Fraport AG

Fraport-Verkehrszahlen im Juli 2018: Wachstum setzt sich fort

Frankfurt (ots) -

- Querverweis: Die kompletten Verkehrszahlen liegen in der
  digitalen Pressemappe zum Download vor und sind unter
  http://www.presseportal.de/pm/31522/4032622 abrufbar - 

Fluggastaufkommen steigt in Frankfurt und an Konzernflughäfen / Neuer Tageshöchstwert mit 237.966 Passagieren

Der Flughafen Frankfurt begrüßte im Juli 2018 rund 6,9 Millionen Fluggäste, ein Anstieg von 7,5 Prozent. In den ersten sieben Monaten des Jahres verbuchte Deutschlands größtes Luftverkehrsdrehkreuz somit ein Passagier-Plus von 8,8 Prozent. Der Europa-Verkehr blieb dabei unverändert Wachstumstreiber. Mit 237.966 Passagieren zählte der Flughafen Frankfurt am 29. Juli 2018 so viele Fluggäste wie nie zuvor an einem Tag.

Die Zahl der Flugbewegungen stieg um 7,3 Prozent auf 46.648 Starts und Landungen. Auch die Summe der Höchststartgewichte nahm um 3,2 Prozent auf etwa 2,8 Millionen Tonnen zu. Lediglich das Cargo-Aufkommen ging auf 175.960 Tonnen zurück (minus 6,4 Prozent). Ein niedrigeres Angebot an Frachtmaschinen sowie ein geringerer Anteil an Beiladefracht aufgrund des starken Passagierwachstums begründeten unter anderem diesen Rückgang.

Die Flughäfen des internationalen Portfolios entwickelten sich allesamt positiv. Ljubljana in Slowenien blieb mit 198.911 Passagieren in etwa auf Vorjahresniveau (plus 0,4 Prozent). Das Aufkommen an den beiden brasilianischen Airports Fortaleza und Porto Alegre stieg um 6,8 Prozent auf etwa 1,4 Millionen Passagiere. Die 14 griechischen Regionalflughäfen schlossen den Berichtsmonat insgesamt mit einem Plus von 7,2 Prozent auf etwa 5,4 Millionen Passagiere. Die drei verkehrsstärksten Flughäfen waren Rhodos mit rund 1,1 Millionen Fluggästen (plus 4,0 Prozent), Thessaloniki mit 812.540 Fluggästen (plus 7,2 Prozent) und Korfu mit 686.894 Fluggästen (plus 10,9 Prozent).

Der peruanische Flughafen in Lima verbuchte ein Zuwachs von 5,9 Prozent auf etwa 2,0 Millionen Passagiere. Mit insgesamt rund 1,4 Millionen Fluggästen notierten die beiden Twin Star Airports Varna und Burgas in Bulgarien einen Anstieg von 7,3 Prozent. Antalya in der Türkei zählte knapp 4,8 Millionen Fluggäste (plus 15,6 Prozent) und Hannover 725.392 Passagiere (plus 9,9 Prozent). Das Passagieraufkommen am Flughafen im russischen St. Petersburg stieg um 9,7 Prozent auf etwa 2,1 Millionen Fluggäste an. Xi'an in China notierte einen Zuwachs von 9,1 Prozent auf etwa 4,0 Millionen Passagiere.

Weitere Informationen über die Fraport AG finden Sie hier: http://ots.de/Q5nhc

Kontakt:

Fraport AG
Maria Linden
Unternehmenskommunikation
Media Relations
60547 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 690-70557
m.linden@fraport.de
www.fraport.de



Weitere Meldungen: Fraport AG

Das könnte Sie auch interessieren: