PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Fürstentum Liechtenstein mehr verpassen.

21.05.2021 – 09:19

Fürstentum Liechtenstein

Digitales "Grünes Zertifikat": eID.li-Registrierungsstelle im Impfzentrum

Vaduz (ots)

Das Ausländer- und Passamt hat am Donnerstag, 20. Mai den Betrieb der eID.li-Registrierungsstelle im Impfzentrum in Vaduz aufgenommen. Damit können sich Personen direkt nach der Impfung für die eID.li registrieren lassen. Diese ist Voraussetzung für die digitale Version des "Grünen Zertifikats".

Das digitale "Grüne Zertifikat" dient als Nachweis, dass man gegen Covid-19 geimpft, negativ getestet oder von einer Covid-19 Erkrankung genesen ist. Personen, welche die eID.li registriert und sich für das digitale "Grüne Zertifikat" angemeldet haben, erhalten das Zertifikat direkt auf die eID.li, sobald es verfügbar ist. Hierzu ist kein zusätzlicher Schritt mehr notwendig. Derzeit wird davon ausgegangen, dass dies noch vor den Sommerferien der Fall sein sollte.

In wenigen Schritten zur eID.li

Um die eID.li verwenden zu können, muss vor der persönlichen Registrierung die eID.li-App heruntergeladen werden. Die Registrierung ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten. Das Ausländer- und Passamt bittet Personen, die sich für die eID.li registrieren möchten, die eID.li-App vorgängig zu installieren, damit die Ausstellungs- und damit Wartezeit kurz gehalten werden kann.

Zusätzliche Registrierungskapazitäten

Um der erhöhten Nachfrage begegnen zu können, wird das Ausländer- und Passamt die Schalterkapazitäten zusätzlich zum Impfzentrum erweitern. Auf Ende Mai wird im Postgebäude Vaduz ein weiterer Schalterbereich, der ausschliesslich der Ausstellung der eID.li dient, zur Verfügung stehen. Damit sollen die bestehenden Schalterkapazitäten für die Ausstellung von Reisedokumenten frei gehalten sowie die Wartezeiten reduziert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://eid.li

Pressekontakt:

Ausländer und Passamt
Thomas Amann
T +423 236 61 45

Weitere Storys: Fürstentum Liechtenstein
Weitere Storys: Fürstentum Liechtenstein