Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Fürstentum Liechtenstein

30.08.2019 – 10:15

Fürstentum Liechtenstein

ikr: Land Liechtenstein bald 100% Aktionärin der Telecom Liechtenstein AG / A1 Telekom Austria Group verkauft ihre 24,9% Minderheitsbeteiligung

Vaduz (ots)

Seit 2014 besteht zwischen der Telecom Liechtenstein AG (TLI) und der Mobilkom Beteiligungsgesellschaft mbH, eine 100% Tochtergesellschaft der A1 Telekom Austria Group (A1TAG), eine strategische Partnerschaft. Das Land Liechtenstein als Mehrheitsaktionärin ist mit 75.1 % an der TLI beteiligt und die Mobilkom Beteiligungsgesellschaft mbH mit 24.9 %.

Die A1TAG ist ein international vernetztes und stark positioniertes Telekommunikationsunternehmen. Durch die in den vergangenen fünf Jahren erbrachten Dienstleistungen und das spezifische Know-How der A1TAG konnten insbesondere mit einem konsequenten technischen Ausbau des Kernnetzes und dem Zugang zu internationalen Roaming-Services bei der TLI wesentliche Synergien genutzt werden.

Aufgrund der Konzernstruktur und des Beteiligungsportfolios der A1TAG wird die strategische Weiterführung dieser Minderheitsbeteiligung an der TLI aus Sicht der A1TAG nicht mehr weiterverfolgt. Die im Jahre 2014 eingegangene Partnerschaft sieht gemäss Aktionärsbindungsvertrag eine ordentliche Kündigungsmöglichkeit nach fünf Jahren vor, von welcher die A1TAG nun Gebrauch macht. Die kurz- bis mittelfristige Sicherstellung der von der A1TAG erbrachten Serviceleistungen wird dadurch nicht tangiert.

Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch würdigt die Partnerschaft wie folgt: "Ich bedanke mich bei den Vertretern der A1 Telekom Austria Group für die enge Partnerschaft und für die geleistete Arbeit in den vergangenen fünf Jahren im Sinne einer Weiterentwicklung der Telecom Liechtenstein AG. Für die noch verbleibende Zeit bin ich wie schon in der Vergangenheit überzeugt, dass die laufenden Geschäfte ordentlich abgeschlossen und ordnungsgemäss übergeben werden können."

Da es sich bei der Beteiligung der A1TAG an der Telecom Liechtenstein um eine Minderheitsbeteiligung handelt, wird sie im Konzernergebnis der A1TAG nicht vollkonsolidiert und hat somit keine Auswirkung auf den Konzernumsatz bzw. das A1TAG Betriebsergebnis (EBIT). Es wird lediglich das anteilige Ergebnis der TLI im Finanzergebnis und damit im Konzerngewinn der A1TAG ausgewiesen.

Der Verwaltungsrat der TLI prüft intensiv mögliche strategische Kooperationen für das Unternehmen.

Kontakt:

Ministerium für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport
Gerlinde Gassner, Generalsekretärin
T +423 236 64 47

A1 Telekom Austria Group AG
Dr. Michael Höfler
T +43 664 66 30362

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein