Ravensburger Spieleverlag / Ravensburger Buchverlag

Fußball-WM-Kooperation
Ravensburger erwartet Millionen-Umsatz mit Fußballpuzzles

    Ravensburg (ots) -

    Fotos zum Herunterladen finden Sie auf     www.ravensburger.de/fussball06     Die Fotos zeigen das WM-Sortiment, Szenen mit puzzleball® und     Fußballspieler u. Porträts u.a. mit Torwart-Legende Sepp Maier

    Rund 50 verschiedene Fußball-Puzzles und -Spiele bringt Ravensburger zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 auf den Markt. Die Produkte errscheinen unter Lizenz und in Kooperation mit adidas, dem Deutschen Fußball-Bund und der Bertelsmann-Tochter wissen.de. Die Spiele und Puzzles tragen auch die offiziellen Markenzeichen der Kooperationspartner und sollen - neben den klassischen Puzzlern - Fußball-Fans und Sammler erfreuen. Ravensburger rechnet mit einem Absatz von rund 1,7 Millionen Stück. Vorstandssprecher Karsten Schmidt betont: "Wir sind kein Großkonzern, aber mit Hilfe unserer Partner und mit möglichst fußballnahen Produkten können wir auch als branchenfremder Mittelständler an einem internationalen Großevent wie der Fußballweltmeisterschaft partizipieren."

    10 Millionen Euro Umsatz ist die Zielmarke, die Ravensburger mit dem Fußball-Sortiment anstrebt. Davon sind 70 Prozent in Deutschland geplant. Dies entspricht rund 7 Prozent vom Umsatz, den der Ravensburger Geschäftsbereich Spiele, Puzzles, Beschäftigung in Deutschland umsetzt. Insgesamt will das Unternehmen in Europa rund 1,7 Millionen Fußball-Puzzles und -Spiele verkaufen. Die puzzlebälle® haben daran den weitaus größten Anteil.  

    Diese Erwartungen begründet Ravensburger auch mit einem glücklichen Zufall: Zwei Jahre vor der Fußball-Weltmeisterschaft brachte der Spieleverlag eine Reihe von patentierten Kugelpuzzles auf den Markt. Die bestverkaufte Größe entsprach etwa der eines Fußballs. Die Kugelpuzzles verkauften sich seit ihrer Einführung über fünf Millionen Mal in Europa. Kein anderes Ravensburger Produkt hat in kurzer Zeit solche Absatzzahlen erreicht. Den Erfolg des puzzleballs® will das Unternehmen nun mit lizensierten Fußball-Versionen fortführen.

    Partnerschaften mit wissen.de, adidas und DFB

    Sämtliche Produkte des Ravensburger Fußball-Sortiments sind offiziell lizensiert und tragen die Logos der Kooperationspartner. Dem gingen umfangreiche Verhandlungen um Bildrechte und Designs voraus. FIFA- und adidas-Produkte ermöglichte Lizenzgeber und Bertelsmann-Tochter wissen.de, die die Rechte von der FIFA erwarb und den Kontakt zu adidas knüpfte.

    - Produkte mit FIFA-Logo, lizensiert durch wissen.de

    Diese Kooperation  umfasst sowohl puzzlebälle® als auch Standardpuzzles. Auf den puzzlebällen® ("FIFA WM-Erfolge") sind die großen Endspielszenen der Weltmeister Deutschland, Brasilien, England und Frankreich abgebildet, jeder puzzleball® steht für ein Land. Als klassisches 2D-Puzzle erscheinen das offizielle FIFA-WM-Plakat, das im Dunkeln leuchtet, ein Abbild der TrophyTM im goldenen Metallic-Look und das Maskottchen GoleoTM. Auch ein Fußball-Würfelspiel steht auf dem Programm.

    - Produkte mit adidas-Logo, in Kooperation mit wissen.de

    Diese Produktserie dürfte den Nerv der Fussballfreunde treffen: Der große puzzleball® besteht aus 540 Teilen, ist so groß wie ein Fußball und zeigt das Design des adidas Match Balls 2006. Wenige Tage nach der Auslosung der WM-Spiele im ZDF am 9. Dezember, wenn das Fußball-Fieber in Deutschland steigt, sei der große puzzleball® im Handel erhältlich, verspricht Ravensburger. Zur gleichen Zeit erscheinen auch die ersten tennisballgroßen Mini-Varianten mit 60 Teilen im Handel: eine Sammler-Kollektion mit den originalgetreuen Nachbildungen aller neun adidas Matchbälle seit 1974.

    - Produkte mit DFB-Logo und Bildern von Ballack, Kahn und Co.

    Mit Topspielern auf puzzlebällen® und Mini-Puzzles will Ravensburger vor allem Fans und Jugendliche erreichen. Die Bildrechte stammen unter anderem vom Deutschen Fußball-Bund: eine Auswahl der Nationalmannschaft in Aktion auf einem puzzleball® mit 240 Teilen. Außerdem die Einzelspieler der Nationalmannschaft von Ballack bis Kahn auf kleinen puzzlebällen® mit 60 Teilen oder auch auf 2D-Mini-Puzzles.

    Neue Zielgruppen, neue Vertriebswege

    Das Geschäft mit dem Fußball-Sortiment gibt Ravensburger die Chance, neue Zielgruppen anzusprechen. Im Verbund mit den Kooperationspartnern adidas, DFB und wissen.de will das Unternehmen neue Vertriebswege für sich eröffnen: Sportfachgeschäfte und Geschenkeshops sind Kanäle, in denen bereits erfolgreiche Gespräche stattfanden.

    Kooperationspartner:

    Ravensburger

    Puzzleweltmarktführer Ravensburger produziert und vertreibt rund 50 Fußball-WM-Puzzles und -Spiele unter Lizenz und in Kooperation mit wissen.de, ein Unternehmen der DirectGroup Bertelsmann. Dies umfasst unter anderem den adidas match Ball der kommenden Fußballweltmeisterschaft als puzzleball® und weitere puzzlebälle®, Puzzles, Karten- und Quizspielen mit FIFA-WM-Motiven und -Mannschaften, FIFA-WM-Trophy, Maskottchen Goleo etc. Der puzzleball® ist ein patentiertes Kugelpuzzle von Ravensburger. Ravensburger ist Weltmarktführer bei Puzzles und Marktführer in Deutschland für Spiele sowie Kinder- und Jugendbücher.  wissen.de ist ein führender Media- und Lizenzvermarkter im deutschsprachigen Raum und exklusiver Lizenznehmer der FIFA für die offiziellen Gesellschaftsspiele zur FIFA WM 2006[TM].

    Bertelsmann

    Im deutschsprachigen Raum ist das internationale Medienunternehmen Bertelsmann exklusiver Lizenznehmer der FIFA für die offiziellen Printpublikationen zur FIFA WM 2006[TM]. Sechs Unternehmen der Bertelsmann-Gruppe planen vor und während der FIFA Fußball-WeltmeisterschaftTM in Deutschland neben vielfältigen Zeitschriften und Sachbüchern auch veranstaltungsbezogene Lexika, Puzzles, Kinderbücher, Kalender, Poster und Hörspiele. Insgesamt werden sie rund 80 offizielle Lizenzprodukte publizieren.


ots Originaltext: Ravensburger Spieleverlag GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Weitere Infos zur Ravensburger AG: www.ravensburger.de/presse
Ansprechpartner: Heinrich Hüntelmann,
Tel. 0751/86-1942, Fax 0751/86-1657

Mit einem Beleg würden Sie uns die Arbeit erleichtern. Vielen Dank.



Das könnte Sie auch interessieren: