East Coast Minerals NL

East Coast Minerals erwirbt weit entwickeltes Lithium-Projekt in Österreich
Erhebliche Vorkommen nach JORC-Berechnung

Perth und Wien (ots) - Die in Australien beheimatete Rohstoffexplorations- und Bergbau-Gesellschaft East Coast Minerals NL (ASX: ECM) hat eine bedingte Rahmenvereinbarung ("conditional heads of agreement") mit Exchange Minerals Limited ("EML") über den Erwerb eines Anteils von 80% an einem weit entwickelten Lithium-Projekt in Österreich abgeschlossen. Die Rahmenvereinbarung sieht einen Kaufpreis von 9,5 Millionen EUR vor, der teilweise in Aktien, teilweise in gestaffelten Barbeträgen entrichtet wird. Zur Finanzierung plant ECM die Durchführung einer Kapitalerhöhung im Umfang von 2,6 Millionen AUD. Das Lithium-Projekt gilt bei europäischen Lithium-Abnehmern als strategisch besonders bedeutsam. Das Projekt weist nach Berechnungsweise der JORC (JORC Resource) Vorräte von 18 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 1,6% Li2O auf. Künftige Explorationsarbeiten haben das Ziel, weitere 8 bis12 Millionen Tonnen mit Gehalten zwischen 1,5% und 2,0% Li2O nachzuweisen.Diese Angaben zu Rohstoff-Menge und -Güte für die weiteren Explorationsarbeiten sind derzeit noch theoretischer Natur. Sie müssen noch durch Probebohrungen verifiziert werden. Das Unternehmen beabsichtigt, den Wiener Lithiumspezialisten Dr. Richard Göd, der mit dem Projekt vorzüglich vertraut ist, als festen Berater zu gewinnen. Die Transaktion wird das Geschäftsmodell von East Coast Minerals nachhaltig verändern und kann kurz- und mittelfristig erheblich zur Steigerung des Unternehmenswerts beitragen. Pressekontakt: Dr. Joachim Fleïng Fleing Kommunikation Tel: +49 179 7963472 jf@fleingcom.com

Das könnte Sie auch interessieren: