PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Fürstentum Liechtenstein mehr verpassen.

22.03.2021 – 15:18

Fürstentum Liechtenstein

Kurt Jäger wird neuer Ständiger Vertreter Liechtensteins in Genf

Vaduz (ots)

Auf Vorschlag der Regierung ernannte S.D. der Erbprinz Kurt Jäger zum neuen Ständigen Vertreter des Fürstentums Liechtenstein bei der EFTA, bei der Welthandelsorganisation und den Vereinten Nationen in Genf. Derzeit vertritt Kurt Jäger Liechtenstein als Botschafter in Washington. In Genf tritt er die Nachfolge von Peter Matt an, der am 8. März 2021 unerwartet verstorben ist. Bis zum Stellenantritt von Botschafter Jäger wird Patrick Ritter, derzeit Stellvertreter in Genf, die Ständige Vertretung interimistisch leiten.

Der Regierung war es ein Anliegen, die vakante Botschafterstelle in Genf möglichst zeitnah nachzubesetzen. Der Standort Genf ist für Liechtenstein und seinen Wirtschaftsstandort von hoher Bedeutung. Gegenwärtig sind verschiedene Verhandlungsprozesse zu Freihandelsabkommen, darunter mit dem Vereinigten Königreich, im Gange. Diese Verhandlungen werden federführend von der Ständigen Vertretung in Genf betreut. Aufgrund ihrer starken Exportorientierung ist die liechtensteinische Wirtschaft auf den bestmöglichen Zugang zu internationalen Märkten angewiesen. Neben der Aussenwirtschaftspolitik ist auch der Einsatz für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit ein wichtiger Bestandteil der Arbeit in Genf. Liechtenstein setzt sich in seiner Aussenpolitik traditionell für diese Themen ein.

Botschafter Kurt Jäger, der seit August 2016 Botschafter für Liechtenstein in Washington ist, soll die erfolgreiche Arbeit von Peter Matt in Genf fortführen. Zuvor leitete Kurt Jäger sechs Jahre die Liechtensteinische Ständige Vertretung bei der EU in Brüssel. Er studierte an den Universitäten St. Gallen und Freiburg Rechtswissenschaften. Später absolvierte er ein Postgraduate Studium (LL.M.) an der McGill Universität in Montreal, Kanada. Vor seinem Eintritt in den diplomatischen Dienst hatte Kurt Jäger unter anderem für Swiss International Airlines in der Funktion eines Vizedirektors, verantwortlich für luftfahrtpolitische und regulatorische Angelegenheiten (2001-2005), und als liechtensteinisches Direktionsmitglied der EFTA Überwachungsbehörde ESA (2005-2010) gearbeitet.

Botschafter Kurt Jäger verfügt über ausgewiesene Expertise im Europarecht und über jahrelange Erfahrung zur amerikanischen Innen- und Aussenpolitik sowie zu den transatlantischen Beziehungen. Aufgrund seiner früheren Tätigkeit in Brüssel ist Kurt Jäger zudem bestens mit der EFTA und ihrer Arbeit vertraut.

Aussenministerin Katrin Eggenberger ist stolz, dass wir mit Kurt Jäger einen unserer versierten Botschafter für die Botschafterstelle in Genf gewinnen konnten: "Kurt Jäger ist mit seiner Expertise und Erfahrung geradezu prädestiniert. Er wird unsere wichtigen Dossiers, wie unter anderem das Freihandelsabkommen mit dem Vereinigten Königreich, erfolgreich zum Abschluss bringen, was bestimmt auch im Sinne unseres viel zu früh verstorbenen Botschafters Peter C. Matt ist."

Pressekontakt:

Ministerium für Äusseres, Justiz und Kultur
Generalsekretariat
T +423 236 60 08

Weitere Storys: Fürstentum Liechtenstein
Weitere Storys: Fürstentum Liechtenstein