PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Fürstentum Liechtenstein mehr verpassen.

05.03.2021 – 14:18

Fürstentum Liechtenstein

Antrittsbesuch von Österreichs Arbeitsminister Martin Kocher

Vaduz (ots)

Der neue Bundesminister für Arbeit der Republik Österreich, Martin Kocher, weilte am Freitag, 5. März 2021 mit einer Delegation auf Antrittsbesuch in Liechtenstein und war sowohl im Regierungsgebäude als auch auf Schloss Vaduz zu Gast.

Nach einem Besuch im Liechtenstein-Institut in Bendern, wo der neue österreichische Arbeitsminister auch schon als Forscher tätig war, traf er sich zu einem Kennenlern- und Arbeitsgespräch mit Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Daniel Risch. Es wurden verschiedene Themen wie die aktuelle Pandemiesituation sowie die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf den Arbeitsmarkt diskutiert. Ein Jahr nach Beginn der Pandemie konnten bereits erste Lehren in Bezug auf die Arbeitswelt gezogen und Erfahrungen zwischen den beiden wirtschaftlich eng verflochtenen Nachbarländern ausgetauscht werden. So beschleunigte die Pandemie unter anderem wichtige Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung. Gleichzeitig wird die Wirtschaft auf eine enorme Belastungsprobe gestellt. Entsprechend waren durch die notwendigen Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie massive Unterstützungsprogramme für die Wirtschaft notwendig, die noch immer andauern. Wirtschaftsminister Daniel Risch betonte dabei, dass der Kern der Unterstützungsmassnahmen weiterhin die Gewährung von Kurzarbeitsentschädigung über einem stark vereinfachten Verfahren ist. "Das hat sich in Liechtenstein als wirksames Instrument erwiesen - so ist die Arbeitslosenquote in der Mitte des vergangenen Jahres temporär über 2 Prozent gestiegen und hat sich nun aber wieder knapp unter der 2-Prozent-Marke eingependelt."

Die beiden Minister blickten jedoch nicht nur zurück, sie wagten auch einen Blick in die Zukunft und stellten sich die Frage, wie der Arbeitsplatz der Zukunft aussehen wird. "Liechtenstein und Österreich pflegen seit jeher eine gute nachbarschaftliche Beziehung", betonte Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch. "Der Antrittsbesuch bot uns eine gute Gelegenheit, um uns über aktuelle Themen auszutauschen und von den Erfahrungen des anderen zu profitieren."

Nach dem Arbeitsgespräch stattete Bundesminister Martin Kocher Regierungschef Adrian Hasler sowie S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein auf Schloss Vaduz jeweils einen Höflichkeitsbesuch ab.

Der Ökonom Martin Kocher wurde am 11. Januar von Bundespräsident Alexander Van der Bellen zunächst für die Bereiche Arbeit, Familie und Jugend angelobt. Die zweite Angelobung als Arbeitsminister fand am 1. Februar statt, da die Kompetenzen für Familie und Jugend von Kanzleramtsministerin Susanne Raab übernommen wurden.

Pressekontakt:

Ministerium für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport
Simon Biedermann, Generalsekretär
T +423 236 64 47

Weitere Storys: Fürstentum Liechtenstein
Weitere Storys: Fürstentum Liechtenstein