Home For The Games Society

Vancouvers Gastgeber wollen bei den olympischen Winterspielen 2010 auch etwas bewirken

    Vancouver (ots/PRNewswire) - Home For The Games, eine olympische Unterbringungs-Website mit einem gemeinnützigen Touch, bietet Besuchern der olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver ein erschwingliches und sozial bewussteres Wohnerlebnis. Über http://www.homeforthegames.com können Besucher der olympischen Spiele in privaten Zimmern von Bürgern Vancouvers zu Preisen ab 100 $ pro Nacht wohnen, wobei ein Teil der Erlöse an Wohltätigkeitsorganisationen für Obdachlose geht.

    Home For The Games ist ein einzigartiges, gemeinnütziges, Internet-basiertes System, das Besucher der Winterspiele 2010 mit Gastgebern im Grossraum Vancouver für kurzfristige Aufenthalte zusammenbringt, wobei die Hälfte der Übernachtungsgebühr an die Wohltätigkeitsorganisationen Streetohome Foundation (http://streetohome.org/) und Covenant House Vancouver (http://www.covenanthousebc.org/) gespendet wird. Viele Zimmer für zwei Personen werden bereits für 100 $ pro Nacht bereitgestellt.

    "Wir wollen dem Besucher ein erschwingliches, positives und unvergessliches olympisches Erlebnis verschaffen und die Dynamik und Energie der olympischen Spiele nutzen, um Freundschaft, Grosszügigkeit und Kulturaustausch zu fördern und der Gesellschaft zugutekommen zu lassen", sagte Charles Montgomery, der Gründer von Home For The Games.

    Albert ten Napel und seine Frau kommen mit Freunden, deren Sohn an den Spielen teilnimmt, aus den Niederlanden. Er fand über Home For The Games für beide Paare eine günstige Zweizimmerwohnung für eine Woche.

    "Die normalen Hotels und Bed and Breakfasts waren entweder bereits ausgebucht oder extrem teuer. Dann stiessen wir auf Home For The Games. Dort waren die Preise günstig und die Philosophie klang gut. Es gibt einem ein gutes Gefühl, diese Wohltätigkeitsvereine indirekt zu unterstützen", sagte ten Napel.

    Andrea Vinet ist eine der bei Home For The Games eingeschriebenen Gastgeberinnen. Sie und ihre Ehemann vermieten ihr Gästezimmer für vier Nächte an ein Paar aus Nordkalifornien. Das Geld, das sie dabei verdient, spielt für Andrea eine untergeordnete Rolle; sie freut sich vielmehr darauf, neue Menschen kennenlernen und ihre Rolle als Gastgeberin spielen zu können. Dabei stellen sich bei Ihr sehr angenehme Erinnerungen an die Gäste ein, die ihre Mutter während der olympischen Spiele 1976 in Montreal aufgenommen hatte.

    "Als ich von Home For The Games und der Verbindung zu Wohltätigkeit erfuhr, war ich von der Vorstellung ganz begeistert, meine Wohnung zur Verfügung zu stellen. Ich liebe es, neue Menschen aus aller Welt kennenzulernen und Gastfreundschaft und Kultur auszutauschen. Zu wissen, dass ich dabei auch noch weniger Bemittelten helfen kann, macht die Sache noch lohnender", sagte Vinet.

    Home For The Games wurde im August letzten Jahres ins Leben gerufen. Der Stadtrat von Vancouver hat im Oktober einen Antrag verabschiedet, in dem das Projekt gutgeheissen und ihm die Unterstützung auf der Website der Stadt zugesagt wird.

    "Wir haben von Gastgebern und Gästen eine grosse Zahl positiver Rückmeldungen erhalten, was sich auch in einer ständig wachsenden Zahl von Zimmerangeboten und Buchungen aus aller Welt niederschlägt", sagte die Projektmanagerin Tracey Axelsson. "Wir haben auf diese Weise eine für alle drei Seiten vorteilhafte Situation geschaffen; für die Besucher der Spiele, für die Gastgeber und für die weniger Bemittelten. Wir laden alle Gäste, die nach einem einmaligen Unterkunftserlebnis Ausschau halten, ein, ein Zimmer über Home For The Games zu buchen."

    Falls Sie ein Zimmer buchen bzw. mehr über Home For The Games erfahren möchten, besuchen Sie bitte die Website unter http:/www.homeforthegames.com.

    Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an: Deena Tokaryk, Koordinatorin Marketing und Kommunikation, Tel.: +1-604-689-5082, Mobiltelefon: +1-778-552-5082, Email: deena@homeforthegames.com

ots Originaltext: Home For The Games Society
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an:
DeenaTokaryk, Koordinatorin Marketing und Kommunikation, Tel.:
+1-604-689-5082,Mobiltelefon: +1-778-552-5082, E-Mail:
deena@homeforthegames.com



Das könnte Sie auch interessieren: