir unterstützen den Apotheker mit unserem Know-how und der gesamtheitlichen Ausführung. Bei der >austropharm< präsentieren wir unsere Dienstleistungskompetenz als Planer und Ausstatter." Ebenfalls zum ersten Mal ist GlaxoSmithKline Markenartikel GmbH bei der >austropharm< vertreten. Mag. Michael Kainzner, Medical Marketing Manager, führt aus, dass "die Apotheker und ihre Angestellten in Zukunft noch wichtigere Partner für das Unternehmen werden. Wir wollen die >austropharm< als Kommunikations- und Informationsplattform nützen, um unsere Partner über die neuesten Entwicklungen unseres Apothekenportfolios zu informieren." Weiters präsentiert MMP Schausberger einen neuen "Pharma-Pack", der mit einer neu entwickelten größeren Öffnungshilfe den unkomplizierten Zugang zum Beipacktext sowie zum Arzneimittel ermöglicht.

    Für Hon.-Konsul Mag. pharm. Dr. phil. Friedemann Bachleitner-Hofmann, Präsident der Salzburger Apothekerkammer, ist "die >austropharm 2010< in Salzburg ein absolutes Highlight im heurigen Terminkalender. (...) Ich bin überzeugt davon, dass im April sehr viele Kolleginnen und Kollegen den Weg nach Salzburg finden, um sich die >austropharm 2010< nicht entgehen zu lassen."

    Informatives Rahmenprogramm

    Zum Angebot der Aussteller gibt es auch diesmal verschiedenste Fachvorträge. Die Themen sind unter anderem "UV-Schutz und Depigmentierung", "Sind Gedächtnisstörungen im Alter vermeidbar?" oder "Aminosäuren und Probiotika bei Allergien". Zudem bieten ExpertInnen eine Einführung in die Ayurvedische Phytotherapie für Pharmazeuten an und es gibt eine Podiumsdiskussion zu "Retten auf Dauer Medikamenteneinsparungen die finanzmaroden Krankenkassen".

    Zum Fortbildungsprogramm gehört auch diesmal der PKA-Kongress des Österreichischen Apothekerverbandes (powered by L'Oréal Österreich GmbH, Devision Cosmétique Active) am Samstag, den 24. April. Das Thema des 5. Kongresses lautet "Kompetente Beratung - kundenorientiertes Verkaufen". Die detaillierte Programmübersicht ist unter www.austropharm.at/fachprogramm zu finden.

    Apotheken als "Nahversorger"

    Die Marktzahlen verdeutlichen die Wichtigkeit dieser Branche,
insgesamt gibt es mehr als 2.300 Apotheken in Österreich: davon sind
1.252 öffentliche und 950 ärztliche Hausapotheken, 46
Krankenhausapotheken und 23 Filialapotheken (Quelle: Österreichische
Apothekerkammer online, Stand Ende 2009). Allein in den vergangenen
zehn Jahren wurden in Österreich 171 neue Apotheken eröffnet - sie
gelten vor allem in ländlichen Gebieten als "Nahversorger". Mehr als
5.000 ApothekerInnen sind in Österreich beschäftigt, insgesamt
arbeiten mehr als 14.000 Personen in öffentlichen Apotheken, der
Frauenanteil beträgt rund 90 Prozent. Dazu kommen noch die daran
angeschlossenen Berufe wie      ÄrztInnen mit Hausapotheken,
Diplom-Krankenpfleger und -schwestern sowie medizinisch-technische
Fachkräfte. An sie alle sowie an pharmazeutisch-kaufmännische
AssistentInnen (PKA), AspirantInnen, geprüfte ApothekenhelferInnen,
PhysiotherapeutInnen, DiätassistentInnen, DrogistInnen,
Masseurinnen/Masseure, KrankenpflegeschülerInnen sowie Hebammen
richtet sich die >austropharm<. Alle Informationen zur >austropharm
2010< im Internet unter www.austropharm.at. (+++)

    Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

    Bild(er) abrufbar unter: http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20100420_OTS0153

    Rückfragehinweis:     Reed Messe Salzburg GmbH / Pressebüro     Mag. Paul Hammerl     Tel.: 00 43 (0) 662/4477-2400     mailto:Paul.Hammerl@reedexpo.at

    Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/539/aom



Weitere Meldungen: Reed Messe Salzburg GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: