Ericsson GmbH

Ericsson CEO unterstreicht Vision einer 3G Evolution - Milliardeninvestition in China

    Düsseldorf (ots) - Beim Ericsson Strategie- und Technologiegipfel in Shanghai hat Ericssons President und CEO Carl-Henric Svanberg seine Vision der 3G Evolution unterstrichen. Die wachsende Nachfrage nach mobilen Inhalten und der absehbare Erfolg multimedialer Endgeräte als zusätzliche Medienkanäle trügen zur schnelleren Verbreitung von UMTS (3G) und Mobilem Breitband (HSDPA) bei.

    "Nutzer verlangen nach mehr mobilen Inhalten, Netzbetreiber halten Ausschau nach neuen Einnahmequellen und die Medien bedürfen neuer Distributionskanäle.  In der Contentindustrie steckt ein großartiges Potential unsere Vision von einer "All-Communicating World" voranzubringen," so Svanberg.

    Mit beinahe schon zwei Milliarden Menschen oder rund 30 Prozent der Weltbevölkerung als Teilnehmern sei die Mobilfunkbranche zu einem attraktiven Markt für Bandbreite-intensive Anwendungen wie mobile Musik-, Spiele- und TV-Angebote geworden. Das auf UMTS (WCDMA) basierende Mobile Breitband (HSDPA) stelle Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 14 Mbit/s zur Verfügung.

    Auf dem Gipfel gab Svanberg eine strategische Kooperation im Forschungs- und Entwicklungsbereich mit dem Shanghai Research Centre for Wireless Communications (SHRCWC) bekannt. Im Rahmen dessen werden beide Parteien an zukünftigen Technologien wie Super 3G und 4G zusammenarbeiten. Die Kooperation ist ein weiterer Beleg für Ericssons Engagement für die Weiterentwicklung der Telekom-Industrie in China.

    Mats H. Olsson, President von Ericsson Greater China, bestätigte den langfristigen Charakter dieses Engagements: Ericsson werde in den nächsten fünf Jahren im Umfang von einer Milliarde US Dollars in China investieren.

    Ericsson definiert und gestaltet die Zukunft des mobilen Internet und der multimedialen Breitbandkommunikation und stattet seine Kunden mit den führenden Technologien aus. Ericsson bietet seine innovativen Produkte in mehr als 140 Ländern an.

    Bitte besuchen Sie den Pressebereich von Ericsson auf:     http://www.ericsson.de/presse


ots Originaltext: Ericsson GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

ANSPRECHPARTNER:
Ericsson GmbH (Deutschland)
Pressestelle
Lars Bayer
Tel.:  +49-211-534-2692
Mobil: +49-172-2175 211
Fax:    +49-211-534 1431
E-Mail: de.presse@ericsson.com

Ericsson AG (Schweiz)
Pressestelle
Rolf Weiss
Tel.:  +41-1-807 23 10
Mobil: +41-79 221 26 19
Fax:    +41-1-807 23 48
E-Mail: ch.presse@ericsson.com

Ericsson Austria GmbH (Österreich)
Pressestelle
Gerhard Gindl
Tel.:  +43-1-811 00 40 46
Mobil: +43-664 10 07 38 4
Fax:    +43-1-811 00 11 40 46
E-Mail: at.presse@ericsson.com



Weitere Meldungen: Ericsson GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: