HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

HEKS dankt der Schweizer Bevölkerung

    Lausanne (ots) - Das knappe Nein zur SVP-Asylinitiative ist ein Bekenntnis zur humanitären Tradition der Schweiz. Dafür dankt HEKS, das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz, der Schweizer Bevölkerung. Menschlichkeit und Vernunft haben radikalen Lösungen eine Absage erteilt. HEKS sieht seine Arbeit und den Einsatz für Verfolgte und Bedrängte mit diesem Resultat bestätigt. Mit dem Nein sagt das Volk ja zu einer fairen Asylpolitik, die Flüchtlingen Schutz bieten und Verfolgte aufnehmen kann.

    Obenstehender Text ist auch über Internet abrufbar: www.heks.ch

ots Originaltext: HEKS
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Franz Schüle
HEKS Zentralsekretär
Tel. +41/79/643'19'55

Rosmarie Oetiker
Leiterin HEKS Inlanddienst
Tel. +41/79/795'43'41



Weitere Meldungen: HEKS - Hilfswerke der Evang. Kirche

Das könnte Sie auch interessieren: