AVM GmbH

Berliner AVM Computersysteme gewinnt weiter Marktanteile
AVM mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2002

Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist abrufbar unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

Erfolgreicher Einstieg in den DSL- und Bluetooth-Markt - Neue Produkte verbinden erstmals ISDN, DSL und Bluetooth - Umsatzanstieg erwartet

    Berlin (ots) - Der Berliner Kommunikationsspezialist AVM, Hersteller der FRITZ!Card, hat sich im Vergleich zum Markttrend im vergangenen Geschäftsjahr gut entwickelt. Johannes Nill, AVM-Geschäftsführer: "Wir haben unsere ambitionierten Ziele erfüllt." Dieser Erfolg zeige sich besonders beim gelungenen Markteintritt in neue Technologien: "Mit unseren neuen DSL- und Bluetooth-Produkten haben wir vom Start weg eine ausgezeichnete Marktposition erreicht. "Auch mit dem traditionellen Stammgeschäft der ISDN-Controller ist Nill zufrieden: "Unser Marktanteil ist europaweit von 49 auf 54 Prozent und in Deutschland von 74 auf 83 Prozent gestiegen. Wenn es um die Verbindung PC mit ISDN geht, ist die FRITZ!Card zum Standard geworden." Mit neuen Produkten für ISDN, DSL und Bluetooth will AVM seine Marktstellung weiter ausbauen. Für das aktuelle Geschäftsjahr erwartet Nill daher einen Umsatzanstieg. Im Geschäftsjahr 2002 konnten die Erlöse trotz der schwachen Branchenkonjunktur stabil bei 170 Millionen Euro gehalten werden. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich von 480 auf 500.          Neue Produkte FRITZ!Card DSL und BlueFRITZ! erschliessen weitere Märkte

    Das Geschäftsjahr 2002 war geprägt durch den Markteintritt von AVM bei DSL und Bluetooth. So wird seit Januar 2002 mit der FRITZ!Card DSL die einmalige Kombination von DSL und ISDN auf einer PC-Karte angeboten. Innerhalb eines Jahres wurde die FRITZ!Card DSL insgesamt 16 mal Sieger bei Vergleichstests oder wurde von den Fachredaktionen empfohlen. Auch bei der kabellosen Kommunikation via Bluetooth setzt AVM auf Eigenentwicklungen. So bieten die BlueFRITZ!-Produkte beispielsweise ISDN, Internet und Netzwerk bis zu 100 Meter kabellos an. Für das laufende Jahr kündigte Nill weitere neue Produkte für DSL, ISDN und Bluetooth an. Beispielsweise sollen zur CeBIT in Hannover alle drei Technologien erstmals in einem Gerät vereint werden. Ebenfalls bis zu diesem Zeitpunkt wird AVM die Reichweite seiner Bluetooth-Geräte noch einmal deutlich steigern. Alle Produkt- und Technologieneuheiten werden auf der CeBIT vom 12. bis zum 19. März 2003 in Halle 13, Stand C 48 präsentiert.          Internationales Geschäft ausgebaut

    Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte das internationale Geschäft weiter ausgebaut werden. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Marktanteil in Europa von rund 49 auf 54 Prozent. Damit hat das Unternehmen im ISDN PC-Controllermarkt die unangefochtene Führungsposition. In Deutschland, dem mit Abstand grössten europäischen Einzelmarkt, liegt der AVM-Marktanteil bei rund 83 Prozent (Vorjahr 74 Prozent). In Österreich, Grossbritannien, Schweiz, Spanien und den Niederlanden nimmt AVM ebenfalls die führende Position ein. Sowohl die Anzahl der Distributionspartner als auch die Anzahl der Länder, in denen AVM Produkte vertrieben werden, konnte gesteigert werden. Aktuell ist AVM in 51 Ländern vertreten. International ist neben den FRITZ!-PC-Karten insbesondere FRITZ! X, eine Kombination aus ISDN-Controller und Nebenstellenanlage, erfolgreich.          ISDN PC-Controller: Der Begriff umfasst die drei möglichen Typen von ISDN-Controllern:          a) Karten, die im PC eingebaut sind,     b) externe Geräte, die meistens per USB am PC angeschlossen sind  

         und
    c) PCMCIA-Karten für Notebooks

    DSL: Digital Subscriber Line, ermöglicht breitbandigen
            Internetzugang

    Marktzahlen: laut IDC, ISDN Terminal Adapter, 1. HJ 2002 im
                         Vergleich zum 1. HJ 2001

    Bluetooth: Standard für Funkverbindungen zwischen einzelnen  
                      Geräten    
    
    AVM auf der CeBIT 2003 (12.03. - 19.03) in Halle 13, Stand C 48 /
AVM-Pressekonferenz: Mittwoch, 12. März 2003, 10 Uhr im Convention
Center, Saal 15/16
    
ots Originaltext: AVM Computersysteme Vertriebs GmbH
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
AVM Computersysteme Vertriebs GmbH
Alt-Moabit 95
10559 Berlin
Tel.         +49/30/399'76-0
Internet: http://www.avm.de

Urban Bastert
Pressestelle
Tel.         +49/30/399'76-214
Fax          +49/30/399'76-640
Mailto:    u.bastert@avm.de
[ 007 ]



Weitere Meldungen: AVM GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: