Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse mehr verpassen.

12.12.2019 – 07:30

Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Gutes tun für Menschen, denen es weniger gut geht

Gutes tun für Menschen, denen es weniger gut geht
  • Bild-Infos
  • Download

Bern (ots)

Die Aktion «2 x Weihnachten» gehört mittlerweile so selbstverständlich zur Weihnachtszeit wie Tannenbaum und Mailänderli. Bereits zum 23. Mal ruft die Aktion dazu auf, vom 24. Dezember 2019 bis 11. Januar 2020 Pakete für armutsbetroffene Menschen in der Schweiz und in Osteuropa zu spenden.

Unter dem Motto «Gemeinsam verpacken wir Glück» sammeln die vier Trägerorganisationen Schweizerisches Rotes Kreuz (SRK), SRG SSR, Schweizerische Post und Coop wiederum lang haltbare Lebensmittel, Körperhygieneartikel und Online-Pakete. Die Idee hinter der Aktion ist es, Menschen in finanziellen Notlagen zu unterstützen, um deren Budget mit Gütern des täglichen Bedarfs zu entlasten.

Das SRK verteilt alle Sachspenden im Inland. Gesammelt werden ausschliesslich lang haltbare Lebensmittel und Körperhygieneartikel. Besonders gefragte Waren sind z.B. Zahnpasta, Zahnbürsten, Kleenex, Wattestäbchen, Reis, Kaffee, Tee, Öl, Essig oder getrocknete Lebensmittel (wie Suppen, Gewürze, Linsen etc.) und Snacks.

Mit dem Betrag aus den Spenden der Online-Pakete kauft das SRK im Ausland vor Ort Waren ein und lässt diese über die jeweiligen Rotkreuzgesellschaften verteilen. Dies garantiert, dass der Bedarf mit lokalen Produkten bedürfnisgerecht abgedeckt wird, die Spenden effizient eingesetzt werden und die lokale Wirtschaft unterstützt wird. Folgende Länder werden berücksichtigt: Bosnien und Herzegowina, Moldawien und Kirgistan.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Unterstützung der Aktion vom 24. Dezember 2019 bis 11. Januar 2020:

   - Ein selber zusammengestelltes Paket zur Post bringen und 
     portofrei verschicken lassen (oder via pick@home auf 
  www.post.ch/2xweihnachten vom Postboten zu Hause kostenlos 
     abholen lassen)
   - Ein Online-Paket kaufen: www.2xweihnachten.ch
   - In einer grösseren Coop-Verkaufsstelle eines von 10'000 
     fixfertig zusammengestellten Paketen für 20 Franken kaufen
   - oder über Coop@home (www.coopathome.ch/2xweihnachten) ein 
     vordefiniertes Warenpaket zu CHF 20, 50 oder 100 kaufen, das 
     Coop direkt ans SRK liefert. 

Die Aktion erfreut sich auch nach langjähriger Durchführung immer noch grosser und sogar steigender Beliebtheit: Bei der letzten Aktion 2018/19 kamen insgesamt 58'400 physische und knapp 1'900 virtuelle Pakete zusammen, was das Vorjahresresultat um über 10'000 Pakete übertraf. «Diese Art des Spendens scheint nach wie vor den Nerv der Zeit zu treffen, denn viele Menschen möchten gerade zur Weihnachtszeit gerne ein physisches Geschenkpaket spenden oder möglichst genau definieren, was mit ihrer Spende passiert. Genau das ist beides bei 2 x Weihnachten möglich», sagt Dorothee Minder, Koordinatorin der Aktion.

Freiwillige Helferinnen und Helfer öffnen und sortieren die Geschenkpakete bis Mitte Februar. Ab Ende Januar werden die Güter an die Rotkreuz-Kantonalverbände ausgeliefert, die sie dann entweder direkt oder über soziale Institutionen an Einzelpersonen und Familien abgeben, die von Armut betroffen sind.

Einladung für die Medien: Prominenz hilft beim Auspacken

Wie bereits in den Vorjahren unterstützen am Dienstag, 7. Januar 2020, Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport (u.a. Christian Stucki, Renato Kaiser, Aniya Seki und Regula Rytz) die Aktion. Von 14 bis 16 Uhr helfen sie beim Auspacken der Pakete im Logistik-Center des SRK, Werkstrasse 18, 3084 Wabern. Medienvertreter/innen sind herzlich eingeladen. Bitte Anmeldung an 2xweihnachten@redcross.ch

www.2xweihnachten.ch 
www.post.ch/2xweihnachten
www.coopathome.ch/2xweihnachten
www.srf1.ch 

Kontakt:

Kommunikation Schweizerische Post: Masha Foursova, 058 341 49 60
Kommunikation Coop: Coop Genossenschaft, Medienstelle, Hauptsitz,
Thiersteinerallee 14, Postfach 2550, CH-4002 Basel, Tel. +41 61 336
70 00 oder medien@coop.ch
Kommunikation SRG SSR: Edi Estermann, 031 350 95 95
Kommunikation SRK: Isabel Rutschmann, 058 400 41 34