PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von NetEconomy mehr verpassen.

19.07.2005 – 10:29

NetEconomy

Abbey operiert mit ERASE Financial Crime - Lösung von NetEconomy

Den Haag, Niederlande (ots/PRNewswire)

NetEconomy, führender
Anbieter von Echtzeitlösungen zur Überwachung von Unternehmensrisiken
für den Finanzsektor, gab heute bekannt, dass Abbey nun den Betrieb
mit seiner ERASE Financial Crime Suite(TM) zur Verhinderung von
Geldwäsche und Betrug sowie Beihilfe zur Erfüllung der Vorschriften
der britischen Finanzdienstleistungsbehörde (Financial Services
Authority's - FSA) aufgenommen hat.
"Wir sind mit den beeindruckenden Ergebnissen der ERASE Financial
Crime Suite-Lösung von NetEconomy sehr zufrieden" so Amanda Hughes,
MLRO bei Abbey. "Die Präzision der gesendeten Warnungen, die zu einer
illegalen Handlung führen könnten, ist ausserordentlich hoch, was
weniger Warnungen und mehr Zeit für Transaktionen bedeutet, die
wirklich verdächtig sind."
ERASE überwacht alle 18 Mio. Kunden von Abbey mit insgesamt 23
Mio. Konten und über 65 Mio. Transaktionen pro Monat oder etwa 4 Mio.
Transaktionen pro Tag von drei Abbey-Banksystemen: Cahoot (Internet
Banking), Abbey Retail Banking und Abbey National Business Banking.
Jeden Morgen übermittelt ERASE dem Abbey-Richtlinienteam eine
Liste der Warnungen für verdächtige Bankaktivitäten. Die Warnungen
werden hierauf anhand eines schrittweisen
Start-to-Finish-Arbeitsablaufes verwaltet, nachverfolgt und gemeldet.
Das vollintegrierte Fallmanagementsystem von ERASE beschleunigt den
Ablauf von der Verfahrensautomatisierung manueller wie auch
systemgenerierter SAR zur Sammlung aller Daten und Beweismaterialen
innerhalb einer einzigen Umgebung für einfachen Zugang sowie einfache
Recherchen und Berichterstattung in bedeutendem Masse.
"Unsere konfigurierbare, flexible und skalierbare ERASE-Lösung
eignet sich ganz einzigartig für grosse, komplexe Finanzinstitute wie
Abbey, die Transaktionsdaten effizient überwachen, verwalten sowie
melden möchten, um Finanzkriminalität zu bekämpfen", so Henry
Barenholz, stellvertretender Sales- und Marketingdirektor von
NetEconomy. "Wir freuen uns sehr, Abbey auf unsere Liste der
termingemässen, ERASE-Grossimplementierungen zu setzen, welche die
wichtigsten Unterscheidungsmerkmale unseres Systems präsentieren:
Präzise Trefferquote, umfassende Workflow-Funktionen und ein
Best-in-Class Fallmanagementsystem."
Über Abbey
Abbey National, plc (Abbey) ist eines der führenden britischen
privaten Finanzdienstleistungsunternehmen. Es ist die grösste Bank,
die sich ausschliesslich auf Finanzdienstleistungen im britischen
Privatkundenbereich konzentriert. .
Das Unternehmen bietet über 18 Mio. britischen Kunden im In- und
Ausland eine umfangreiche Palette an privaten Finanzdienstleistungen,
sowohl direkt wie auch durch Intermediäre. Das Dienstleistungsangebot
umfasst Hypotheken, Spareinlagen, Bankkonten, Darlehen, Kreditkarten,
Langzeitinvestitionen einschliesslich Pensions- und Investmentfonds,
Lebens-, Kranken und Arbeitslosenversicherungen sowie
Haushaltsversicherungen. Es bietet zudem im Ausland ansässigen Briten
Bankverkehr und Offshore-Banking.
Am 12. November 2004 erwarb die Banco Santander Central Hispano,
S.A. (Banco Santander) Abbey. Banco Santander ist Spaniens grösster
Finanzkonzern sowie weltweit der neuntgrösste gemessen an der
Börsenkapitalisierung. Der Konzern ist in 40 Ländern mit insgesamt
130.000 Mitarbeitern vertreten und bedient über 35 Mio. Kunden durch
ein Netz von 10.000 Zweigstellen. Es ist der grösste
Finanzdienstleistungskonzern in Lateinamerika und hat das
drittgrösste Privatkundengeschäft in Europa inne. Die Bank
konzentriert sich auf das Einzelkundengeschäft, das 85% ihrer
Einnahmen ausmacht, bietet jedoch auch eine breite Palette an Bank-
und Finanzdienstleistungen.
Über NetEconomy
Das im Jahr 1993 gegründete Unternehmen ist führender Anbieter von
Lösungen zur Überwachung von Unternehmensrisiken, die Firmen im
Finanzdienstleistungs- und Telekommunikationssektor weltweit bei der
Bekämpfung und Aufdeckung von Finanzkriminalität unterstützen. Mit
Niederlassungen in Den Haag, Boston, London und Kuala Lumpur bietet
NetEconomy seinem globalen Kundenstamm unübertroffene
Serviceleistungen, Software und fachliche Kompetenz, um Risiken zu
minimieren, Erträge zu maximieren und Unternehmenswerte zu schützen.
Besuchen Sie die Website www.neteconomy.com.

Pressekontakt:

Alison Holland, CAMS, Director, Worldwide Marketing,
aholland@neteconomy.com