PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Alcan Inc. mehr verpassen.

13.12.2005 – 14:34

Alcan Inc.

Alcan und ein walliser konsortium beenden die diskussionen über den potentiellen verkauf der aluminiumhütte in steg

Sierre, Schweiz (ots/PRNewswire)

- Die transaktion würde die nachhaltige zukunft der hütte nicht
gewährleisten
Alcan Inc. (NYSE, TSX: AL) kündigte heute an, dass im Anschluss an
eingehende Diskussionen mit einem im Wallis ansässigen Konsortium
unter der Führung von Albert Bass beide Parteien übereingekommen
sind, dass eine vorgeschlagene Transaktion für Alcans
Primäraluminiumhütte im schweizerischen Steg unwirtschaftlich sei und
die zukünftige Nachhaltigkeit der Hütte nicht gewährleisten würde.
"Nach äußerst konstruktiven Diskussionen sind beide Parteien
übereingekommen, dass die vorgeschlagene potentielle
Verkaufstransaktion keine überlebensfähige Lösung für die
Primärmetall- und Anodenproduktion in den Werken in Steg und Chippis
darstellt", erklärte Wolfgang Stiller, Präsident, Gruppe Alcan Metal
Primär, Nord Europa.
Die Diskussionen, die von den beiden Parteien Anfang Oktober
aufgenommen worden waren, umfassten eine komplette Überprüfung der
wirtschaftlichen Voraussetzungen für eine kontinuierliche
Primärmetallproduktion der Hütte, die eine jährliche
Produktionskapazität von 44 kt besitzt. Die sich daraus ergebenden
Schlussfolgerungen wurden einer Regierungsabordnung, dem Betriebsrat
von Alcan Aluminium Valais und den Mitarbeitern mitgeteilt.
Schon lange vor dem Auslaufen des Stromvertrags der Hütte im
Dezember 2005 hat das Unternehmen darauf hingearbeitet, Möglichkeiten
zu finden, die eine nachhaltige Zukunft für die Hütte gewährleisten
könnten. Trotz einer sehr schwierigen Stromversorgungssituation führt
Alcan diese Bemühungen weiter. Ein endgültiger Entscheid über die
Zukunft der Hütte wird im Januar 2006 getroffen. Wie auch immer die
Entscheidung ausfällt, wird sie keine negativen Auswirkungen auf
andere Produktionsaktivitäten der Alcan in der Region haben. Diese
Aktivitäten umfassen das Giessen und die Verarbeitung von Aluminium
für den Press- und Plattenbereich für die Märkte Luft- und Raumfahrt,
Transport und Industrie.
Alcan ist ein multinationales, marktorientiertes Unternehmen und
ein weltweit führender Anbieter von Aluminium- und
Verpackungslösungen. Dank erstklassiger Produktionsstätten für
Primäraluminium, Aluminiumverarbeitung, flexible und
Spezialverpackungen, Anwendungen für die Luft- und
Raumfahrtindustrie, Bauxitabbau und Tonerdeverarbeitung ist Alcan
heute hervorragend positioniert, um die Bedürfnisse ihrer Kunden an
innovativen Lösungen und Serviceleistungen zu befriedigen und zu
übertreffen. Alcan beschäftigt annähernd 70 000 Mitarbeiter und
besitzt Produktionsstätten in 55 Ländern und Regionen.
Aussagen, die die Absichten, Erwartungen oder Prognosen des
Unternehmens umschreiben, können in die Zukunft gerichtete Aussagen
("forward-looking statements") gemäß der wertpapierrechtlichen
Vorschriften sein. Derartige in die Zukunft gerichteten Aussagen sind
ihrer Natur nach mit Risiken und Ungewissheiten verbunden; die
tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können substantiell von den
Ergebnissen, die in derartigen in die Zukunft gerichteten Aussagen
explizit oder implizit enthalten sind, abweichen.

Pressekontakt:

Medienkontakt: Chrystele Ivins, Tel.: +33-1-56-28-24-18,
chrystele.ivins@alcan.com Investorenkontakt: Corey Copeland, Tel.:
+1-514-848-8368, investor.relations@alcan.com